Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nainy

Begleithundeprüfung

Empfohlene Beiträge

habe mal geschaut,aber zu meiner frage direkt noch nichts gefunden...sollte es da schon was geben...bitte bescheid sagen...

Aber erst mal Hallo zusammen, bin endlcih wieder im lande!!! FREU

Nehme an hier gibt es schon einige BH erfahrene?!

Würde nur einfach gerne wissen ob die Prüfung auf DEutsch bezw.mit festgelegten Kommandos abgelegt werden muss???

Lieben Gruß und ein Wuff Julie und Eddy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde nur einfach gerne wissen ob die Prüfung auf DEutsch bezw.mit festgelegten Kommandos abgelegt werden muss???

Hallo Julie,

also bei mir war es so, ich durfte meine eigenen Kommandos geben, sage z.B. anstatt "Platz" Kommando "Down" und anstelle von

"Sitz" nur "Sit". Wurde nicht bemängelt :Oo Ich denke solange der Hund deine Kommandos richtig ausführt ist die Sprache bzw. sind

die Kommandos egal. Aber vielleicht gibt es auch noch andere Erfahrungen hier im Forum.

____________

Liebe Grüße

Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

in welchenVerein willst Du die Prüfung ablegen?

Bei uns macht das mein Mann im SV.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also vom SV aus wird schon auf *korrekte* ( ?!?:??? ) Kommandos geachtet!

Wobei ich finde, es ist egal, was ich dem Hund sage, solange er das Kommando ausführt, was ich mit dem Wort meine, und wenn es beim Kommando Platz vielleicht *Rotkäppchen* von mir heisst! ;)

Der SV hat ne Internetseite, wo eigentlich alles genau beschrieben ist, sogar die Abfolge der Begleithundeprüfung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da würde ich keinen Wert drauflegen. Wenn du andere Kommandos verwendest bekommst du höchstens Punktabzug und wie du die Prüfung bestanden hast (ob gut oder schlecht) steht ja eh nirgendwo...

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh. Schwieriges Thema. Eigentlich kommt es leider auf den Richter an. Aber die werden zum Glück ja auch immer "neumodischer". Vor n paar Jahren wurde es ja sogar noch als Führerhilfe angesehen, wenn man anstatt Sitz nur Sit sagt. Mittlerweile gehe ich davon aus, dass es egal ist. Bei uns gab es auch schon viele, die zu "Platz" "Down" sagen und zu "Hier" "Vor". Aber erkundige Dich doch bei Deinem Verein.

Lg Carmen & Nayeli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke erst mal...wenn ich euch richtig verstanden habe muss ich zu einem verein gehören wenn ich zu BH will?!

Meine Kommandos sind aus 3 oder 4 Sprachen gewürfelt. Das Deutsche führt er zwar auch aus aber halt nur halb so korrekt und ich verwende es halt nicht wirklich oft....

Frage mich halt wenn ich zur Prüfung gehe und statt "hier" "veni qua" sage, ob das Probleme gibt. Habe leider schon ein rießen Problem das ich dem Hund kein Sichtzeichen geben darf-obwohl das in meinem Kopf total paradox ist-die hund arbeiten doch auch mit Körpersprache! Versuche Eddy im Alltag so gut es geht ohne Stimme zu lenken.... und finde es sehr schade dass ich darauf verzichten muss....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

in der Prüfungsordnung sind die Kommandos genau vorgeschrieben. Was allerdings passiert, wenn man ständig andere Kommandos gibt, weiß ich nicht. Schließlich kann sich Punktabzug summieren.

Wir hatten bei unserer letzten Prüfung zwei Hunde samt Hundeführer aus Ankara und die mussten auch Deutsch sprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

meiner Kenntnis nach darf man schon Kommandos in einer "Fremdsprache" benutzen.

Man muss es allerdings dem Richter vorher ansagen und man muss immer das gleiche Kommando für etwas geben. (Also einmal "Platz" und das andere mal "Down" geht z. B. nicht.)

Ich bin mir nicht sicher, ob ein Richter akzeptiert, wenn Du verschiedene Sprachen mixt.

Allerdings hab ich im DVG (vor 12 Jahren) schonmal eine BH auf "Französisch" erlebt.

Insofern glaube ich schon, daß ein einigermassen "normaler" Richter akzeptieren würde, wenn Du ihm vorher sagst: "Ich gebe die Kommandos auf Englisch."

Gruß,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na da bin ich mal gespannt...aber gut wäre es das vorhe rzu wissen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.