Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
McChappi

Wieso zieht sie so??

Empfohlene Beiträge

Ich würde mal sagen das Beibringen der Unterordnung zieht sich je nach Hund und Halter hin. Mit Magnus habe ich fast zwei Jahre lang geübt, bis er fertig war zur BH Prüfung. Er war ca. 4 Jahre alt bei der Prüfung. Ben hat die Prüfung gleich mit 15 Monaten abgelegt, der war viel einfacher auszubilden und ich hatte bei Ben selbst schon mehr Erfahrung. Außerdem hatte ich Ben von Baby an, da ist es auch schon etwas leichter einen Hund auszubilden als wenn man ihn erst später bekommt.

Außerdem hat sich Magnus weder für Leckerli noch für Spielzeug interessiert. Ben hingegen wurde erst mit Leckerli und dann mit einem Spielzeug ausgebildet. Nachdem er verstanden hatte dass er das Spielzeug bekommt wenn er was dafür leistet wars echt leich mit ihm zu arbeiten.

Es hat also nichts mit Rasse oder Größe zu tun, vielmehr mit Lernbereitschaft und Ausdauer von Hund und Halter.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man sagt auch, dass der Mops schwer zu erziehen ist................................Schwachsinn.:[

Man muss nur Geduld und vor allem muss man konsequent sein. ;)

Jagdhunde haben halt einen gewissen Jagdtrieb, dem man besondere Aufmerksamkeit schenken muss und ihn abtrainieren muss.

Aber ansonsten denke ich schon, dass man jedem Hund "bei Fuss" beibringen kann und natürlich auch vieles mehr.

Viele Grüsse, Bine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

türlich weiß ich das es an mir liegt! aber sie hat auch mega starken jagdtrieb!egal wie ich dann schrei oder sonst was, wenn sie einen vogel sieht ist alles andere schier unintressant!

Das mit Agi hatte ich auch schon mla probiert hatte damit aber schlechte erfahrungen und bin mir auch nicht sicher ob sunny und ich das lange durch halten, da ich ja schon rückenprob. habe und nicht sehr lange laufen,rennen oder stehen kannn! und sunny unterumständen prob bekommt mit dem rücken,weil sie nun mal ein dackel ist!

das mit dem einfach umdrehen hab ich schon soooooooooo oft gemacht am anfang immer und sie hat einfach nix draus gelernt,weil wenn sie ihre spuren hat dann könnte ich da den ganzen tag rumstehen und sie würde nur immer mehr ziehen!

Die kleine ist ein echtes energiebündel sag ich euch!

Dackel heißt nicht "oh den kleinen den hat mann doch schnell im grif" oder so!

gersten zB hab ich mal 2 sekunden nicht auf sie geachtet sondern meinen freund angeguckt und zack da lag ich auf der schnut weil da so doofer vogel an kam und ich mitten auf der nasen wiese stand!Das tat weh...man haben dackel ne kaft!

naja ich werde es wohl öfter noch machen mit dem einfach umdrehen ..ach wenn die vögel mich doch nur mal üben lassen würde:heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht aufgeben und nie, nie, nie den Hund aus den Augen lassen (tut dann nicht so weh das Gassi gehen). ;)

Beim Agi in Mini liegen die Stangen so niedrig, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ein kleiner Hund probleme bekommt.

Und grimmig sind wir doch nicht, sorry wenn´s so rüberkommt :D

Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, aber der Dackel wird Probleme bekommen! Die sind ja nicht nur klein, sondern auch elend lang!!! Das heißt die Wirbelsäulenlänge steht im Vergleich zur Höhe des Hundes in keinem Verhältnis. Deshalb sollte man auch keinem Hund mit solchen Verhältnissen (also z.B. auch Basset) kein Geschirr anlegen, wenn der Hund so dermaßen zieht.

Zum eigentlich Problem, nämlich dem Ziehen an der Leine: Man sollte solche Dinge erst einmal völlig ohne Ablenkung üben! Bei Deinem Jagd-Dackel zuerst einmal in der Wohnung oder in der Stadt, wo er keine Fährte aufnehmen kann (natürlich nicht gerade durch eine Taubenschar :o)))). Und die meiner Meinung nach einzige Methode, die wirklich funktioniert (wenn man den Hund nicht von Welpenbeinen hat oder es da versäumt hat) ist oben schon beschrieben worden, nämlich stehen bleiben oder Richtungswechsel und das so lange wie der Hund unaufmerksam ist. Gut ist auch um den Hund rum gehen und dann genau auf ihn zu. Der Hundi muß lernen, dass er auf Dich zu achten hat und es nicht dahin geht, wo er hin will.

Allerdings sind Dackel Sturköpfe! Meine Eltern hatten einen Kurzhaardackel, der eine BH-Prüfung mit Bravour abgelegt hat, aber im Wald oder Feld (halt da wo Wildtiere rum laufen) nie von der Leine konnte und da interressierte es in überhaupt nicht was da am anderen Ende der Leine passierte! Jagdtrieb kann man nicht abtrainieren, man kann nur versuchen ihn in den Griff zu bekommen!

LG

Martina und der Rest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine ist ja ein dackel jack russel mix und hat nicht so einen ganz langen Rücken und auch etwas längere beine!

das geschirr hab ich auf anraten de Tierarzt geholt,weil sie sich fast erhängt hat mit halsband! Habe mit dem geschirr auch keinerlei probleme auch nicht mit den gelecken oder so!

Agi will ich mehr wegen meines rückens nicht machen und weil sie schon mal einen unfall auf so ner Wand hatte(lange geschichte)

Oh ja dackel sind richtige sturkoppe und meine ist total komisch! als hier in der wohnsiedlung zieht sie ohne ende..inner stadt nicht und ich kann sie sogar im wald los machen ,weil sie immer wieder kommt und sie eh nur vögeln hinterher jagd die sind hier meist nur auf den bäumen!

Ich habe das im welpen alter ja versucht mit dem stehen bleiben, aber da hatte ich noch ein halsband und da hat sie sich tierrisch rengehängt und fand das nicht so toll! ich werde es jetzt mal iregendwo probieren wo sie noch nicht weiß das da vögel sind oder katzen wie bei mir vor der haustür und nach den ferien werde ich ja auch endlich zur hundeschule gehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallöchen

ich finds gut, dass du ein Geschirr gekauf hast, damit wird die ganze Kraft nicht am Hals trainiert, sondern an der Brust - dann braucht er keine Nackenmassage mehr ;-)

Ich finde die Anregung von anja gut - das habe ich mit meinem Hund auch gemacht - hat leider nicht funtkionniert, weil ich einen wichtigen Punkt vergessen habe...

also der Hund zieht, du bleibst stehen (ja nicht an der Leine rupfen!!!) und wartest bis dein Hund zu dir kommt, du manöverierst ihn auf die linke Seite (egal ob du dich drehst oder wie auch immer...) aber du lobst ihn noch nicht, wenn er neben dir steht, dann machst du ein zwei Schritte und lobst ihn, wenn er mit lockerer Leine neben dir herläuft!!! sonst trainierst für den Hund: erst mal an der Leine reissen, dann zrückspurten, sich neben Frauchen setzten, Gudi nehmen und wieder in die Leine schiessen, sich neben Frauchen setzten, Gudi nehmen , in die Leine schiessen... etc ist endlos... Also erst dann Belohnen wenn du anläufst und die Leine noch locker ist... dann nadina die Belohng herauszögern - dann musst du dich auch nicht mehr so oft bücken ;-)

greez

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aber weiß sie den wenn ich ihr die belohnen holen lasse also wen sie kommt und danch springen muss?? wie erwähnt ich habe ja prob. mit dem rücken!

habe das grade mal drausen ausprobiert mit dem anhalten und was hat sie gemacht?? einfach in nen anderen garten gelaufen ..da musste ich leider an der leine ziehen!habe 10 min. gewartet aber sie ist nicht zu mir gekommen! und als ich mich umgedeht ahbe hat sie sich auf den boden gelegt und da hätte ich ja wieder ziehen müssen

naja da hats mir erst mal gereicht für heute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Original von McChappi:

habe das grade mal drausen ausprobiert mit dem anhalten und was hat sie gemacht?? einfach in nen anderen garten gelaufen ..da musste ich leider an der leine ziehen!habe 10 min. gewartet aber sie ist nicht zu mir gekommen! und als ich mich umgedeht ahbe hat sie sich auf den boden gelegt und da hätte ich ja wieder ziehen müssen

Warum musstest Du ziehen? Du drehst Dich um und Dein Hund wird Dir folgen, er ist schliesslich an der Leine.

Hinterherschleifen will er sicher nicht und wird daher seine Beine benutzen. ;)

Nach dem Leckerlie springen sollte Dein Hund nicht, aber ich habe doch schon geschrieben, dass Du ihm das auch vor die Pfoten fallen lassen kannst.

Viele Grüsse, Bine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hihi ich sag dir der lässt sich lieber schleifen als die richtung von dem tier oder sonst was abzu wenden! das kannste mir glauben und wenn ich einfach stehen bleibe dann läuft sie vor mir rum kommt aber nicht zu mir!

wenn ich die richtug wechsel muss ich sie ziehen!naja fast immer aufjedenfall! das ist kein shit das ist echt so!

ja habe mal gelesen wenn sie das nicht aus der hand bekommt dann ist das keine persöhnliche belohnug für das was sie gemacht hat! weiß auch nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.