Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Marcjanna

Der Kennel, das Auto und meine Hündin

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!!!

Rori – (8 Monate alt) liebt ihren Kennel… :klatsch:

Rori springt gerne ins Auto rein. Setzt sich sofort an Steuer oder spring hin und her… =)

Rori springt gerne ins Auto und geht in den Kennel, wenn er sich im Auto befindet… :klatsch:

Rori bellt wie verrückt, wenn ich den Motor anmache und losfahre… :???

Wie kriege ich es hin, dass sie NICHT bellt wenn wir zusammen fahren.

Leider wird die Zeit kommen, dass wir sehr lange, und nur beide – ich und sie - sehr weit fahren werden müssen…

Bis Mitte Januar war sie nur unruhig , wenn wir zusammen fuhren und dann nach einer Weile war sie auch ruhig, aber seit Mitte Januar ist es unerträglich … :wall:

Ich muss noch dazu sagen, dass sie von 09.11.08 bis Mitte Januar 2009 ca. 5200 km mit einem Auto gefahren ist… , aber in dieser Fahrzeit saß ich auch mit Ihr hinten im Auto …

Danke für Ihren Rat

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du schon mal versucht, Rori ins Auto, Motor anmachen und nicht

losfahren, sondern wieder aussteigen, bellt sie dann immer noch?

So könntest Du üben sie bei ruhigem Verhalten zu bestätigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo !

ich werde es versuchen ....

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum bellt sie denn?

Wie bellt sie? Freudig, aggresiv, ängstlich....

Mag sie nicht autofahren oder freut sie sich so sehr?

Bellt sie im Kennel auch?

Bekommt sie zu viele und zu schnelle Eindrücke?

Grüße Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Fährst Du immer zu "tollen Zielen"? Linus flippt aus, wenn ich ne Weile nur zum Gassi gehen weg fahre. Also freut sie sich darauf, wo's hingeht oder liegt's am Autofahren selbst? Dann würde ich auch mal nur das Auto starten und wieder ausmachen. Zur Not so lange, bis sie die Klappe hält und dann wieder raus.

Hast Du jemand, der sich das vor Ort vielleicht mal anschauen kann?

Wenns am Fahren und den "Eindrücken" selbst liegt, hilft bei vielen eine Decke überm Kennel. Kannst Du ja einfach mal ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Warum bellt sie denn? - Na das weiß ich eben nicht

Wie bellt sie? Freudig, aggresiv, ängstlich.... - weniger aggresiv, ich werde sagen: mehr ängstlich

Mag sie nicht autofahren oder freut sie sich so sehr? Ich glaube nicht das sie das Autofahren nicht mag. Sie springt immer sehr gerne ins Auto und wenn sie auf meinem Schoß sitzen kann, ist alles OK

Bellt sie im Kennel auch? Wenn sie im Kennel sitzt und das Auto nicht fährt bellt sie auch nicht bzw beruhig sie sich sehr schnell

Bekommt sie zu viele und zu schnelle Eindrücke? Welche Eindrucke soll sie bekommen, wenn sie hinten im Auto und in Kennel sitz????

Grüße Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fährst Du immer zu "tollen Zielen"? Linus flippt aus, wenn ich ne Weile nur zum Gassi gehen weg fahre. Also freut sie sich darauf, wo's hingeht oder liegt's am Autofahren selbst? Dann würde ich auch mal nur das Auto starten und wieder ausmachen. Zur Not so lange, bis sie die Klappe hält und dann wieder raus.

Hast Du jemand, der sich das vor Ort vielleicht mal anschauen kann?

Wenns am Fahren und den "Eindrücken" selbst liegt, hilft bei vielen eine Decke überm Kennel. Kannst Du ja einfach mal ausprobieren.

Leute!

Ich fahre mit ihr NICHT gassi gehen, aber z.B. zu den Hunde-Sport-Platz, ich nehme sie auch mit wenn ich einkaufen fahre... Ich wollte erreichen, dass sie sich an Auto gewöhnt... Weil ich generell viel Unterwegs mit dem Auto bin. Ich wollte sie immer mit nehmen, aber wenn sie bellt kann ich es nicht machen - da muss sie zu Hause bleiben alleine... Es werden aber Zeiten kommen, wo ich sie eben zu Hause nicht lassen kann, weil es zu lange dauern wird bevor ich zurück bin...

ALSO SIE MUSS mit mir Autofahren lernen ES IST EINE NOTWENDIGKEIT UND KEIN SPASS!

Und noch etwas: wenn sie wehränd der Fahrt auf meinem Schoß sitzen könnte, wäre sie sofort ruhig!

Grüße

:wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wusste ich ja nicht. Darum hab ich gefragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hast Du schon mal versucht, Rori ins Auto, Motor anmachen und nicht

losfahren, sondern wieder aussteigen, bellt sie dann immer noch?

So könntest Du üben sie bei ruhigem Verhalten zu bestätigen.

hallo

noch etwas: wenn ich z.B. mit ihr einkaufen fahre, dann: während der Fahrt bellt sie, wenn ich den Motor ausmache ist sie sofort ruhig, ich steige aus und lasse sie dann im Auto sitzen, sie fängt wieder zu bellen oder Quitschen aber dann nach 1 Minute beruhig sie sich. Wenn ich dann nach dem Einkauf wieder zurück bin und den Kofferraum aufmache, fängt sie mit den Bellen wieder an...

:wall:

Wenn wir z.B. zu den Hundesportplatz fahren: ist das gleiche, sie bellt, dann sind wir 1 Stunde auf dem Platz , viele Hunde, viel Spaß für Rori - sie ist erledigt - und danach springt sie problemlos ins Auto und in den Kennel rein. Ich mache den Motor an ... da sie erledig ist, bellt sie zuerst nicht aber nach 5 Minuten fängt sie wieder an... :Oo

Also : meiner Meinung nach: sie hat keine Angst vor einem Auto oder autofahren, sie weiß doch wenn sie im Auto sitz wird es gleich fahren, oder etwa nicht ?

Ratlos

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie verhält sie sich denn ausserhalb des Autos, bellt sie da auch viel?

Hast Du mit ihr schon ein "Bellabbruchsignal" geübt?

Wie reagierst Du, wenn sie im Auto loslegt?

Ich würde mit ihr ersteinmal zuhause üben, was "aus", oder "Ruhe" heisst.

Dann das Abbruchkommando auch im Auto geben, sollte sie nicht reagieren,

dann müsstest Du schon schärfere Geschütze auffahren und dann kommt eben

mal eine Petflasche nach hinten geflogen. Ganz wichtig aber, das sie das auch

miteinander verbinden kann, also das absolut richtige Timing ist wichtig.

Also

1) der Hund muss ersteinmal wissen was Du von ihr willst (Kommando muss bekannt sein)

2) Befolgt sie das Kommando nicht, erfolgt Konsequenz, und die ist unangenehm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.