Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
wautzi

Kleiner Schock am Abend - jetzt bin ich wieder wach

Empfohlene Beiträge

Gerade war ich mit Arni auf der vorletzten Abendrunde. Wir gehen einen breiten Gehweg entlang, schnellen Schrittes, da die Piepie-Wiese schon in Sicht ist. Ich bin gerade in Gedanken versunken, scanne aber trotzdem die Straße ;) Arni schnüffelt sich an einer Hecke entlang und kommt gerade an die Ecke der Selbigen....

....KURREN ... FAUCHEN ... GRUNZEN ... WUFF.... :o :o :o

Ich bekomm nen riesen Schreck, Arni auch!

Sitzt ne Katze hinter besagter Ecke! Ein kurzer Angriff auf Arni, der arme Kerl mittem im Zeitung lesen ***ich habe das Bild von einer Katze - die auch Shrek - die im Kung Fu-Stil durch die Zeitung geflogen kommt*** Herr oder Frau Katze macht sich nicht mal die Mühe unters Auto zu gehen, sondern wagt sich auch noch in Richtung Arni vor! Nach kurzem unschlüssigem Schauen von Arnis-Seite bewegen wir uns zügig in Richtung Wiese weiter fort.

Als ich dann wieder auf dem Heimweg bin und die Straße überquere bemerke ich Herr oder Frau Katze hinter uns her schleichen! Die Straße (Wohngebiet) ist schnurgerade, gut beleuchtet und alle paar Meter steht ne Mülltonne (nur heute, weil morgen die Müllmänner kommen) und das Katzentier arbeitet sich von Mülltonne zu Mülltonne voran :ui

Hinter irgendeiner Mülltonne blieb sie dann sitzen, ich nehme an das war die Reviergrenze ;) Arni hat fröhlich seine Nase in jede dunkle Ecke gesteckt, in der Hoffnung noch eine Katze oder dergleichen vorzufinden :D

Ich wünsche euch ne gute Nacht, ich hoffe bei meiner letzten Runde keine Katze zu treffen :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin!

Hast Du schöne Träume gehabt? :D

Ist das nicht ein High-light, auf das man getrost verzichten kann?

Einige Häuser von uns entfernt lebt ...nennen wir sie mal Familie Flodder.

Etliche Katen - unkastriert, da Ortsausgang und auf der anderen Straßenseite Wald - man muß ja Nachschub haben, wenn mal wieder eine eines natürlichen Todes (unter´m Reifen :Oo ) stirbt.

Vor einigen Jahren hatten wir ca.1Jahr lang einen 50kg Killer-Rotti in Pflege und ich hatte morgens immer das zweifelhafte Vergnügen mit Otto und dem Döner-Tier ne Rund um´s Dorf zu laufen.

...und an irgendeiner Ecke lauerte uns wieder eine von Flodders Glückskatzen auf und hat Döner (absolut lebensmüde!!) angegriffen!

Das glaubt kein Mensch, was da abgeht: Rotti mit V-Leine am Bauch befestigt (immer!), pubertierender, überdimensionaler Boxer-Lümmel an langer Leine, damit er sich in Sicherheit bringen konnte und Kampfkatze greift an.

Ich bin jeden Morgen quatschnaß nach Hause gekommen.

Aber merkwürdiger Weise haben wir´s alle ohne Schrammen überlebt.

Aber das braucht man nicht wirklich!

LG, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch::klatsch::klatsch:

Katzen sind sooo pöhse :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann hoffe ich mal, das jetzt die Mülltonnen leer und die Katze weg ist ;)

Als Du "grunzen und wuff" geschrieben hast, hatte ich mit einer Wildsau gerechnet :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne, der Arni hat vor Schreck gegrunzt :D Hat lustig geklungen.

Heute morgen waren auch die Mülltonnen wieder weg. Jetzt kann uns die Katze nicht mehr heimlich folgen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.