Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
hansgeorg

Anekdote

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo zusammen,

Anekdote

Sie erzählt von einem kreativen jungen Wissenschaftler, der einen Floh auf das Wort „ Spring“ konditioniert hatte und dann verschiedene andere Variablen in das Experiment einführte. Jede Phase des Experiments wurde genau protokolliert:

Zeit: 1 Uhr 30,7 min

Versuchsverlauf: Die beiden vorderen Gliedmaßen des Flohs wurden fest zwischen Daumen und Zeigefinger gefasst. Der Floh wurde in der linken Hand gehalten, wobei der Daumen dieser Hand auf dem Abdomen des Flohs ruhte. Beide Gliedmaßen wurden durch schnelles Ziehen entfernt. Genau um 1 Uhr 32,8 min wurde der Floh auf den Konditionierungstisch in Position 3-Y, platziert. Der Versuchsleiter sprach dann in normalem Tonfall das Wort

„ Spring“.

Beobachtung: Der Floh sprang.

Während drei weiterer Versuchsphasen entfernte der Versuchsleiter die übrigen Gliedmaßen. Nachdem die ersten vier Beine entfernt waren, sprang der Floh noch immer sehr munter. Nach Entfernung der letzten zwei Gliedmaßen jedoch verharrte der Floh bewegungslos auf dem Versuchstisch, obgleich das Kommando „Spring“ mehrmals wiederholt wurde. Daraufhin schrieb der Versuchsleiter folgende Notiz in sein Laborbuch:

Beobachtung: Entfernt man bei einem Floh alle Gliedmaßen, so wird er taub.

Diese Darstellung soll zeigen, dass ein sorgfältiger Konditionierungsverlauf nicht immer eine gültige Schlussfolgerung garantiert. ;)

Lg Hans Georg

quod licet jovi non licet bovi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hans Georg,

ein bißchen makaber ist diese Geschichte aber schon .... :Oo:Oo:Oo

Und obwohl ich Flöhe nicht besonders mag, ist dieser Bericht schon ein bißchen "grausam"....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja... makaber. Ist ja nur ne Anekdote zum verdeutlichen. ;)

Ich finde schon, dass diese Anekdote sehr gut zeigt, wie schnell man falsch handeln bzw. falsche Schlüsse ziehen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, wenn ich jetzt kleinlich klinge, kann dem Beitrag nichts abgewinnen, schon gar nicht ein Lachen! :???

Ich mag zwar keine Flöhe, aber noch lange kein Grund, ihm die Beine auszureissen! :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hans-Georg

... was will uns diese Geschichte sagen...

Es ist glaube ich nicht schwer zu erraten...aber mein Geschmack ist es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das ist extrem krank....!!!

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bekomme ich Magenschmerzen von,sorry,auch wenn es nur ein Floh ist :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe es wie Ricky. p025.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... ich sehe es wie Ricky & Huskyfreund

Hab auch gegrinst...

Lieben Gruss,

Karen & Socke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An alle Tierschützer unter uns!

ES IST DOCH NUR EIN GLEICHNIS!!!!! Eine Verdeutlichung von lustigen Schlussfolgerungen...

Ich finde die Geschichte super.

Das ist so ähnlich wie der Statistikprofessor, der uns empfohlen hat, immer eine scharfe Bombe mit in ein Flugzeug zu nehmen. Warum? Weil es statistisch gesehen völlig unwahrscheinlich ist, daß 2 scharfe Bomben in einem Flugzeug sind!

g080.gif Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.