Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
anica9

Unser Hund hat Angst vor jüngeren Hunden, wer weiß Rat?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hi ihr lieben,

ich hab da mal eine Frage vielleicht könnt ihr mir ja einen Rat geben oder ihr habt schon ähnliche Erfahrungen gemacht.

Wir haben unseren Hund Lucky vor ca 2 Jahren aus dem Tierheim geholt. Er war sehr ängstlich, hat kaum gefessen und wurde laut der Mitarbeiter des Tierhims in seinem vorigem Zu Hause geschlagen.

Bei uns ist nun alles gut! Er fist wieder super, kommt mit anderen Menschen klar auch Kindern sehr gut. Er ist zwar zurückhaltend und muß sich erstmal enen eindruck von seinem gegenüber verschaffen, aer dann fasst er doch sehr schnell vertrauen. Das er sich so gutentwickelt nach seiner Vorgeschichte freut uns sehr!!!

Doch unser Problem ist, das er vor anderen Hunden oft Angst hat, vorallem bei jüngeren Hunden ( er ist 2,5 Jahre). rennt er mit eingezogenem Schwanz vorbei sogar Welpen sind ihm ein Greul. Und auch so spielt er wenig mit anderen Hunden völliges desinteresse. Wir ware auch schon bei Spielstunden in der Hundeschule.

Er ist doch noch so jung..... kann es sein das er den Sozialen Kontakt zu anderen Hunden nie gelernt hat?Er spielt ab und zu mit uns das macht er gerne.

Wie kömmen wir ihm helfen wer weis Rat. Möchten ihm gerne den Stess nehmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er nicht will und Angst hat würde ich es nicht erzwingen, es gibt halt Hunde die kein Interesse an anderen haben und das ist auch nicht schlimm.

Wenn er gerne mit Euch spielt ist das doch Klasse dann reicht ihm das und das solltet ihr auch fördern.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja da hast Du Recht und jeder hat halt sein eigenes Wesen!

Danke für Deine Antwort!!! :)

Aber wir gehen sehr viel raus und begegne auch vielen Hunden und ich habe das Gefühl, das es richtig Stress für ihn ist grade bei jungen noch ungestümen Hunden. Er hat dann richtig Angst und ergreift die Flucht. Auf uns reagiert er dann auch nicht mehr, obwohl er sonst wirklich gut "hört".

Er muß nicht unbedinkt interesse für anderen Hunde haben. Nur diese Angst ist schon komisch da möchten wir ihm helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken:

Wenn Dein Hund Angst vor anderen Hunden hat bzw. mit denen nix zu tun haben will, musst Du dafür sorgen, dass ihm kein fremder Hund zu nah kommt. Dann baut er zu Dir auch mehr Vertrauen auf und wird eben nicht mehr wegrennen.

Er muss merken, dass Herrchen/Frauchen solche Dinge regeln und ihn schützen.

Am besten nimmst Du bei solchen Hundebegegnungen Deinen Hund auf die dem fremden Hund abgewandte Seite und führst ihn zügig vorbei. Bitte den anderen Hundehalter, darauf zu achten, dass der Fremdhund mit Deinem Hund keinen Kontakt aufnimmt. Sollte der auf stur stellen, musst Du das eben regeln und den anderen Hund vertreiben, wenn Deiner Angst hat.

Keinesfalls würde ich zulassen, dass mein eigener Hund von einem anderen Hund durch die Gegend gescheucht wird und dabei wirklich Angst hat. Das musst Du unbedingt unterbinden, sonst wird das nicht besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für Deine Antwort....

Werde es mal so machen. Habe ich mir auch schon gedacht das ich das als "Rudelführer" klären muß um Vertrauen aufzubauen.

Hab ich auch schon so gemacht, aber dann wird man von den anderen Hundebesitzern schief angeschaut. Sprüche, wie

" Oh, sie sind sich wohl zu fein für Kontakt!" oder " Lassen sie die mal die klären das untereinander." und und und..... :??? man hat ja nicht immer Zeit die Thematik jedem ausführlich zu erklären das nervt nach ner Zeit und man will ja auch Kontakt zu anderen Besitzern.

Àber jetzt ist mir das auch egal es reicht. Schließlich wollen wir ja das was für unseren Lucky am besten ist. ( Er ist übrigens ein Kromforländer und Zurückhaltung gegenüber Menschen ist bei dieser Rasse sehr typisch.)

Viele Liebe Grüße Anica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rüden können oft mit Welpen nichts anfangen und gehen ihnen liebend gerne aus dem Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anica,

meine kleine Maus ist genauso wie Dein Hund. Sie lehnt Fremdhunde komplett ab. Sie "spielt", wenn überhaupt, nur mit ihr schon bekannten Hunden.

Welpen sind ihr auch ein Gräuel. Bei denen fängt sie auch an sie anzuknurren wenn die sie nicht in Ruhe lassen.

Ich akzeptiere das und schütze sie vor anderen Hunden. Ich merke ja schon im Vorfeld, ob sie dem anderen Hund fröhlich gesinnt ist oder nicht. Wenn nicht, dann nehm ich sie auch auf die dem Hund abgewandte Seite und schütze sie. Sollte Herrchen oder Frauchen ihren Hund nicht zurückhalten, dann nehm ich mir auch das Recht raus, diesen wegzuschicken.

Das hab ich gestern erst wieder bei nem Husky machen müssen. Frauchen sah es überhaupt nicht ein ihren Hund bei sich zu behalten und dieser sprang dann natürlich in vollem Lauf auf meinen zu.

Ich griff ihn mir dann am Halsband und versuchte ihn abzuwehren. Das half aber nicht wirklich....er war blitzschnell wieder bei uns, dann bin ich ihm einen Schritt entgegen und hab ihm in einem etwas lauteren Ton gesagt, das er nun verschwinden soll. Dann kam doch tatsächlich auch mal das Frauchen und nahm den Hund an die Leine.

Ich bin dann ohne Kommentar mit meiner Maus weitergegangen......aber sowas passiert mir auch auf jedem Spaziergang.

Was die anderen Hundehalter von mir denken ist mir da ziemlich wurscht. Und genauso egal sollte es auch Dir sein :)

Mach Dir da mal keinen Kopp, wenn die Leute nicht akzeptieren wollen, das Dein Hund nicht mit deren Hunden in Konntakt treten möchte, dann ist das deren Problem. Hauptsache Deine Fellnase wird nicht ständig von deren Hunden gemobbt. Er spielt mit Dir und das ist auch gut so. Aus dem Grund hat wahrscheinlich auch seine schlechte Vergangenheit vergessen.

Es ist doch ein privileg, wenn Dein Hund lieber mit Dir spielt. :) Darauf solltest Du stolz sein.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.