Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
melli0205

Sydney jagt Insekten,wie davor "warnen"?

Empfohlene Beiträge

Hey...

Kaum ist der Frühling da darf Sydney raus an ihre 10 Meter Leine und im Garten spielen.

Jedoch hab ich bemekrt dass Sydney alles jagt was fliegt und brummt etc.Gerade gestern konnte ich sie noch von einer Hummel weg drücken.

Und nun meine Frage:

Was soll man tun,wenn Hunde z.b. in die Schnauze gestochen werden?merk ich sowas?

Wie kann ich Sydney klar machen,dass es schlimmer ausgehen kann als sie denkt?

(Oder ist das wie bei kleinen Kindern,wenn sie was anstellen und sich weh machen etc merken sie es und machen es nicht mehr!?)

LG Melli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Ahnung ob man Hunden das abgewöhnen kann :???

Wenn Du dabei bist kannst Du das Insekten jagen natürlich

verbieten, aber man ist ja nicht immer da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, du bist mir zuvor gekommen, :kuss: .

Die Frage stellt sich mir auch seit ein paar Tagen.

Emmi ist auch ein ausgeprägter Brumm- und Summtierjäger .

Solange ich bei bin.... ,kein Problem.

Aber da sie jetzt schon alleine in den Garten darf, ohne Dauerbeobachtung ,

habe ich auch immer Angst sie erwischt mal was und wird gestochen.

Brauche auch Tipps, wie man ihr das abgewöhnen kann !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Oder ist das wie bei kleinen Kindern,wenn sie was anstellen und sich weh machen etc merken sie es und machen es nicht mehr!?

Nee, funktioniert leider nicht (immer) :Oo

Scaddy ist im letzten Jahr von einer Biene in die Schnute gestochen worden, hatte ne ziemlich dicke Lippe, beim Tierarzt dann auch noch ne Runde Muffensausen :so und trotzdem nix draus "gelernt", denn er jagt immer noch alles, was um ihn herumfliegt.

Wenn ich dabei bin verbiete ich es, dann lässt er's auch bleiben, aber man kann ja nun nicht den lieben langen Tag daneben sitzen und aufpassen. Ich hoffe einfach mal, dass sich das "rauswächst", wenn es ihm oft genug verboten wurde....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Paddy hat leider auch die Angewohnheit alles was

summt und fliegt zu jagen, das macht er, seit er

sich vor drei Jahren im Zoo auf ein wildes Bienennest

beim Scheißerchen gesetzt hat.

Ich habe auch immer Angst, dass er gestochen wird.

Alles Liebe

Lisa und Paddy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Teddy wurde vor 3 Jahren in die Schnauze gestochen von einer Wespe.

Bis letztes Jahr hatte er einen großen Respekt vor allem kleinzeug was fliegt, mal sehen wie es dieses Jahr wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!!

Also mein Hund ist jeden Tag von früh bis spät draußen auf der Wiese, jagt Frösche, Fliegen, Bienen und was weiß ich nicht noch alles und gestochen hat ihn noch nie was.

Stells mir auch nicht so schlimm vor wenn ihn eine Biene in die Nase sticht. Was soll auch passieren? und in den Hals stechen wirds ihn schon nicht weils vorher in die Zunge gehen würde. Ausser schmerzen und eine Lehre wirds keine großartigen Folgen haben!?

Eine Katze die ihm kräftig ins Gesicht schlägt wenn er sie verfolgt würde viel schlimmeres anrichten (ich spreche aus Erfahrung...)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Stells mir auch nicht so schlimm vor wenn ihn eine Biene in die Nase sticht. Was soll auch passieren? und in den Hals stechen wirds ihn schon nicht weils vorher in die Zunge gehen würde. Ausser schmerzen und eine Lehre wirds keine großartigen Folgen haben!?

Naja, Wespen z. B. können mehrmals stechen und mein Tierarzt meinte damals, dass es schon richtig gefährlich werden könnte, wenn so ein Stich im Rachenraum sitzt. Bei Scaddy war es zwar nicht ganz hinten, aber es schwoll mit einer unglaublichen Geschwindigkeit richtig heftig an, deswegen sind wir ja auch überhaupt erst zum Tierarzt gefahren und da kann ich mir schon gut vorstellen, dass unter Umständen eine schnelle medizinische Hilfe notwendig wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm...Naja ich versuche es mal mit dem "verbieten" wenn ich dabei bin,aber ob sie das brummeselige zeug dann auch in ruhe lässt wenn sie alleine is bezweifele ich stark^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.