Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hostage

Lena einen Platz zuweisen

Empfohlene Beiträge

Huhu,

meine kleine Lena, jetzt 14 Wochen alt, hält im Moment noch nichts davon, sich einen festen Platz zuzulegen. Sie liegt einfach überall da, wo ich auch bin. Gehe ich in die Küche, legt sie sich neben mich, gehe ich ins Wohnzimmer, legt sie sich aufs Sofa.

Nun finde ich dieses ständige Hinterherlaufen aber langsam ziemlich lästig, weil ich nicht mal ohne die Wohnzimmertür zu schließen verhindern kann, dass sie mir sogar ins Bad nachläuft.

Nun frage ich mich, wie ich ihr am besten beibringe, dass sie auf ihrem Platz bleiben soll und nicht ständig in unmittelbarer Nähe zu mir sein muss.

Ich hab mir jetzt überlegt, sie einfach (mit viel Geduld) immer wieder auf ihren Platz zurückbringe.

Leider beherrscht sie "Platz" noch nicht sicher und "Bleib" schon mal gar nicht.

Wie stelle ich das am besten an?

Nächsten Monat habe ich einen Platz in der Hundeschule bekommen. Aber bis dahin wollte ich mit ihr schon mal selbst ein wenig trainieren. Sie kann auch schon auf ihren Namen hören, "Sitz" machen und "Aus" kann sie auch. Nur mit "platz" dauerts grad noch sehr lange und an "Bleib" ist noch gar nicht zu denken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schieb das Thema mal nach oben.

Wenn du sie so wie du sagst immer wieder auf ihren Platz bringst mit viel Geduld ist das schon richtig.

Wenn sie dann dort bleibt solltest du sie loben und wenn sie aufsteht ohne Befehl einfach wieder hinschicken.

Sie ist auch noch sehr klein und möchte wohl immer bei dir sein.

Hat sie denn einen Platz irgendwo mitten im Zimmer oder am Rand.

Ein Platz sollte einerseits ein Eck sein wo der Hund auch zur Ruhe kommen kann, andererseits aber alles im Überblick hat.

Vielleicht gibst du ihr was zum Kauen oder eine andere Beschäftigung wenn du sie auf ihren Platz schickst damit sie etwas zu tun hat und nicht einfach nur da sitzen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

in dem Alter finde ich es ganz normal wenn sie deine Nähe sucht bzw. bei dir sein will.

Du sagst selber das sie das *Platz* noch nicht beherrscht......daher bringt es auch nichts sie auf ihren Platz zu schicken.......weil sie eh das Kommando sofort wieder auflöst.

Nächsten Monat habe ich einen Platz in der Hundeschule bekommen. Aber bis dahin wollte ich mit ihr schon mal selbst ein wenig trainieren. Sie kann auch schon auf ihren Namen hören, "Sitz" machen und "Aus" kann sie auch. Nur mit "platz" dauerts grad noch sehr lange und an "Bleib" ist noch gar nicht zu denken?

Das sind (in meinen Augen) auch die schwierigsten Kommandos bei einem Hund.

Gib ihr noch Zeit, sie ist so jung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

wenn man seinen Hund auf den Platz schickt, dann heisst das nicht automatisch, dass der Hund auch das Kommando "Platz" ausführen muss.

Ich persönlich bevorzuge in solchen Situationen für den eigenen Platz auch lieber ein Kommando wie Decke oder Bettchen ;)

Ich würde es ähnlich aufbauen und den Hund immer wieder auf seinen Platz bringen in Verbindung mit der entsprechenden Bezeichnung für diesen Platz.

Allerdings würde ich gerade am Anfang das Kommando nach einem ganz kurzen Moment wieder auflösen, damit der Hund eben das Kommando nicht selbstständig auflöst. Diese Zeiteinheiten würde ich dann immer ein Stück verlängern.

Bis du soweit bist, dass du wirklich den Raum verlassen kannst...das könnte noch etwas dauern. Lieber in kleinen Schritten und langsam als zu schnell und fehlerhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir steht in Kürze das Gleiche bevor...

Ich würde dir empfehlen, sie einfach immer in ihr Körbchen zu tragen, das ist ein Geduldsspiel, aber nach kurzer Zeit wird dein Hund verstehen, dass es besser und einfacher ist, dort liegen zu bleiben.

Ich würde jedoch zum Anfang gar nichts sagen, dein Hund muss halt verstehen dort zu bleiben, wenn ihr in der Wohnung seid, bis du sie wieder raus rufst. Das sollte zum Anfang nicht zu lange dauern, d.h. nicht gleich für 2Std im Körbchen lassen...

Ich würde im Übrigen auch nicht loben oder Leckerlies geben... Sie muss es einfach so akzeptieren.

Viel Glück und Nerven wünsche ich euch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.