Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
AngelaE

Wie einen beißenden Welpen korrigieren?

Empfohlene Beiträge

Wie korregiert ihr einen beißenden Welpen?

Es geht nicht um ein "Beißen" im Spiel!

Die kleine Hündin beißt die Familie heftig, wenn ihr etwas nicht passt. Z.B. wenn man sie wegnimmt vom Meerschweinchenkäfig (nachdem Rufen und Locken nichts gebracht hat), wenn man sie hochnimmt und sie es in dem Moment nicht will (schmusen tut sie sonst gerne) oder wenn man sie im Auto anschnallen will. Ihre Attacken sollen schon sehr heftig sein.

Es handelt sich um eine 14 Wochen alte Border Collie Hündin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da würde ich mir die Gesamtsituation sehr gut ansehen.

Der Hund hat vermutlich nicht nur ein Problem....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das immer in Verbindung mit Hochnehmen und Anfassen? Schmerzen? Vielleicht mal ein Rundumcheck beim Tierarzt?

Weißt Du etwas über die Aufzuchtbedinungen, wo der Hund herkommt? Was er kennt, was bisher mit ihm gemacht wurde?

Liebe Grüße

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Welpe hat eine gute Prägung bekommen, hat keine Schmerzen, ist kerngesund. Er hat eine gute Familie bekommen, die sich sehr viel Mühe gibt.

Natürlich sind bisherige Fehler nicht ausgeschlossen.

Es ist aber kein auffälliger Welpe. Ich hatte ihn bereits 4 Stunden auf dem Platz. Die kleine Hündin ist zwar sehr selbstbewußt, hat keine Angst und auch keinerlei Aggressionen oder andere Auffälligkeiten gezeigt.

Das Zwicken im Spiel oder die typischen Hütehundangewohnheiten, wie das Beißen in die Hosenbeine der laufenden Kinder, hat die Familie ihr bereits

abgewöhnen können. Auch sonst ist sie sehr lieb und verschmusst.

Mir geht es bei meiner Frage momentan auch nicht um die Ursachen. Wir gehen mal davon aus, dass dieses Aggressionspotential vorhanden ist und dass der Welpe beißt, wenn ihm etwas nicht passt, da er bisher gelernt hat, dass er damit Erfolg hat. Jetzt soll er also keinen Erfolg mehr haben.

Wie ihn nun korregieren? Dabei müssen wir bedenken, dass der Hund erst 14 Wochen alt ist und Beziehung und Vertrauen noch im Aufbau.

Was ist eine welpengerechte Korrektur in einer Situation, wo der Welpe einem heftig in die Hand beißt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt keine.

Es darf nicht dazu kommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

ich würde ihm beim beissen, mit der jeweiligen Hand in die Leftzen zwicken,ruhig etwas derber.

Der Schnauzengriff,so wie es die Mutter macht ,reicht bei ihm wohl nicht,wenn er gerade am "Rad"dreht?

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es gibt keine.

Es darf nicht dazu kommen!

Da hast du Recht - solche Situationen sollten nicht aufkommen.

Aber die Halter sind halt nicht "perfekt". Ich muss weiter davon ausgehen, dass solche Situationen entstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo.. aber wenn du Korrekturen empfiehlst, dreht sich die Schraube.

Denn, wie du so schön sagst, die Halter sind nicht perfekt.

Gruß

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

ich würde ihm beim beissen, mit der jeweiligen Hand in die Leftzen zwicken,ruhig etwas derber.

Der Schnauzengriff,so wie es die Mutter macht ,reicht bei ihm wohl nicht,wenn er gerade am "Rad"dreht?

LG Andrea

Es ist bisher gar nicht eingegriffen worden, also auch kein Schnauzengriff.

Die Familie hat sich Rat bei Rolf.C. Franck geholt, der ihnen sagte, sie sollten das Beißen ignorieren.

Ich denke aber, dass ihm die Situation nicht richtig geschildert wurde. Evtl. hat er auch gedacht, es geht um das "Beißen" im Spiel. Das hat die Familie mit dem Ignorieren gut in den Griff bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Angela!

Von einer Korrektur würde ich momentan aus Altergründen absehen.

Folgendes kann zielführend sein, wenn die Halter mitspielen:

Lasst den Welpen beissen und zieht dabei Euer Ding trotzdem durch.

Ich hebe ihn hoch, er beisst, ich hebe ihn trotzdem hoch. Ich schnalle ihn an, er beisst und ich schnalle ihn trotzdem weiter an.

Wichtig ist, dass man keine Kleidung trägt, die der Welpe "fetzen" kann, sonst bestätigt er sich selbst. Er soll beissen und bekommt dabei keine Reaktion nach hinten (die er bereits kennt) sondern eine nach vorne.

Das ganze wird wiederholt bis der Welpe ein neues Verhalten beim Hochheben und Anschnallen zeigt. Wählt er als Konfliktlösung etwas anderes (meist ist das dann Hände ablecken), ist es ok.

Zur Beruhigung drei grosse kaubare (nicht schluckbare) Futterstücke geben.

Nicht loben, nicht sprechen während des gesamten Ablaufs.

Das Ganze sollte in einem Ablauf gearbeitet werden, das heisst nicht mehrere Male, sondern am Stück. Dann ist das Verhalten in der Regel mit einer Wiederholung umgeleitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.