Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
bärle

Hufe zu weit ausgeschnitten - Pferd lahmt

Empfohlene Beiträge

Hallo, hat von euch jemand Ahnung davon? Der Schmied hat mein Pferd heute zu weit ausgeschnitten :Oo . Jetzt lahmt er, und zwar ordentlich.

Hab ihm Arnica C200 gegeben, werde später noch Traumeel geben, hab die Hufe gekühlt und ihn mit Heu vor der Tränke geparkt. Er hat kein Fieber ist fit und frißt. Tierarzt kommt abends wg. "sowas" nicht mehr.

Was kann ich sonst noch machen? Hat jemand ne Idee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Abwarten und am besten wäre in Matsche stehen oder auf feuchtem Rasen...

EIGENTLICH ist das nicht dramatisch und in ein par Tagen wieder weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

hatte meine auch schon mal. Sie ist dann gelaufen wie auf Eiern. Instinktiv ist sie nur da gegangen wo es weich war. Und in die Box bekam sie eine Extraportion Streu. Nach einer Woche war es wieder gut.

Was passiert wenn du deinen Nagel zu tief abschneidest? Ist ja im Prinzip nichts anderes.

Aber bitte wirklich ausschließen dass es von nichts anderem kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

da hilft wirklich nur schonen, weicher Untergrund und möglichst wenig bewegen.

Ausserdem würde ich den Schmied und den Tierarzt wechseln... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.....und wenn er noch länger lahmt, würde ich ihm für eine Episode Eisen drunter machen lassen-hatte ich bei meinem auch, danach war es wieder ok und er lief wieder ohne Eisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Für Eisen ist er *sorry* zu doof :D . Nicht böse gemeint...

Er verbiegt sich immer die Schenkel, indem er nach dem Dösen am anderen Bein runterschrammelt, bis er auf dem Boden (auf dem Eisen) steht und mit aller Gewalt das andere Bein hochzieht. Somit ist das Eisen ruckzuck verbogen. Jaja, er ist ein klein wenig ungeschickt :Oo .

Normal hat er auch keine Probleme barfuß, aber ich werde das jedenfalls beobachten. Er hat im Stall Späne, ein Stück nur Lehmboden (nicht eingestreut) und draußen Sand. Er kann hin wo er will.

TA wechseln ist im Moment doof, weil gerade zwei TÄ zu gemacht haben, bzw. nur noch Kleintiere behandeln und die anderen Pferde-TÄ gerade hoffnungslos überfordert sind. Im Notfall müsste ich halt in die Klinik fahren, aber wg. dem nicht ;) .

Ja, Mist. Solche Dinge braucht man nicht. Gehe nachher gleich nochmal nach hinten. In Matsch stellen dürfte gerade etwas schwierig werden, aber ich kann sie nochmal kühlen, vielleicht einen Hufverband machen und den naß machen. Das wäre noch eine Idee.

Ich habe nur Angst wg. Huflederhautentzündung. Hoffe, da kommt nix nach. Also es kommt definitiv vom Hufe ausschneiden.

Danke euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje,ein kleiner "Eierkopp" ;-) so einen Spezialisten haben wir hier auch :-) er muss allerdings Eisen tragen und hat deshalb ganz oft Hufschuhe an.Sieht albern aus, aber hilft :-D

Hoffe, ihr kommt um so einen "Krempel" drumrum ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Also ich würde mir auch gedanken machen Tierarzt und Schmied zu wechseln.

Meine hatte das auch mal , aber nach knapp einer Woche wurde es dann schon mal besser und nach zwei Wochen war wieder gut. Mein Tierarzt hatte aber gesagt "stehen lassen" !!

LG

Shana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke sowas kann auch dem besten Schmied mal passieren ;)

Was den Tierarzt angeht gebe ich dir allerdings recht - da würd ich mir gedanken machen über seine einstellung "wegen sowas" nicht zu kommen - ob es wirklich notwendig wäre sei dahingestellt, es ist einfach nicht kundenfreundlich.

Wie meinst du dennmit

und ihn mit Heu vor der Tränke geparkt.
???

Das versteh ich nich so ganz, meinst du nochmal sagen was du damit meinst bitte ?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich denke sowas kann auch dem besten Schmied mal passieren ;)

Was den Tierarzt angeht gebe ich dir allerdings recht - da würd ich mir gedanken machen über seine einstellung "wegen sowas" nicht zu kommen - ob es wirklich notwendig wäre sei dahingestellt, es ist einfach nicht kundenfreundlich.

Wie meinst du dennmit

und ihn mit Heu vor der Tränke geparkt.
???

Das versteh ich nich so ganz, meinst du nochmal sagen was du damit meinst bitte ?

LG

Ich bin zwar nicht Bärle,aber ich schreib trotzdem mal ;)

Ich nehme mal an, dass sie damit meint, dass sie ihm sein Heu direkt unter die Tränke gelegt hat, damit er dort fressen und trinken kann und sich nicht großartig drehen, oder bewegen muss um die "Füße"zu schonen :)

So kenn ich es zumindest, wenn wir hier im Stall von "Parken"reden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.