Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Shyla

Von aggressivem Hund gestellt, was macht ihr?

Empfohlene Beiträge

Angeregt duch dieses Thema habe ich das Beduerfnis zu erzaehlen, wie ich mich verhalten haette.

Wir sind schon einige Male von grossen Hunden vor deren Grundstueck gestellt worden. Ich bleibe immer sofort stehen, schaue den Hund nicht direkt an, suche nach Ruckzugsmoeglichkeit und gehe niemals auch nur die kleinste Bewegung auf den Hund zu.

Dann warte ich ab. Im besten Fall kommt Besitzer und holt seinen Hund ab. Wir gehen erst weiter, wenn ich sicher bin, der Hund kann sich nicht losreissen.

Kommt kein Besitzer, stehen wir da laenger. Bis jetzt haben sich der andere Hunde nach ein paar Minuten etwas entspannt und wir konnten entweder an ihnen in einem Bogen vorbeigehen. (ist Shyla locker ist der andere Hund vermutlich alles Show und nichts dahinter) oder treten langsam den Rueckzug an.

Da wir immer ohne Konflikt aus den Situationen raus gekommen sind, waren es vermutlich alle nicht wirkliche "zubeiss" Hunde. Dennoch wuerde ich jedem zum stehen bleiben und abwarten raten, wenn ein freilaufender Hund auf einem zustuermt und ein paar Meter vor einem in drohender Pose stehen bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dito

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist dir mit Hund passier? Ui, Arni würde da nicht cool bleiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr gut Elisabeth !!

*Beeindruckt bin* :)

Yuma und Cleo würden vorpreschen... :Oo leider wird es noch so 10 - 15 Jahre dauern, bis ich das aus ihnen raus habe. :Oo

Shyla ist cool :yes: , ich sage ja immer wieder, Du kannst sehr stolz auf Euch sein !!

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die ersten zwei mal war Shyla noch das aengstliche Welpen, so hat sich gerne hinter mir versteckt.

Als Erwachsene kommt es immer auf die Distanz an. Bleibt der drohende Hund 2-3Meter von uns weg, ist ihre Reaktion abwarten und beschwichtigen an meiner Seite.

In uns reingerannt sind bis jetzt immer die stuermisch freundlichen, der will nur spielen Hund, nie agressive. Mit denen geht Shyla nicht zimperlich um, wenn ich nicht konsequent einschreite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, da hast Du aber einen relaxten Hund. Zumindest meine Hündin würde wahrscheinlich versuchen, den anderen Hund heftig aufzumischen, wenn er angestürmt kommt und in Drohposition verharrt.

Ich vermute, Du beschreibst ausschließlich Hunde, die ihr Territorium verteidigen. Denn ein Artgenossen-Aggro verhält sich ja anders.

So oder so - ich mit meinen beiden würde mich mit Sicherheit im Kampfgetümmel wiederfinden :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, gottseidank hatten wir sowas erst einmal - da ist wohl ein Rottweiler aus einem Garten nach hinten in den Wald abgehauen durch den wir grade kamen. Der Kerl kam bellend (aber nicht schnell) auf uns zu, Tiny blickte nur verdattert, hielt sich aber raus - klarerweise kein Mensch weit und breit. Ich fürchtete um Tiny (den der Hund fixierte) - nicht um mich. Habe mich schnell gebückt, nach einem soliden Holzprügel gegriffen, leicht ausgeholt und dem Hund ein "Aus" oä zugebrüllt. Der Hund sah den Holzknüppel und nahm sofort reißaus - genaugenommen wurde er schon durch mein Bücken und Holz-Aufheben gestoppt - hat also anscheinend schlechte diesbezügliche Erfahrungen gemacht. Was man ja eher von südländischen Straßenhunden kennt. :( Nuja,ich muss ehrlich sagen: ich war froh.

Noch froher war ich, als ich den Stock wegwarf und dieser sofort in tausend Teile zerbrach, weil er so morsch war. :o Als Waffe gegen einen Rottweiler hätte ich genausogut eine Rolle Wattepads nehmen können. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich vermute, Du beschreibst ausschließlich Hunde, die ihr Territorium verteidigen. Denn ein Artgenossen-Aggro verhält sich ja anders.

Ich habe noch nie einen Hund getroffen, der fuer ein mir nicht ersichtlichen Grund Hunde verletzt.

Was ich sehe sind Hunde die mir oder Shyla mitteilen, dass wir hier nicht erwuenscht sind. Wir nehmen dies zur Kenntnis und gehen so weit wie moeglich aus dem Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.