Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
rocko

Jack-Russell Terror :-) Brauche ein paar Tipps

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Habe seit dem 1. März einen Jack Russell Terrier, der mir das Leben etwas schwer macht!

Er beißt, ist nicht stubenrein, haut ab, usw.....

Er ist ein Jahr alt - kommt aus dem Tierheim, daher kann ich nicht sagen, was bei ihm erziehungstechnisch versaut wurde.

Abends, wenn er müde ist, ist er der liebste Hund der Welt.

Habe mehrjährige Hundeerfahrung - hier scheitere ich jedoch kläglich.

Wenn ich mit ihm draussen bin und an der Schleppleine laufen lasse, bekomm ich ihn relativ problemlos wieder, mach ich die Leine ab, dann nur mit Trick 17.

Er kommt, wenn ich Leckerchen habe, aber sobald er merkt, das ich ihn anleinen will, geht er auf Abstand. Haustür auf, Hund weg.............

Wer weiß Rat???

Anne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wurde er denn im Tierheim beschrieben ??? Wie war er als Ihr Euch kennengelernt habt??? Kann mir nicht vorstellen, das das alles von jetzt auf gleich anfing....

Ich kann mir vorstellen, das das eine beschiedene Situation ist.... auch ich habe einen solchen kleinen "Terroristen" zu Hause, den ich allerdings ganz gut im Griff habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

ich würde dir als erste empfehlen, die Schleppleine bis auf weiteres dran zu lassen und bis der Abruf klappt nicht abzumachen. Nur so lernt der Hund die absolute Konsequenz beim Rückruf.

Hast du schon Erfahrung mit Jack Russell Terriern?

Vielleicht hilft es dir ja auch, dich in einem rassespezifischen Forum anzumelden, dort findest du bestimmt Rat, wie du den Hund richtig auslasten kannst.

Ich wünsche dir viel Erfolg-bestimmt werdet ihr noch ein klasse Team!

Edit: In welchen Situationen beißt er denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also - beschrieben wurde er als stubenrein, kann alleine bleiben, mag Katzen und Kinder, usw...

der Jagdtrieb wurde als einzig negative Eigenschaft erwähnt (ist aber bei nem Jackie wohl normal, oder?)

angeblich wurde er wegen der plötzlich aufgetretenen Allergie der Tochter abgegeben

na ja, kann ja sein, aber jetzt, nachdem ich ihn etwas besser kennen gelernt habe, hab ich einen anderen Verdacht. :-)

abhauen wollte er von Anfang an - ist aber ja auch nicht ungewöhnlich, da er ja noch keine Bindung zu uns hatte

Aber eigentlich ist er ja jetzt lang genug bei uns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus welchem Tierheim ist er?

Neuwied?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lena!

Wenn er zum Beispiel morgens keine Lust hat aufzustehen, und auf seinem Schlafplatz liegt und du ihn quasi zum Gassi gehen "zwingen" musst, beisst er.

Das musste mein Mann schmerzlich erfahren :-)

In andren Situationen fängt es meist mit Spielen an, daraus wird dann irgendwann ernst.

Ich bekomm das dann schon mit einem "AUS" in den Griff, aber wir haben ständig Machtkämpfe deswegen und das geht mir dann ein bisschen auf den Zeiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate!

Nein, er kommt aus der Nähe von Schweinfurt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Terrier sind eigenständig, denken und handeln am liebsten eigenständig.

Man muss sich schon einiges einfallen lassen um sich interessant zu machen

und ihn auf seine Seite zu bekommen und auch das ist keine Garantie!

Ein Terrier braucht viel Kopfarbeit und seine erzwungenen RUHEpausen.

Draußen würde ich viel Nasenarbeit machen um dich interessant zu machen

und sein jagen umzulenken. Die Schleppleien würde ich auch dranlassen,

denn wenn Terrier mal Erfolg hat, dann nix gut ;-)

Da hast du dir keinen einfachen Hund ins Haus geholt, ABER ich kann aus

eigener Erfahrung sagen, mit viel viel Arbeit und Verständnis für diese Rasse

und dessen Dickkopf ein toller Gefährte! Nur nicht aufgeben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, nee, aufgegeben wird nicht - hab ihn ja trotzdem lieb

Hatte bisher nur "Second-Hand-Hunde", aber die haben es mir leichter gemacht!

Hab mich vorab zu wenig schlau gemacht-hätte ihn aber wahrscheinlich auch dann genommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielleicht findest du hier hilfe:

parsonrussellterrier-forum.de

:) hoffe du hast einen starken dickkopf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.