Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Wiebke88

Angst bei Gewitter

Empfohlene Beiträge

Mein 12 Jahre alter Hund hat angst bei Gewitter,

wird unruhig und janckt rum.

Wenn wir da sind und ihn dann mit auf das Sofa lassen wird er ruhiger.

Aberwenn wir nicht da sind, ist er auch unruhig.

Wie kann ich ihm da den Stress nehmen?

Ich will ihm keine Tabletten oder so geben!!

Kann da vielleicht eine art Höle oder so helfen?

Hoffe auf einige gute Ideen.

Schon mal danke!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin hat auch Panik, auch Silvester.

Wir haben seit 1 Jahr etwa eine Holzhundehütte hier herumstehen

und da ist ihr Stammplatz, wenn sie Schiss hat (Gewitter, Silvester,

Staubsauger...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angst vor Feuerwerk hatten meine Rüden auch. Da half nur an Sylvester bei ihnen bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DAS sowieso!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War auch eine gute Ausrede um nicht zum Tanzen gehen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Wiebke,

woher weißt Du das Joey auch Angst hat wenn ihr nicht zu Hause seid ?

Pepples ist auch ein Silvesterschisser, sie bekommt von mir dann Borax. Man kann auch mit Bachblüten versuchen dem Hund die Angst zu nehmen.

Das schlechte an der Gewitterangst ist halt, das man es schlecht üben kann. Schließlich muss man ja auch immer warten, bis eins kommt.

Wie verhältst Du Dich denn wenn es Gewittert ? Hat er auch noch vor anderen lauten Dingen Angst ?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Hallo Wiebke,

woher weißt Du das Joey auch Angst hat wenn ihr nicht zu Hause seid ?

Pepples ist auch ein Silvesterschisser, sie bekommt von mir dann Borax. Man kann auch mit Bachblüten versuchen dem Hund die Angst zu nehmen.

Das schlechte an der Gewitterangst ist halt, das man es schlecht üben kann. Schließlich muss man ja auch immer warten, bis eins kommt.

Wie verhältst Du Dich denn wenn es Gewittert ? Hat er auch noch vor anderen lauten Dingen Angst ?

e015.gif

Doch! Kann man üben - es gibt CDs mit den "beliebtesten" Gruselgeräuschen von Angsthunden zum abtrainieren.

Habe ich vor einiger Zeit mal in einer Zeitung gesehen...

Edit

http://www.silent-division.de/dont_be_afraid_desensibilisierung_hund_cd_angst_silvester_gewitter.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

2 meiner Hunde hatten auch Gewitterangst.

Bei Jenny war es schon der aufkommende Wind... bei Chicco war es auch der Wind und dann wenn es gekracht hat Panik - er hat ständig versucht sich zu verkriechen, gezittert und gehechelt als stünd er in der Sauna.

Ich hab von meiner Tierarzt die Bachblüten-Globulis Nr. 2 gegen Angst gegeben.

Dann könntest du ihm noch ein T-Shirt anziehn - das gibt ein sicheres Gefühl. Wenn du Rescue-Tropfen da hast, kannst du auch einige Tropfen in seine Ohren massieren - hat eine beruhigende Wirkung.

Oder du besorgst dir beim Tierarzt so einen DAP-Stecker (Pheromone) der hilft bei einigen Hunden sehr gut.

Ich seh grad dein Hund ist 12 Jahre alt, hat sich die Angst erst jetzt entwickelt ??

Diese Gewitter und Geräuschphobien treten auch gerne aufgrund von Herzerkrankungen und Wirbelsäulenproblematik auf.

Ich sprech das jetzt an - weil es bei meinem Chicco mit zunehmenden Alter schlimmer wurde.

Er litt unter Arthrose und bei Gewittern verspannte er sich total.

lg

Revanche

moorteufel

Doch! Kann man üben - es gibt CDs mit den "beliebtesten" Gruselgeräuschen von Angsthunden zum abtrainieren.

Habe ich vor einiger Zeit mal in einer Zeitung gesehen...

ja du hast zwar die Geräusche aber du hast nicht die elektrische Spannung die in der Luft liegt vor einem Gewitter - und das ist oft schon der Auslöser beim Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch! Kann man üben - es gibt CDs mit den "beliebtesten" Gruselgeräuschen von Angsthunden zum abtrainieren.

Hi :winken:

leider sind die bei den meisten Hunden nicht so der Bringer. Wir haben das Thema "Geräuschangst bei Hunden" ja schon öfter hier und viel hatten auch die CD schon ausprobiert.....leider ohne Erfolg.

@Wiebke, hast Du die Schilddrüse mal untersuchen lassen?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja du hast zwar die Geräusche aber du hast nicht die elektrische Spannung die in der Luft liegt vor einem Gewitter - und das ist oft schon der Auslöser beim Hund.

bestimmt nicht! Hunde haben (im gegensatz z.B.Haien) keine Rezeptoren für "strom"! Beachte das Hunde um Klassen besser hören als der Mensch. wenn du also noch nüscht hörst, kriegts der Hund schon mit.

Gewitterangst ist, genau so wie beim Menschen, erlernt und kann auch wieder verlernt werden. Menschen mit Gewitterangst übertragen die Angst auch auf den Hund.

Auch das beachten, "trösten" der Hundes bei Angstanzeichen verstärkt die Angst, ALso hund nicht "beachten" sich normal benehmen.

Natürlich erschrecken Hund und Mensch bei einem nahen Einschlag, danch aber bitte zur Tagesordnung übergehen, nichts besonderes tun, auch der Hund beruhigt sich wenn der Mensch zur Tagesordnung übergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.