Jump to content
Hundeforum Der Hund
Maja1

Muss ich mich schämen einen Mischling zu haben?

Empfohlene Beiträge

Danke.

Schön, daß ihr das genau so seht !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Übrigens wird mein nächster Hund kein Mischling, sondern ein Rassehund ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

;) Ich habe auch keine *richtigen* Hunde, sondern *nur* zwei Mischlinge!

Boomer, aus dem Tierheim, und Shelly, ein *Ups-Wurf*, Mama geschwängert nachts um 24 Uhr an der Leine! :kaffee:

Auch ich verurteile Verbindungen mit Mischlingen, BEVOR sie entstehen, also geplante *mal-so*-Würfe!

Ich würde jederzeit wieder einem Mischling hier ein Zuhause geben, aber mit Sicherheit werde ich NICHT an der *Produktion* helfen bzw. zustimmen.

Mischlinge, die schon da sind, haben mit Sicherheit die gleiche Daseinsberechtigung als Rassehunde, aber man sollte solche Verbindungen nicht noch unterstützen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du willst nen Dritthundi Kathrin?

Welcher wirds denn sein? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du willst nen Dritthundi Kathrin?

Welcher wirds denn sein? :)

Jap will ich. Aber nicht jetzt, erst in ein paar Jahren. Welche Rasse weiß ich noch nicht. Momentan will ich einen Beauceron, aber ich find auch andere Rassen interessant :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
aber man sollte solche Verbindungen nicht noch unterstützen!

Ums unterstützen solcher Verbindungen geht es auch nicht, ich denke da sind wir uns einig.

Dennoch habe ich den Eindruck, als Unterstützer abgestempelt zu werden, weil ich ein Ergebins einer solchen Verbindung habe.

Geht es nur mir so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dennoch habe ich den Eindruck, als Unterstützer abgestempelt zu werden, weil ich ein Ergebins einer solchen Verbindung habe.

Geht es nur mir so?

:kuss: Obwohl ich selbst Besitzer zweier Mixe bin, verurteile ich die gewollte Vermehrung dieser Paarung!

ICH fühle mich NICHT als Unterstützer, denn meine waren ja schon da, als ich sie bekommen habe, es war keine *Bestellung* meinerseits! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Silke,

eindeutig NEIN !

Lass Dir da nix einreden. :kuss:

Ich ziehe vor JEDEM, der einen Mischling aus dem Tierheim holt meinen Hut.

Ich müsste mich ja doppelt schämen....ich hab nämlich zwei :so

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, den Schuh solltest Du Dir nicht anziehen.

Ich bin einer der größten Gegner der ganzen *Upps-*, *Hoppla-* und *Ich wußte es nicht-* Würfe.

Trotzdem habe ich 2 Tierheimhunde, einen Ungarn-TH-Import und einen VDH/FCI Hund.

Schämen müßte ich mich, wenn ich das Ganze durcheinanderwürfeln und verpaaren würde.

Egal ob geplant, weil ich schon immer einen Welpen von Yuma haben wollte, oder ungeplant, weil ich nicht mit der Intensität des biologischen Auftrags ( mehret Euch !! ) von Hunden gerechnet habe.

Ich bin ein extremer Verfechter von Zuchten unter dem Zuchtverband / VDH, aber nicht aus Prestigegründen, sondern einzig und allein wegen der dortigen strengen Auflagen in Sachen Gesundheit.

Ich möchte, daß es der gesamten Rasse Hund, die sich vor Jahrtausenden so eng an den Menschen geschlossen hat, gut geht, und zwar längerfristig.

Aber ich würde niemals nienienie behaupten, daß ein Hund wertiger ist als der andere, emotional gesehen.

Was uns alle verbindet ist doch unsere Liebe und Begeisterung, mit diesen phantastischen Tieren zu leben, und wir alle wollen doch, daß es auch denen, die nicht zu uns direkt gehören, aber zu der von uns so geschätzten Spezies, gut geht.

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe zwar keine Mischlinge,aber wenn ich sie gesundheitlich vertragen würde.....wieso nicht !!

ABER ,ich würde mir warscheinlich keinen Hund aus dem Tierheim holen,da ich 3 Kids habe möchte ich gerne die Vorgeschichte wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Picard Mischling?

      Hallo! Seit Dezember lebt Bodo bei uns und ich frage mich, ob der Süße wohl ein Picard-Mischling ist. Er kommt aus dem Tierschutz und die Beschreibung der Rasse passt zum großen Teil ziemlich genau. Was meint ihr dazu? Habt ihr Ideen, was sonst noch drinstecken könnte? Ein Hütehund ist er allemal. Das zeigt sein Verhalten sehr deutlich. Ich freue mich auf eure Antwort und grüße sonnig aus dem Münsterland ! Eva

      in Hüte- & Treibhunde

    • Mischling, was könnte drin sein? 😉

      Hier ein Foto meiner Hündin Lucky, sieht sehr nach bunter mischung aus aber vlt sind ja ein paar experten unter euch. Sie ist geschätzt ca 5monate alt und hat ca 12 kg, hab sie als straßenhund aus bosnien adoptiert Wie groß schätzt ihr wird sie noch?  LG

      in Mischlingshunde

    • Tierheim aixopluc: ENZO, 3 Jahre, Mischling - ein hübscher, großer Rüde

      ENZO: Mischling, Rüde, geb.: 01.2014, Höhe: 65 cm, Gewicht: 30 kg   ENZO ist ein Fundhund. Sein Besitzer hat sich nie gemeldet, um den hübschen Rüden wieder abzuholen. Der große Mischling ist sehr aktiv und liebt es zu laufen. Menschen, die gerne wandern oder viel joggen, hätten in ihm einen wundervollen Begleiter. Allerdings sollten seine neuen Menschen wissen, dass er auch schon mal mit vollem Körpereinsatz in die Leine geht, um an den Fleck zu gelangen, an den er gerne möchte.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Labrador Boxer Mix/Mischling

      Hi, nach über 200+ Hunderassen bin ich im Endeffekt bei diesem Bewussten Mischling gelandet, wollte fragen ob hier jemand auch diesen Mischling hat und mir etwas darüber erzählen könnte  Natürlich ist jeder Hund unterschiedlich, Eigenschaften usw, aber wäre trotzdem hilfreich  Und falls hier jemand sagt `Das ist absolut kein Anfänger Hund* dann bitte mit Begründung, gibt ja nicht den Anfängerhund schlecht hin so wie ich es gelesen habe. 

      in Der erste Hund

    • Tierheim Manresa: LYNN, 11 Monate, Mischling - sie sprüht nur so vor Lebensfreude

      LYNN: Mischling, Hündin, geb.: August 2018, Gewicht: 13 kg, Höhe: 47 cm   LYNN wurde freilaufend auf der Straße gefunden. Es scheint sie aber niemand zu vermissen. Die hübsche Hündin ist noch jung und voller Energie uns Vitalität. Sie sprüht nur so vor Lebensfreude und zaubert allen ein Lächeln ins Gesicht. Sie spielt und tobt für ihr Leben gerne. Auch einem ausgelassenen Spiel mit Artgenossen ist sie nie abgeneigt. Sie kann auch gut als Zweithund leben. Nur Samtpfoten sollten nic

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.