Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Cadica

Trockenfutter einweichen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich wollte mal wissen, wie ihr Trockenfutter füttert. Ich bekomme ständig was anderes gesagt. Einmal heißt es ich solls gut einweichen, damit die Hunde gleich beim essen einen vollen Magen bekommen und nicht nur fressen, danach viel trinken und dann einen vollen Magen bekommen, da es dann erst aufquillt.

Andere sagen, ich solls trocken geben da dies den Speichelfluß anregt und das widerum soll gut sein gegen Zahnsteinbildung.

Ich machs so, ich weiche es etwas ein, aber nicht vollständig. Wenn das Essen gerichtet ist schütte ich ein wenig heißes Wasser dazu und lass es ca. 5 Minuten stehen dann wird gefüttert.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmmm???

also wenn der hund voll gesund is und alle zähne noch hat dann würd ich ni aufweichen...

oder frisst dein hund es so im knusprigen zustand ni?

also meiner liebt alles was kracht in der schnauze und das is gut so denn gegen zahnstein hilfts allemal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die essen schon auch harte Sachen wo sie richtig kauen und nagen müssen (Lammfüße, Ochsenziemer usw.) aber irgendwie klingt das ja auch logisch, dass das Essen schon vorher aufgeweicht werden soll. Ich seh es ja bei Lady deren Futter komplett aufgweicht wird. Da ist hinterher 3x soviel drin wie unaufgeweicht.

Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmmm...

was für Trockenfutter fütterst du denn?

ich hab gelesen das sich das Trockenfutter beim einweichen möglichst wenig aufplustern soll, mehr als doppelt is schon mist...

trinkt der hund denn dann weniger bei eingematschtem futter? oder weniger, weil ja schon flüssigkeit drin is...???

ich wüßte irgendwie ni warum das futter eingeweicht werden soll, da kann man ja auch glei feuchtfutter geben...

oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere verschieden Futtersorten (je nach Hund) und es ist bei allen das gleiche, es quillt auf wie wild wenn man es in heißes Wasser legt.

Trockenfutter hat doch aber eine andere Zusammensetzung als Naßfutter oder?

Muß so sein, denn von Naßfutter haben bis jetzt alle meine Hunde Durchfall bekommen und außerdem habe ich den Eindruck die riechen dann irgendwie.

Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde es nicht aufwechen und wenn dann nicht so viel wasser!

ich habe das mal gemacht da hab ich überall nur einbischen wasser drüber gekippt..aber gut find ich das nicht, weil es dann nicht mehr den sinn unterstützt die zähne zu reinigen! wenn sie es auch so fressen dann lass es lieber so!

das sich das so ausaugt und so viel wird ist nicht gut!das soll eigentlich nicht so dick werden sondern nur weich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir die Frage auch immer gestellt ob ich einweichen soll oder nicht. Zu Anfang habe ich es immer gemacht, jetzt gebe ich es trocken. Wenn es jedoch sehr sehr heiß ist und/oder ich feststelle das Brix zu wenig trinkt, dann gebe ich das Futter mit Wasser gemischt (ich lasse es aber nicht lange einweichen) und zwar einfach nur um zu gewährleisten, dass Brix genug Flüssigkeit aufgenommen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich weiche es ein und geben dann noch muschelextrakt drüber... mein hund würde wahrscheinlich husten wenn er die Flocken ohne Fl. essen müsste - er ist ziemlich heikel... meist muss man noch sauce rüberkippen oder thon damit er wenigstens ein bisschen isst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also unsre Hunde bekommen es nicht eingeweicht! Wir füttern ( im Moment noch ) Marengo, und Marengo lässt sich nicht einweichen! Da kannst du versuchen, was du willst, es bleibt hart!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mach einfach nur etwas Wasser über das Trockenfutter und geb es Emm uneingeweicht. Nur damit es nicht so trocken ist.

Kauen tut sie das Trockenfutter eh nicht (Hunde sind Schlinger).;)

Dafür gibt es getrockneten Pansen, Kehlkopf, Hälse, Ochsenziemer, Strosse, Leber, Lunge, Herz, Bullenhoden usw.

Liebe Grüsse, Bine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.