Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
calamo

Missglückter Zaunsprung

Empfohlene Beiträge

Nabend zusammen,

komme gerade aus dem Garten. War mit unserer Piper auf der Wiese.Wir haben einen Gartenzaun der ca. 1meter hoch ist.

Piper springt da gerne mal rüber.Soweit auch nie ein Problem gewesen,bis eben.

Ich schickte sie gerade zur Hausvorderseite und wenn ich Hopp sagemweiß sie das sie nun drüber springen darf.

Aber in dem Moment kam ein anderer Hundi ums Eck,den sie während des Sprungs war nahm,sich blöde drehte oder wer weiß was :???

Zumindest störte es sie so im sprung das sie nicht mehr ganz drüber kam,sondern mit dem Heck/Bauch auf höhe des Unterleibes direkt oben drauf landete.

Sie jaulte dabei auch einmal auf :(

Sie stand mit den Vorderpfoten auf dem Boden hing aber mit ihrem Hinterbeinen und der Hüfte am Zaun fest.

Da ich aber direkt hinter ihr war,konnte ich sie sofort lösen.

Den Hund gegenüber wollte sie trotzdem sofort hinterher.

Hab sie direkt hingelegt und mir den Bauch angeschaut,abgetastet,sie lies es sich auch gefallen....

Sie läuft normal und sprang auch voller Elan die Trepe hoch.

Nun mach ich mir aber natürlich Gedanken ob da was wirklich schlimmes passieren kann?

Worauf muss ich jetzt ggf. besonders achten?

Sie liegt jetzt in der Küche,nach Abendbrot und es ist ihr nichts anzumerken.

Oh man das sah so fies aus:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde sagen, sie hat Glück gehabt!

Auf jeden Fall beobachten, ob ihr nicht vielleicht doch etwas weh tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Moni,

oh man, ich hoffe Piper ist nichts schlimmes passiert.

Drücke die Daumen!

Bussi,

Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Man ich würde sagen dein Hund hat Glück gehabt , harke es unter Lehrgeld ab und beobachte deinen Hund weiter , wird er auffällig geh mit deinem Liebling zum TA.:rock:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke erstmal für die Antworten. Ich war eben bei ihr habe den bauch nochmals abgetastet auch mal gedrückt,sie sagt nix,ausser das sie sich ganz lang macht und ich weiter machen soll :Oo

Werde es aber weiter beobachten und hoffen das sich nichts mehr entwickelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:party: Na dann ist doch alles geritzt :kaffee:

Und die Ruhe kehrt wieder ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
komme gerade aus dem Garten. War mit unserer Piper auf der Wiese.Wir haben einen Gartenzaun der ca. 1meter hoch ist. Piper springt da gerne mal rüber.Soweit auch nie ein Problem gewesen,bis eben.

Ich schickte sie gerade zur Hausvorderseite und wenn ich Hopp sagemweiß sie das sie nun drüber springen darf.

Also, ich würde niemals meinen Hund dazu animieren über den Gartenzaun zu springen, das ist und sollte eine Grenze für ihn sein, die er akzeptieren sollte, und wenn der Zaun nur 50 cm hoch wäre. Wenn Piper es ab und zu mal darf, weiß daß sie drüber kommt, kann es doch mal leicht passieren daß sie auch ohne deine Zustimmung einen kleinen Ausflug unternehmen möchte, wie es dann heute auch passiert ist. :Oo

Hoffe sie hat sich nichts getan bei der Aktion, hat sie nochmal Glück gehabt.

Würde mit ihr daran arbeiten daß sie den Zaun "niemalsnich" zu überspringen hat, gerade wenn sie jetzt schon versucht ihn nach Sicht auf einen anderen Hund zu erklimmen.

Alles Gute, hoffe es kommt nichts mehr nach, aber so wie du schreibst geht es ihr ja gut. :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na GsD ist nichts passiert. Allerdings würde ich mir auch andere Hürden suchen, ein

Zaun ist zum springen nicht geeignet.

Dafür hat man ja auch einen Zaun, damit der Hund innerhalb seiner Grenzen bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Moni,

ich denke deine Fellnase hat Glück gehabt. Wenn du abtasten kannst und sie überhaupt nicht empfindlich reagiert.

Ich schließe mich Elke an - eine Grenze ist eine Grenze -

wir haben nach Balous einzug einen Zaun gezogen eine eine ca. 50 cm hohe Pforte.

Tessa ist da 1x am Anfang drübergesprungen, da gab es mecker und sie musste zurück - durch die aufgemachte Pforte. Seitdem springt sie nicht mehr drüber. Balou eh nicht - noch nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also von dem *Gartenzaungehüpfe*, welches ich natürlich auch nicht für richtig halte, absehe..wäre ich schon 3x beim Tierarzt gewesen.... :wall:

Was soll dass? :???

Dein Hund bleibt während eines Sprungs im Gartenzaun hängen und jault auf...und selbst ein Hund hat innere Organe...er kann innere Blutungen bekommen...und dann sind da aber auch noch Knochen, Knorpel, Muskeln, Sehnen, Nerven, Gefäße und was weiß ich noch alles...alles könnte verletzt sein...durch Deine Naivität...sorry!!!

Und selbst wenn Du den Hund abtastest..was willst Du spüren? Oder verlässt Du Dich darauf dass Dein Hund jault?

Ich verstehe Dein Verhalten als Mensch nicht. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.