Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Angel1981

Leckerchen von Fremden ?

Empfohlene Beiträge

Hallo Fories,

habe von vielen Hundehaltern gehört das es Ihnen nichts ausmacht, wenn Ihr Hund von Fremden Leckerchen kriegt, also ich will das nicht.

Ich denke immer 99% meinen es ehrlich und Einer ist dazwischen der das Lecker mit Giftködern gespickt hat oder so, vielleicht bin ich auch nur übervorsichtig oder so aber ich würde auch keine anderen Hunde draußen füttern, wenn man sich gut kennt, gebe ich eher Frauchen oder Herrchen das Leckerchen für den Vierbeiner.

Letzter Vorfall, gehe mit Angel spazieren, kommt ein Pärchen auch mit einem Border Collie, die meinten : Ohhh ist das aber ein schöner Border Collie, ohne zu fragen haben die Angel Leckerchen gegeben, ich war nur froh das Sie es ausgespuckt hat !!! Lieber wäre mir noch gewesen, Sie hätte es gar nicht angenommen !!! Sie kriegt auch genug Lecker zu Hause !!!

Ich war so sauer das die nicht mal gefragt haben wegen Leckerchen geben :motz: !!!

Wie denkt Ihr darüber ?

Wie habt Ihr es dem Hund beigebracht von Fremden keine Leckerchen anzunehmen ?

Gruss

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

mir ist das letzte Woche auch passiert. Als ich mit Suki spazieren war kam ein älteres Pärchen und direkt....och wie süß...bla bla.

Die haben ihr dann auch ein Lerkerchen gegeben ohne zu fragen. Ich habe dann allerdings meine meinung gesagt und darum gebeten das sein zulassen.

Ich möchte das auch nicht, dass Fremde ihr was geben, genau wie du habe ich Angst das es mal vergiftet sein könnte.

Ich meine es laufen genug gestörte rum.

Wie man das allerdings dem Hund beibringen kann das er das nicht annimmt weis ich auch nicht. Für einen Tip wäre ich auch dankbar.

Ich denke nur das es fast unmöglich ist dem Hund das beizubringen bei solch einem Fressverhalten.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie denkt Ihr darüber ?

Entspannter als du :)

Weil ehrlich, wer stopft anderen Hunden denn Leckerlies in die Schnute? Sind doch zu 98% auch Hundehalter. Da gehe ich doch nicht davon aus, das sie etwas vergiftetes in die Runde streuen.

Schäferin nimmt von Fremden eh gar nichts. Was ich nie wirklich mit ihr geübt habe. Sie kannte das Lecker draussen gar nicht, bis die Windis kamen. Da hat sie sich das selber angewöhnt.

Abgesehen davon, das meine Hunde alle 3 sehr wählerisch sind, was das Futter und Lecker betrifft, die nehmen noch lange nicht alles und schon gar nicht von jedem.

Übrigens erledigt sich die Lecker Stopferei bei uns meist auch sehr schnell. Chubi wird nämlich unverschämt, wenn man keines raus rückt ;) das ist das wirksamste Heilmittel für "Leckerstopfer" das ich kenne. Bei Chubi stopfen die nur einmal ... :so:D

Und nöö ich werde einen Teufel tun und ihm das abgewöhnen. Wer meint er müsse ohne zu fragen meine Hunde füttern, der muß auch mit dem Echo Leben.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich möchte es auch nicht, obwohl mir der Gedanke, dass jemand unseren Hunden Gift geben könnte, fern ist, da es in der Regel, wie Chubais schon sagt, Hundehalter sind, die den Hunden etwas zu stecken.

Für mich ist es eine Prinzipsache. Ich entscheide, was die Hunde fressen.

Bei uns ist das Problem, dass Atti keinen Weizen verträgt und die meisten Leckerchen aber Weizen enthalten. Das bedeutet meist Dünnpfiff für den Hund.

Leider verstehen das andere Leute oft nicht und denken , ich sei arrogant, weil ich diese Leckerchensteckerei unterbinde, doch damit kann ich leben (besser als mit Durchfall des Hundes, denn den muss ich wegmachen :motz: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich finds ja schon total nervig, wenn ich gerade dabei bin, meinem hund das "bei fuß" gehen beizubringen und andere sie dann mit "aaaaach, wie süß.. kommm mal her.. blabla" anlocken.

aber bei leckerlis würd ich dann echt an die decke gehen und was sagen. und das nicht, weil ich angst habe, dass das vergiftet sein kann, sondern einfach nur deswegen, weil es meine erziehungsstrategie kaputt macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also leckerlies von Fremden - NO GO! Ich gebe auch keinem anderen Hund ein Leckerchen, sofern ich denn mal welche bei hab, als meinen eigenen.

Ich finde schon dieses dauernde getasche an Buddy, der sich ja auch immer gleich hinwirft wenn jemand oh,du bist aber süß macht, total ätzend und habe meinen Unmut hierüber auch schon mehrmals zum Ausdruck bringen müssen. Leckerlies definitiv nein !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir haben in der Hundeschule geübt, dass der Hund auf ein "Nein" das Lecker nicht nimmt, egal ob es jetzt ein Fremder anbietet oder es auf dem Boden liegt.

War zwischendurch schon ganz nützlich, vor allem in Restaurants meinen die Leute oft dem Hund irgendwas zustopfen zu müssen. :wall:

Würde dir das schon reichen Angel oder meintest du das der Hund generell keine Lecker mehr von irgendjemandem nimmt, außer von dir?

In meiner Abwesenheit hätte ich da keinen Einfluss drauf, aber mir würde jetzt auch keine Situation einfallen, in der mein Hund mit fremden Leuten zusammen ist in denen ich nicht dabei bin.

LG

Die Torfis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich denke, das gehört sich nicht. Es hat einen guten Grund wenn ich und andere Hundehalter nicht wollen, das der Hund von Fremden gefüttert wird. Ich halte es nicht für übertrieben wenn jemand denkt, da könnte auch mal was gefährliches dazwischen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich sehe ich das wie Chubais, jedoch lasse ich das nicht immer zu.

Bei mir hat das nicht den Grund, das mein Hund einen Giftköder erwischen könnte, sondern weil er Allergiker ist. Deswegen sage ich grundsätzlich den Leuten, das ich das nicht möchte.

Übrigens hat auch mein Hund in der Hundeschule gelernt auf "NEIN" nichts zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da fällt mir noch ein. Meine Schäferhündin, hat mir damals jedes Leckerchen gebracht und erst wenn ich ok gesagt habe, auch genommen. Kluger Hund. Allerdings hat sie das von sich aus gemacht :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.