Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Welches Spielzeug ist geeignet?

Empfohlene Beiträge

Hallo, ihr Lieben,

ich hoffe, ich bin im richtigen Thema.....

Also, wir haben Livia seit 6 Wochen, sie kommt aus Spanien und ist 3,5 Jahre alt. Leider hat sie wohl nie gelernt, zu spielen. Das wäre nicht weiter schlimm, doch irgendwie fehlt ihr was, wo sie sich auch mal auspowern kann.

Jetzt haben wir zufällig ein Spielzeug für die entdeckt. Wir füllen das gelbe Ei eines Ü-Ei`s mit HUFU und werfen es weg. Da rennt und springt sie hinterher und gibt so Gas, sowas macht sie sonst nie. Es macht ihr sichtlich Spaß und vor allem knackt sie das Ding mit einem deftigen "KNONG" auf und macht sich über den Inhalt her. Das macht echt Freude, zu sehen.

Nun ist dieses Plastikei nicht gerade sehr langlebig (das Ei selbt ist zum Glück für sie uninteressant) und ich habe mich gefragt, ob es irgendein Spielzeug gibt, welches den gleichen Zweck erfüllt?

Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet. DANKE

LG

Nikita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Nikita

Ich weiß ja nicht, wie groß deine Livia ist, aber ich persönlich hätte Angst, daß mein Hund das Plastikteil verschluckt.

Was hältst du von einem Kong statt dessen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es etwas mit Futter sein soll, dann versuche einen Futterbeutel. Der hat den Vorteil das sie ihn nicht alleine öffnen kann.

Dann kommst Du ins Spiel sie bringt ihn dir und gibst ihr was daraus. So finde ich es dann Sinnvoller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Maja für deine Antwort.

Bei den neuen Ü-Eiern bleibt der Deckel dran, dennoch ist mir auch nicht sehr wohl dabei, deshalb suche ich auch eine Ersatzmöglichkeit. Ich beobachte immer ganz genau und sie ist auch nicht sehr groß, da müßte sie sich schon ganz schön anstrengen, das Ei komplett zu verschlucken.

Den Kong haben wir, der bringt aber in keinster Weise Leben in den Hund ;)

Aber danke für den Tipp.

Lg

Nikita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Futterbeutel find ich auch noch eine gute Idee, wie Heiko bereits geschrieben hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wollte dir auch den Vorschlag machen mit dem Futterbeutel, versuch erstmal ob sie daran Interesse zeigt.

Wenn sie sich mal alleine beschäftigen soll, also kein Spiel mit dir, dann hol ihr einen Futterball oder -würfel, da kommt ihr Futter oder Leckerchen rein und sie muß sich dies selber erarbeiten. Also ist kein gemeinsames Spiel mit dir, sondern Beschäftigung für sie.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An den Kong oder den Futterbeutel eine etwas längere Schnur anbringen und mit ein wenig Übung werden diese Sachen auch Interessant für den Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Heiko,

Hm, das klingt gut, doch dann muß ich ihr erst noch beibringen, mir den auch zu bringen :think: :think:

Ist es denn erzieherisch kontraproduktiv, dass der Hund etwas nachspurtet und die "Belohnung" sich selbst erarbeiten kann?

Ich meine, bisher ist das das Einzige, was sie wirklich mal Luftsprünge machen läßt und es erfreut mein Herz, dass sie sich mal so richtig freuen kann (hoffentlich klingt das nicht zu schnulzig)

Lg

Nikita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Silke, Elke und HEiko,

dann werde ich mir mal einen Futterbeutel anschaffen.

Jetzt noch `ne doofe Frage. Wozu ist die Schnur gut?? *duckundwech*

LG

Nikita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Danke Heiko,

Hm, das klingt gut, doch dann muß ich ihr erst noch beibringen, mir den auch zu bringen :think: :think:

Ist es denn erzieherisch kontraproduktiv, dass der Hund etwas nachspurtet und die "Belohnung" sich selbst erarbeiten kann?

Ich meine, bisher ist das das Einzige, was sie wirklich mal Luftsprünge machen läßt und es erfreut mein Herz, dass sie sich mal so richtig freuen kann (hoffentlich klingt das nicht zu schnulzig)

Lg

Nikita

Es ist nichts dagegen einzuwenden wenn der Hund sich seine Belohnung verdient.

Aber es ist nicht gut wenn er sich selbst bedient. Wenn Du die Belohnung gibst hast Du die Möglichkeit zu variieren.

  • Lob über Leckerli,
  • Lob über Stimme,
  • Lob über Streicheleinheit usw

Das fördert wiederum die Gemeinsamkeit und man hat dann auch die Möglichkeit diese Dinge weiter auszubauen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.