Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gast

Down/Platz mit Trillerpfeife

Empfohlene Beiträge

Hallo =)

möchte meiner Shari das "Down" (bedeutet für mich das normale "Platz") auf Pfiff mit einer Trillerpfeife beibringen :Oo

Dazu muß ich noch sagen daß sie das Kommando recht zuverlässig ausführt, auch auf Entfernung. Nun möchte ich aber noch die Pfeife dazu benutzen, ich denke daß dieser laute Pfiff, wenn sie eine gewisse Entfernung zu mir hat oder stark abgelenkt ist, noch besser zu ihr "durchdringt" :)

Auch mein Mann könnte dann mit dieser Pfeife arbeiten, auf ihn hört sie nicht unbedingt so gut wie auf mich. :(

Seit gestern übe ich nun mit dieser Pfeife, ich gebe ihr Kommando "Down" und/oder das passende Sichtzeichen, sobald sie darauf reagiert pfeife ich. Da sie auf einen bestimmten Pfiff einer anderen Pfeife sofort zu mir kommt, stelle ich mich bei der Übung noch direkt vor sie, damit sie nicht meint auch auf diesen Pfiff zu mir kommen zu müssen :Oo Die Entfernung will ich dann nach und nach etwas steigern.

Bin ich so auf dem richtigen Weg oder hat evtl. jemand von euch eine bessere Idee :???

Vielleicht gibt es jemanden hier im Forum der ebenfalls seinen Hund mit verschiedenen Pfeifsignalen bestimmte Kommandos beigebracht hat und damit arbeitet. :Oo

Möchte den Aufbau von Anfang an richtig machen, daher meine Frage.

____________

Liebe Grüße

Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt prima, wie du den Aufbau geplant hast.

Immer drauf achten, dass die Kommandos (altes Kommando und Triller) nicht gleichzeitig gegeben werden. Dann überlagern sie sich und heben sich auf (einfach ausgedrückt).

Aber so, wie du es schilderst, müsste der Hund das in Nullkommanix begreifen.

:klatsch:

Günni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Antje,

danke für deine Antwort. Ich denke auch daß der Aufbau des Signals so richtig ist. Shari ist zwar immer noch etwas verwirrt wenn nach dem "Down" ein Pfiff aus der Trillerpfeife kommt, aber sie hat schon begriffen daß sie liegen bleiben muß. :Oo

Drehe ich dann anschließend die Pfeife um und es ertönt der normale Pfiff, kommt sie superschnell angerannt. :D

Werde auf jeden Fall so weiter arbeiten, sehe schon klitzekleine Erfolge :prost:

___________

Liebe Grüße

Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Elke.

Wenn du möchtest, dass Shari lernt, sicher liegen zu bleiben, würde ich sie zu Beginn und zur Festigung der Übung nicht abpfeifen/abrufen.

Geh hin und hol sie ab mit nem sauberen und deutlichen Auflösungskommando.

Das macht den Hund sicherer und ruhiger beim liegen bleiben... er muss nicht gespannt drauf warten, abgepfiffen zu werden!

Nur so als Tipp.

Grüßle

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Antje,

leuchtet mir absolut ein =)

Habe ich am Anfang bei Kommando "Down" auf Entfernung auch so gemacht, allerdings, aus welchen Gründen auch immer, wieder damit aufgehört. :Oo

Finde ich aber jetzt beim Aufbau mit der Pfeife sehr wichtig, Shari ist sowieso immer gespannt wie ein Flitzebogen. Werde sie die nächste Zeit auf jeden Fall wieder aus dem "Down" abholen. :)

Danke

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Elke,

ich bin gerade als Zuschauer mit dabei beim jagdlichen Abrichtelehrgang unserer Kreisjägerschaft. Meine Freundin ist dort mit einem unserer Weimis. Wie die das machen ist absolut beeindruckend und Klasse aufgebaut.

DOWN! wird dort folgendermaßen geübt:

1) Der Hund muß zu allererst absolut sicher ins DOWN! bzw. HALT! gehen. Erst wenn das wirklich bombenfest sitzt, kommt der nächste Schritt.

Unter sicher versteht man dort übrigens, daß der Hund quasi wie ein Klappmesser zusammengeht, nicht sich gemütlich ablegt, als hätte err ein Sofa unterm Hintern :D .... Ist keine Lapalie, sondern für jagdlich geführte Hunde sehr oft eine Lebensversicherung (Straße, ect.).

2) Nachdem alles so klappt, kommt dann die Pfeife mit ins Spiel. Der Hund wird ins DOWN! gerufen, sofort danach kommt der Pfiff. Wenn Duu das so einige male gemacht hast, lass einfach mal das Kommando weg. Der Hund wird das sehr schnell verknüpfen und umsetzen.

3) Liegt der Hund sicher im DOWN! , kannst Du die Übung noch steigerrn, indem Du um den Hund herumläust, über Ihn drüber steigst, ect. Bleibt der Hund absolut regungslos liegen, hast DU alles richtig gemacht.

Down! ist kein normalerr Befehl - Down! ist die totale Unterordnung. Viele verwechseln das Down! mit Platz - das sind Welten!!!!

Beim Down! liegt der Hund flach wie ein Brett auf dem Boden und bewegt sich überhaupt nicht! Erst wenn Ihn der Führer wieder aus dem DOWN! ruft, ist es wieder aufgelöst.

Gruß

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Sven.

..möchte meiner Shari das "Down" (bedeutet für mich das normale "Platz") auf Pfiff mit einer Trillerpfeife beibringen :Oo

Ich denke nicht, dass es hier um totale Unterordnung geht.

Es geht um Platz auf Triller... nu halt *Down* genannt.

Gruß

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Elke,

auch ich arbeite mit Sichtzeichen, Stimme und Pfeife. Hast Du auch diese Hornpfeifen (auf der einen Seite Trillerpfiff und auf der anderen ganz normaler Pfiff?). Ich setze sie so ein, dass ich zwei Mal kurz pfeife ist "Kommen" und der Trillerpfiff bedeutet "Down".

Nun klappen meine Hunde leider nicht immer zusammen wie ein Klappmesser :whistle (doch manchmal wie ein verrostetes :Oo ) Ich nutze den Trillerpfiff aber trotzdem, weil auch ich hoffe, dass es irgendwann auf Entfernung klappt aus welchen Gründen auch immer. Ich mache es auch oft so, dass ich die Hunde neben mir herlaufen lasse und während des Laufens kommt das Down-Zeichen. Ich trillere allerdings erst, wenn der Brustkorb wirklich den Boden berührt. Bisher habe ich noch nicht die Erfahrung gemacht, dass der Trillerpfiff das Sichtzeichen auflöst. Aber ich werde das mal beobachten und drübernachdenken...

Auf alle Fälle liegt der Hund im Down, dann laufe ich trotzdem weiter und bleibe irgendwann stehen und pfeife ihn dann mit Doppelpfiff zu mir. Ich erhoffe mir durch das Down in Bewegung, dass die Hunde das Down auch ausführen, wenn sie so durch die Wiese vor mir herflitzen und nicht erst zu mir kommen und sich dann vor mir hinlegen. Das wären meine Bedenken, wenn Du vor dem Hund stehst und ihn down auf Trillerpfiff machen lässt.

Ich wünsche Euch viel Erfolg und Spaß beim Weiterüben und hoffe, dass ich mich nicht zu wirr ausgedrückt habe :Oo:so !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo =)

@Sven: Bei mir bedeutet das "Down", so wie Antje schon geschrieben hat, einfach nur ein anderes Wort für "Platz". Der Grund: Auf dem Hundeplatz verwende ich das Wort "Platz" sehr häufig, ohne das es in dem Moment für Shari eine Bedeutung haben soll oder sie es ausführen muß, also nur für die anderen in der Gruppe. :Oo

Die Trillerpfeife benutze ich im Moment noch nach gegebenem Kommando, werde ich ein paar Tage noch so machen und dann mal ohne Kommando versuchen. Shari lernt sehr schnell, denke sie wird es auch schnell verknüpft haben. Danach werde ich auch langsam die Ablenkung steigern.

@Antje: Danke, habe heute schon beim Spaziergang wieder mit dem Abholen des Hundes aus dem "Down" angefangen. :D

@Petra: Eine direkte Hornpfeife ist es nicht, hat aber die gleiche Funktion. Ist direkt aus dem Jagdzubehör. Auch Shari ist kein "geöltes Klappmesser", hat auch etwas Rost angesetzt :P Es ist zwar klasse wenn die Hunde sofort in die Platzposition "fallen", aber wenn sie es zuverlässig macht kann sie sich ruhig eine Sekunde mehr Zeit lassen. :Oo

Ich denke daß das bei jagdlich geführten Hunden wie bei denen von Sven schon erforderlich ist, ohne Verzögerung ins "Platz" zu gehen. Habe das "Down" mit Pfiff auch schon aus der Bewegung geübt, nur die ersten zwei Tage habe ich Shari ziemlich dich bei mir (vor mir) gehabt :)

Danke für eure Antworten, sind überall ein paar Tipps bei die man gut gebrauchen kann :klatsch:

Kann mich jetzt in meinen 2 Urlaubswochen intensiv ins Training "hängen" :prost:

_____________

Liebe Grüße

Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

shari@ - @aber auch an die anderen: wie fängt man mit dieser Übung an, wenn der Hund das Down noch nicht wirklich beherrscht?! Das Platz beherrscht er, aber ich würde später auch gerne das "Down" auf Pfeife konditionieren. Ich möchte da auch von Anfang an alles richtig machen, deshalb meine Frage - ich hoffe ich "störe" mit der Frage hier nicht, falls doch, sagt Bescheid.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.