Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bolle97

Geschwollene Lypmphknoten-Feinnadelbiopsie

Empfohlene Beiträge

Hallo nochmal,

ich war gestern noch mal beim Tierarzt und die Lympfknoten sind mit der Antibiotika Therapie leicht zurück gegangen, wenn keine erhebliche Besserung bis morgen da ist werde ich an die Tierklinik überwiesen und dort würden sie dann eine Feinnadelbiopsie machen! Ich haoffe das bleibt meinen süßen erspart!

Hat eigentlich jemand Erfahrung mit solch einer Biopsie????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So eine Biopsie ist nicht so schlimm. Normalerweise geht es sehr schnell und der Schmerz ist auch bald wieder vergessen.

Meine Sandy hatte eine Biopsie wegen einer Geschwulst am Bein. Sie schrie zwar kurz auf, aber hat sich schnell wieder beruhigt.

Ich hatte letztes Jahr eine Brustbiopsie. Auch ohne Betäubung, kann es also etwas beurteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erfahrungen mit einer Biopsie habe ich nicht, aber ich drücke deiner Fellnase die Daumen. Vielleicht bleibt es euch ja erspart, alles Gute! :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hanni :winken: ,

Hallo Elke :winken: ,

danke für eure Antworten, an Hanni: was kam den bei eurer Biopsie raus?

Naja ich bin schon immer mehr beunruhigt weil nun schon 5 Tage Antibitika verabreicht wurde und trotzdem diese geschwollenen Lympfknoten noch vorhanden sind bze. am Ohr auch noch sichtbar!!! Nun habe ich heute noch mal einen Termin beim Tierarzt ich hoffe alles wird gut!!!

LG Nadin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In beiden Fällen war es gutartig. Trotzdem würde ich mir ohne Betäubung keine Nadeln mehr in die Brust rammen lassen. 1 x ist noch ok, aber bei einer Brustbiopsie muss 3-5 x hintereinander eine Probe entnommen werden. Das wußte ich vorher nicht. :wall:

Was hat der Tierarzt denn für eine Vermutung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr lieben,

jetzt melde ich mich noch einmal etwas frustriert! Also leider hat die Therapie mit Bayril und Pretnisilon nicht geholfen, wie ich jedoch stark gehofft hatte. Nun war ich gestern noch mal zu meinem vorgegebenen Termin beim Tierarzt und er hat mich nun in die Tierklinik überwiesen zur weiteren Abklärung! Den Termin zur Feinnadelbiopsie habe ich dann " Gott sei Dank " gleich für diesen Freitag bekommen.

Nach wie vor weiß ich nicht so Recht was es sein kann und der Tierarzt war glaube ich mit seinem latein auch am Ende! Ich vermute jedoch nicht bösartiges wie ich es immer wieder höre, da mein Hund wirklich total agil ist, normal trinkt, normal frisst und er auch sich normal verhält!

Irgendwie fühle ich mich echt hilflos! :???:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann verstehen, wie Du Dich fühlst. :knuddel

Ich drück Dir ganz doll die Daumen, dass sie in der Tierklinik eine positive Diagnose stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hanni,

Das ist ganz lieb von euch!!! Du kannst mich da sicher voll verstehen du bist ja in einer ähnlichen Situation gewesen... ich hoffe unsere Sache geht genau so positiv aus wie bei euch!!! Ganz liebe Grüße von uns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Unsicherheit macht einen wirklich ganz irre. Aber wart erstmal ab was sie morgen in der Tierklinik sagen.

Mein erster eigener Hund war übrigens auch ein Dalmi. Sie war ein Streuner und kam aus dem TH. Ich hatte sie bei ihrer 1. OP gerade mal 2 Tage. Sie hatte einen massiven Herzklappenfehler, kaputte Nieren, eine Schilddrüsenerkrankung, zig Mammatumore, eine Blut-Gebärmutter - trotzdem wurde Dunja 13-14 Jahre alt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hanni,

das macht mir Hoffnung, im übrigen haben wir unseren Dalmi auch erst mit 4 1/2 Jahren bekommen er sollte auch ins Tierheim weil die Vorbesitzer angeblich eine Tierhaarallergie besitzen. Das nach solanger Zeit? Das ist echt ein so lieber Kerl....kinderlieb ohne ende, neigt zwar absolut zum verfressen sein und natürlich hört er auch nur wenn er Lust hat....grins aber total verschmust ...war das auch so bei deiner Dalmi Hündin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.