Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Romana

Kleiner Hund auf großer Tour

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Vorsicht lang und viele Fotos!! :winken:

Heute hat Mr.T. allen Grund, auf sich und seine 4 Beine stolz zu sein: wir haben heute zum zweiten Mal mal die Viertelumrundung Wiens gemacht, das sind ca. 30 km - vom Kahlenbergerdorf im Norden durch den Wienerwald nach Hütteldorf im Westen. So mancher viel größere Hund hätte da schlapp gemacht, denn es geht ja nicht nur um viele Kilometer sondern auch um etliche Höhenmeter und das bei ungewohnter Hitze. Aber der zähe kleine Terrier läuft und läuft und läuft unverdrossen, neugierig und erfreut über jeden Eindruck bis zur letzten Minute. :tanz: :gut:

Früh um 1/2 8 ging's los vom Kahlenbergerdorf, das nach dem halben Leopoldsberg-Anstieg (steile 275 Höhenmeter zum Aufwärmen) schon tief unter uns liegt.

b7wu10pax5775kepk.jpg

Oben am Gipfel gibt's den ersten Schluck Wasser, Tiny wirkt noch etwas verschlafen :D

b7wu3mo0jkz8zizqw.jpg

Der Wald wurde in den letzten Tagen in Windeseile grün :tanz:

b7wu4yw8riwl089yw.jpg

Sogar bei den Buchen sieht es schon vielversprechend aus - in wenigen Tagen könnte es wieder explosivgrünen Buchenwald geben :tanz:

b7wu5ukmxtjhsgq60.jpg

Einige günstig positionierte Bäume machen Tempo

b7wu7j8k8vrw23q0o.jpg

Auf "seinem" Laubweg wacht Tiny auf und will wieder mal Stöckchen ins Laub geworfen kriegen

b7wu8vo43vhlsclmg.jpg

Noch Sonntag, also vor 3 Tagen, habe ich fast am gleichen Punkt ein Foto mit völlig blattlosem Wald im Hintergrund gemacht und jetzt ist es hier schon grün!

b7wu9tgvi8sufivso.jpg

"Du - ich hab Hunger! Gibt's was?"Ja, es gibt - im Gehen. ;)

b7wub8nb2cvxr5bi0.jpg

"Na los! Mehr! Das war grade gut für den hohlen Zahn!"

b7wubx9yg0sxc3drs.jpg

Kurzer Zwischenstoppbei der Waldkapelle. Für kleinere

8 - 10-km-Touren ist hier der Wendepunkt.

b7wuctprz04e7ldvc.jpg

Wieder 2 km weiter kurze Rast auf der Jägerwiese.

Ab jetzt verlassen wir unser übliches Revier.

b7wue29nyhshsej5k.jpg

Wir umgehen den Hermannskogel (auf dessen Gipfel der Wintermärchenturm steht) linksherum - hier ist die Bärlauchplantagengegend.

Tiny macht seinem Ruf als Fotomodell alle Ehre - ich habe ihn bloß fürs Foto in den Bärlauch reingeschickt - so nett am Baumstamm drapiert hat er sich ganz aus freien Stücken :D

b7wuf5gjbzmjqze60.jpg

und einer Gruppe vorbeilärmender Spaziergänger habe ich die Vorstehhaltung zu verdanken

b7wuiqo7vi06pvzw8.jpg

"Na! Das hab ich doch fein gemacht! Gibt's jetzt was?!"

b7wujaa5oo98dwa60.jpg

Der Stangenwald hier liegt tiefer und windgeschützter und ist gleich nochmal grüner

b7wujx6ieth4h1soo.jpg

b7wukmkkoscblb0jc.jpg

Nach der großen Wiese - wo Tiny Kuh spielt - überqueren wir die Höhenstraße und befinden uns...

b7wul1xsjrbdv6fso.jpg

...auf einem richtig zünftigen Weitwanderweg. Bis zu den Pyrenäen geht's hier wieter, aber so ehrgeizig sind wir für heute dann doch nicht. ;)

b7wun7r1ghcruasfs.jpg

So, 2 Stunden flott marschiert - jetzt gibt's in einem Ausflugslokal ("Häuserl am Roan")hoch über Wien eine kurze Pause

b7wuok24r5zzfhmrc.jpg

Aus dieser Perspektive sehen wir Wien selten - der klobige schwarze Fleck rechts sind die beiden AKH-Türme, links davon die beiden Türme der Votivkirche am Ring und der hohe einzelne Turm links davon ist der Stephansdom.

b7wupmf716r2ej2bc.jpg

Von hier aus gibt es mehrere Möglichkeiten, zum Zielpunkt Hütteldorf weiter zu gehen. Die kürzeste ist die südliche Route, die aber teilweise durch Vorstadtviertel geht - abgelehnt, da muss der Tiny an die Leine. Die mittlere Route, die wir beim ersten Mal gegangen sind, hat den Haken, dass man ziemlich viele Höhenmeter hinunter und dann wieder hinauf gehen muss - und wenn man schon etliche Kilometer in den Beinen hat, kommt es einem sehr gelegen, wenn man nicht auch noch steil bergauf keuchen muss.

Es gibt nach Hörensagen noch eine nördlichere Route, die km-mäßig einen großen Umweg nach NW beschreibt, aber dem Vernehmen nach dafür die Höhenmeter umgeht weil man günstig von einem Höhenrücken zum nächsten wechselt (und Höhenmeter haben wir auf der Strecke sowieso genug dabei).

Etwas dumm, dass die 5 Seiten, die ich aus meinem Auto-Stadtplan rausgestiebitzt habe, zwar sehr detailreich sind - aber ohne Höhenlinien. X( Erkundigungen bei der Hüttenwirtin ergeben kugelrunde Augen. Dass jemand von hier aus nach Hütteldorf gehen könnte ("Sie wollen das ZU FUSS gehen??") erscheint ihr abstrus und die gute alte Hüttensitte, Wanderkarten (MIT Höhenlinien) auszuhängen, kennt die Hütte auch nicht.

(Später frage ich auch noch 2 Mountainbiker, die ja vielleicht eher solche längeren Strecken zurücklegen, aber die wissen auch nix).

Also bekommt die Geschichte auch für mich einen kleinen Abenteuer-Appeal, denn ich beschließe, auf gut Glück den großen Umweg zu gehen. Wenn ich Glück habe und die richtige Route mit den richtigen Übergängen finde, ersparen wir uns viele steile Höhenmeter, wenn ich Pech habe und mich verhaue, haben wir ein paar km Umweg UND etliche Höhenmeter (es ist hier ein einziges Auf und Ab von steilen Hügeln :o ) Und wenn ich ganz viel Pech habe und mich gewaltig verhaue, landen wir irgendwo im tiefsten Niederösterreich, wo kein Bus und keine Bahn fährt um uns aus der freien Wildbahn zu retten. :D

Tiny schnurchelt gemütlich unter dem Wirtshaustisch und bleibt verschont von besorgniserregenden Gedanken.

An der Stadtgrenze von Wien entlang geht es weiter - hier mit Blick auf Niederösterreich (die Gegend ohne Bus :pfeif: )

b7wvabczv6flx4hvc.jpg

Schön grün ist es auch hier

b7wvc62jam32d575k.jpg

Tiny - wie gesagt völlig sorgenfrei und unbeschwert :D - genießt, was sich ihm an Unterholz, umgestürzten Bäumen, Wurzeln, Höhlen usw. bietet.

b7wvctdjjt7emsl88.jpg

b7wvduv2rhwunky2g.jpg

Wir gehen einen Höhenrücken entlang, an dem sich ein paar Stürme ausgetobt haben - Tiny schätzt das auf seine Art.

b7wve6v2loj3s5soo.jpg

"Also da MUSS ich runter!"

b7wvf1z697q2ydrw8.jpg

"Hm - doch nichts"

b7wvfhrr532jb6ut4.jpg

Hameau - bis hierher kannte ich die Strecke. Hier sind wir letztes Mal scharf nach Süden abgebogen

b7wvg3bzmy2gkr8mw.jpg

Ab jetzt ist es Neuland für uns

b7wvh7hn69p6uaa9k.jpg

Ein Kriegerdenkmal mitten im Wald - als ich Tiny dorthin setze meint ein vorbeispazierender älterer Herr zu seiner Frau. "Schau, da sitzt der letzte Krieger" :D

b7wxu10u7dr6xvc6w.jpg

Die kleinen Bärlauchpfade gefallen uns beiden (die kilometerlange Schotterforststraße danach weniger)

b7wvizeg14n2r788o.jpg

Der Sender - nicht grade eine Waldbehübschung X( ) steht kurz vor er Sophienalm. Dort fahren wir manchmal mit dem Auto hin und wir fahren LANGE hin - komisches Gefühl irgendwie, wenn man zu Fuß hierhergekommen ist.

b7wvjt27ic9hnmdfc.jpg

Nach diesem Sender gab es zwei heikle Abzweigungen, die wir zum Glück richtig erwischt haben. Die zweite dank einem Kleingärtner von der Siedlung im Hintergrund, der endlich mal den nächsten von uns angepeilten Punkt kannte: den Schottenhof. :gut:

b7wvlodw0azpeskfs.jpg

Hier ein Blick zurück: von dem kleinen Zipfelchen ganz rechts drüben (das schon weit weg von unserem Ausgangspunkt war) sind wir oben über die ganze Hügelkette marschiert, weit links aus dem Bild raus.

Immer wieder unglaublich, zu sehen, welche Strecken 2 kleine Menschenbeine und gar 4 noch viel kleinere Terrierbeine in relativ kurzer Zeit zurücklegen können.

b7wvnqbo38tbvdbw8.jpg

Ein beruhigendes Gefühl, wenn man bei einem Wegkreut weiß, welchen Weg man einschlagen muss.

;)

b7wvqubihoxn31mrc.jpg

Nanu? Um Wien gibt's keinen Tannenwald! :o Hier aber doch - eine Christbaumpflanzung. :D Tiny genießt den kühlen Schatten - mittlerweile stapfen wir durch die pralle Mittagssonne

b7wvrz19exrnxogvs.jpg

Geschafft! :tanz: Der Weg war richtig! Ohne Höhenverluste haben wir es zum Schottenhof, dem nächsten Zwischenstopp, geschafft und gönnen uns eine kurze Pause. 4 Stunden und etwa 2/3 vom Weg liegen hinter uns.

b7wvt5o9va9bhnxx4.jpg

Ab jetzt kenne ich den Weg wieder, es geht ein paar entspannte Dutzend Höhenmeter und einige km bergauf zur Kreuzeichenwiese, die für die Leute aus den darunterliegenden Stadtteilen eine beliebte Hundeausflugswiese ist.

b7wvwalcwxx7pmxko.jpg

Die letzten 20 km waren wir größtenteils mittendrin in der Natur und fernab der üblichen Spazierwege - ab hier streckt die Stadt Wien wieder ihre Fühler, äh, Trampelpfade aus...

b7wvybwy67ue76t88.jpg

Dafür gibts endlich wieder einen Bach, den Tiny auf unserer Höhenwanderung schmerzlich vermisst hat. Hmm, man kann sich die Füße kühlen und tüchtig schlabbern!

b7ww01nhc9epc314o.jpg

Bärlauch"plantagen" auf den letzten Metern halbwegs unverbauter Natur

b7ww144vv37soq5x4.jpg

Ab jetzt wird's etwas ärgerlich. Man könnte durch die mit einer Mauer (war mal "Irrenanstalt") umgebenen Steinhofgründe prächtig und diritissima hinunter nach Hütteldorf gehen - tja, wenn man kein Hund und sein Mensch wäre.

b7ww26kqw28b85aig.jpg

Also müssen wir in vielen weiten Kurven durch scheußliche Kleingartensiedlungen außen an der Mauer entlanggehen - und das auf einer scheußlichen gehsteiglosen Asphaltstraße, die nicht zu knapp befahren ist. X(

b7ww4rv6hnrbkuliw.jpg

Tiny, jetzt natürlich an der kurzen Leine, marschiert unverdrossen aber hechelnd in der prallen Hitze über die heiße Asphaltstraße - ich mit einer leichten Wut im Bauch auf diese komische hundefeindliche Gegend.

b7ww5c5qjaw1hcnso.jpg

Endlich können wir nach gut 1 1/2 km von der blöden Straße runter und rein in einen Naturpark, den Dehne-Park, der aber auch wieder eine hundefeindliche Sache ist: In der "Kernzone", gibt eine Tafel Auskunft, ist Hundeverbot, außer in einem schmalen Korridor. Wo da Kern und Korridor sind kann sich der Ortsfremde wohl dazudenken. X(

Wenigstens gibt es ein paar nette wilde Blümchen da - und Tiny hat sie garantiert nicht gegossen (war nix mehr da :D )

b7ww6veok4ex7n2pk.jpg

Weiter unten (ich fürchte fast, in der hundeverbotenen "Kernzone" :pfeif: ), gibt's einen Teich wo Tiny sich wieder mal die Füße kühlt

b7wwb2avgk8i9fo1k.jpg

und schlabbert

b7wwc5s80px488cc8.jpg

Am unteren Ausgang des Parks merkt man, dass Schönbrunn in die Nähe rückt: die kaisergelbe Villa gibt dem ansonsten so unsympathischen Gelände aber wenigstens eine romantische Note.

b7wwchtm4wjjkurug.jpg

Bald darauf hat uns die (Vor)stadt wieder

b7wwed850o8knjreg.jpg

und nach studenlangem Marsch durch lichtgrüne Stille mit Vogelgezwitscher ist das gruselig gewöhnungsbedürftig

b7wwez2r0pfpa8xa0.jpg

Wir überqueren die lärmige Linzerstraße aber nur und schlagen uns - einem Hundler-Tipp vom letzten Mal folgend - durch stille Seitengassen zu unserem Ziel durch

b7wwg3xfsati4ok8o.jpg

Die U-Bahnstation Hütteldorf - echt zugeschilderter "Otto Wagner" :pfeif: - ist nach 5 1/2 Stunden Gehzeit erreicht :tanz:

b7wwhdffqjcggtjlk.jpg

Tiny kriegt einen Kinderfahrschein und los geht's - die weite Heimreise per Silberpfeil quer durch Wien in 16 Stationen mit 1 x Umsteigen.

"Hm, wenn ich richtig höre kommt sie schon!"

b7wwib7ce153sjbeg.jpg

"Boah, heiß hier drin"

b7wwjl610uhdng514.jpg

Nach dem Umsteigen findet sich eine nette Sitznachbarin, die sich sehr darüber amüsiert dass Tiny so tut, als wolle er in ihrer Zeitung mitlesen. :D

b7wwk1kty1y2kc3g8.jpg

Nachdem die Zeitungshalterin ausgestiegen war, versuchte der inzwischen doch etwas müde Herr Terrier eine Runde zu schlafen - aber wenn Frauchen mit dem Silberkästchen fummelt gehen die Augen gleich wieder auf ;)

b7wwlekcj0eu8nhiw.jpg

Endlich wieder daheim in vertrauter Umgebung - die letzten Gassen legt Mr.T. freudig schwanzwedelnd zurück. Und: k.o. ist er noch lang nicht. :D

b7wxz8wkol30d7cl4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow was für ein toller Ausflug und wieder so schöne Bilder. Tiny ist wirklich zu beneiden. :klatsch::klatsch::klatsch:

Wobei ich nicht weiß, ob ich diese Strecke durchgehalten hätte ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein :respekt: auch an das mitgewanderte Frauchen und danke für die Fotos. Bei Deinen Bildern und der schönen Beschreibung, habe ich hinterher immer da Gefühl, schon mal da gewesen zu sein. :klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Romana,

wieder ganz tolle Bilder von Mr. T und eurer wunderschönen Landschaft. :respekt::klatsch::klatsch::klatsch:

Ich muss jetzt allerdings sagen, dass ich froh bin, dass ich mir hier die Bilder anschauen kann und nicht neben dir gewesen bin, denn so viele Kilometer und dann noch der Höhenunterschied, da gehört ja schon so Einiges dazu! ;):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Respekt ich glaub ich hätte da auch schlapp gemacht. Tolle Bilder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöööööööööööööön!

Macht Spass das zu lesen und anzuschauen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu Romana,

wieder ganz tolle Bilder von Mr. T und eurer wunderschönen Landschaft. :respekt::klatsch::klatsch::klatsch:

Ich muss jetzt allerdings sagen, dass ich froh bin, dass ich mir hier die Bilder anschauen kann und nicht neben dir gewesen bin, denn so viele Kilometer und dann noch der Höhenunterschied, da gehört ja schon so Einiges dazu! ;):)

Hihi, genauso geht es mir auch, Astrid ;):D

Das wäre mir dann doch nen Tacken zu weit :D

Romana, wenn ihr schon so trainiert, wann wandert ihr dann nach Benissa.

Bis zu den Pyrenäen ist es ja eh ausgeschildert und dann sind es nur noch 600 km ;):D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den schönen Reisebericht!

Läd zm ausdrucken und nachwandern ein :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, :respekt: euch beiden. Ich weiß nicht, ob ich das durchgehalten hätte.

Vor allem allein so eine lange, unbekannte Strecke zu wandern, da gehört schon einiges dazu. :respekt:

Und die Bilder sind mal wieder super. Tiny ist einfach das perfekte Fotomodell. :klatsch: Ich würde ihn gerne mal fotografieren. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freue mich, dass euch das virtuelle Mitwandern Spaß gemacht hat! :winken::klatsch:

Ganz unvorbereitet würde ich so eine Tour nicht gehen wollen - das gäbe einen veritablen Muskelkater bzw akute Schlappheitsgefühle auf der Strecke. :D Aber wir trainieren ja fleissig drei mal die Woche Kilometer und Höhenmeter - da ist es dann kein Problem, mal doppelt so weit zu gehen. Der Tiny war dann noch so fit, dass er nach dem Abendgassi wild mit seiner Quietschekuh herumzutollen begann. Kein streichfähiger Hund also. :klatsch:

Jaaa, Susa, das wär's! Einfach die ausgeschilderte Strecke bis zum Ende und dann beim grüngestrichenen Zaun links und schon sind wir da. :megagrins

Und du wirst lachen: da, wo man wieder runter in die Stadt abbiegt tut's einem leid - ich würde sehr gern mal den Weitwanderweg immer weiter gehen solange es den Tiny und mich eben freut.

Das hat was, einfach so in die unbekannte Ferne draufloszugehen. Man kriegt nachgerade Captain Kirk-Feeling. :megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.