Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
welpifloh

Laktierende Pflege-Hündin

Empfohlene Beiträge

Hallo @ all:

Da bin ich mal wieder! Bitte entschuldigt, dass ich so lange nichts von mir hören lies, doch ich war und bin von meiner Tierschutzarbeit ziemlich eingebunden. Kurz vorweg, Joecy geht es sehr gut, sie ist ja bei mir geblieben.

Nun aber zu einem neuen Ereignis:

Am letzen Donnerstag habe ich, vom Tierschutzverein-Chalkidiki eine Notfall-Hündin, Namens "Sunka" aufgenommen. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 47cm. Sie war hoch tragend und sollte in 8-10 Tagen ihre Welpen bekommen.

Nun war es aber schon am Samstag soweit. "Sunka" hat ab 6:00 h morgens 8 gesunde Welpen geboren. Es lief alles seht gut. Ich konnte sogar dabei sein und ihr, wenn nötig helfen. (Sie ist wohl eine erfahrene Hündin, denn das Gesäuge sieht schon danach aus, als hätte sie schon mehrmals Welpen geboren). Kurz nach 11:00 h vormittags kam der letze Welpe.

Es gibt da aber eine Schwierigkeit:

Kurz vorweg: Sunka kennt mich ja erst seit Donnerstag. Sie ist (eigentlich) eine verträgliche Hündin und kam mit meiner Joecy und 2 Pflegewelpen sehr gut aus, war eher zurückhaltend. Dass sie nun ihr Nest beschützt ist mir natürlich auch klar und ich passe auch wie ein Schießhund auf, dass sich die Hunde nicht begegnen (ich habe, Gott sei Dank, zwei Eingänge im Haus, so lasse ich die anderen Hunde nur zur Hintertür raus und Sunka geht immer vorne raus).

Auch habe ich heraus gefunden, dass ich mich jedesmal, wenn ich zu Sunka ins Zimmer gehe, am besten komplett umziehe, sodas ich keinen Geruch der anderen Hunde an mir habe, denn, als ich es noch nicht wusste, hat sie schon mehrmals mir zu verstehen gegeben, dass ich nicht zu nah an ihre Welpen zu kommen habe. Sie hat mich geknibbelt.

Nun zur Schwierigkeit: 2 der Welpen sind sehr klein und dünn, sie wogen bei der Geburt unter 140g. (Der größte Welpe wog 260g, die anderen lagen alle zw. 170g und 210g).

Um heraus zu finden, ob die beiden Kleinen auch zunehmen, müsste ich sie wiegen, doch Sunka lässt dies nicht zu. Ich kann sie wohl austricksen, in dem ich eine Tuch vor ihr Gesicht spanne und dann einen Welpen kurz anlegen kann, doch wenn ich einen heraus nehme und der dann das Jammern anfängt, ist´s vorbei. Vielleicht müsste ich die Kleinen ja auch zu füttern, doch wie soll ich dies bewerkstelligen. Zumal sie höchtens ein bis zwei mal am Tag Gassi geht.

Und die Wurfbox, die muss ich ja nun auch mal frisch beziehen, auch das geht nicht, wenn ich alleine bin. Sie wühlt ja auch in der Box, dass ich die Angst habe, ein Welpen könnte verschütt gehen.

Es ist wirklich nicht leicht. Doch ich habe die Hoffnung, das es besser wird, je älter die Welpen werden. Mein Tierarzt sagt auch, dass man da nicht wirklich was machen kann, wenn die Hündin es nicht zulässt. Also heißt es, Geduld üben und abwarten.

Leider habe ich nur Bilder auf dem Rechner, und konnte sie hier nicht einfügen.

LG welpifloh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

da du noch kein Vertrauensverhältniss zu der Hündin hast, ist es sehr schwer hier wirklich zu helfen!

Du kannst die Welpenkiste säubern, wenn die Hündin beim Gassigang ist!

Zum zufüttern müsstest du dir welpenmilch kaufen, und sie mit der Flasche nähren!

Wenn die Hündin das nicht zulässt, kannst du die Welpen nur komplett aus der Wurfbox nehmen, und sie per Hand grossziehen!

Was in den meisten Fällen misslingt!

Ich würde die Hündin entscheiden lassen. Instinktsicher scheint sie zu sein!

Auch wenn nun wieder ein Aufschrei durchs Publikum geht. ;)

Den Stress den die Hündin hat, birgt die Gefahr das sie zu säugen aufhört!

Deine anderen Hunde strikt trennen, das kann lebensgefährlich werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mariandel,

das ist ja das Dumme, das ich die Hündin so spät übernommen habe. Leider wurde ihre Trächtigkeit erst vor ca. 14 Tagen festgestellt. Frag jetzt nicht wieso, ich kann es dir nicht sagen. Das für ein Vertrauensverhältnis die Zeit zu kurz ist, ist mir ja klar.

Natürlich habe ich, als Welpen-Pflegestelle, Welpenmilch und alle benötigten Utensilien im Haus.

kannst du die Welpen nur komplett aus der Wurfbox nehmen

Ich denke, ich lasse der Natur ihren Lauf. Da ich es schon einmal ausprobiert habe, Sunka aber, als der Welpe quiekte, sofort aufsprang und nach dem Welpe suchte, werde ich es lassen. Ich möchte unser Verhältnis nicht noch mehr strapatieren. Ja, Sunka ist sehr instinktsicher.

Und das ich die anderen Hunde von ihr fernhalte, hatte ich ja auch schon erwähnt. Ich impfe auch ständig meine Familie, damit da nichts passiert.

Vielen Dank und lieben Gruß

welpifloh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

in dem Fall ist es auch besser für beide Seiten, die Hündin in Ruhe zu lassen.

So könnt ihr erstmal ein Vertrauensverhältnis aufbauen, zuviel würde ich jetzt nicht eingreifen.

Das wichtigste ist das die Welpen versorgt werden von der Mutter,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In den ersten Tagen sind meine Hündinnen auch übervorsichtig in Punkto was ich darf und was nicht. Obwohl wir ein sehr gutes Vertrauensverhältnis haben.

Zum Wiegen mach ich das so: ich stelle die Schüssel, in der der Welpe gewogen werden soll, neben die Mutter und lege den Welpen rein. So sieht sie, dass ihm nix passiert. Ich lass sie ganz in Ruhe schauen. Wenn ich das dann auf die Waage stelle, lass ich sie auch immer ganz genau schauen, was ich mit dem Welpen mache. Nach dem Wiegen bekommt sie ihn natürlich gleich wieder. Ich mach also alles so nah wie möglich bei und mit der Mutter. Meistens dauert das Wiegen dann etwas länger, als es normal dauern würde, aber ich lass ihr die Zeit.

Wenn du wirklich zufüttern musst, würde ich den Kleinen auch neben die Mutter legen und das so probieren.

Ich hab keinen Plan, ob das mit deiner Hündin funktioniert, aber ein Versuch wäre es wert. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Bettina, Hi Cimbria,

ja, die Hündin kümmert sich sehr toll um die Welpen. Manchmal hab ich etwas Bammel, wenn sie sich in der Box umlagert und nicht sieht, das ein Welpe irgendwo untergebuddelt ist.

Das mit dem Wiegen, geht tatsächlich nur beim Gassigang. Sie lässt mich gar nicht an die Welpen, wenn sie in der Box liegt.

Ich werde es auch so machen, ich gebe ihr Zeit, so viel sie will. Vielleicht ändert es sich ja noch.

LG welpifloh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

du machst das schon richtig so, immerhin hat die junge Mutter eine Riesenlebensumstellung hinter sich und dann noch die Welpen.

In Ruhe lassen ist das beste was du tun kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ all: :winken:

Vielen, lieben Dank, für Eure Bestätigungen und Tipps.

Hier noch ein Bild meiner kleinen Bande.

www.tierhilfe-moskito.de\Bilder\Sunka´s-Welpen2,04.04.09.jpg

tierfreundliche Grüße

welpifloh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit dem Bild hat irgendwie nicht so recht funktioniert. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, mit dem Bild, will es nicht klappen.

Ein neuer versuch.

LG welpifloh

post-5177-1406413179,66_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.