Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
askaya

Inhaltstoffe im Trockenfutter

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo!

Ich habe jetzt eine ziemlich naive Frage, hoffe, dass sie nicht schon wo anders gestellt wurde und ich sie überlesen habe und natürlich, dass ihr sachkundige Antworten habt.. ;-)

Auf welche Inhaltsstoffe sollte ich beim Trockenfutter achten?

Was sollte möglichst viel enthalten sein, was möglichst wenig?

Wie sieht es bei den %Zahlen für Rohfett, Rohasche, etc. aus.

Ich bin mit meinem Trockenfutter sehr zufrieden, meine Hunde sind topfit und sehen klasse aus, aber ich möchte doch gerne wissen, ob es auch wirklich gut ist.. :-)

Wer kann mir helfen??

LG Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich achte beim Trockenfutter hauptsächlich darauf, dass möglichst wenig oder gar kein Getreide enthalten ist. Ein Trockenfutter mit Getreide an erster Stelle --> ein NoGo

Genausowenig will ich Pflanzliche oder Tierische Nebenprodukte

Zucker darf natürlich keiner enthalten sein und am liebsten barfe ich sowieso ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Würde ich Fertigfutter füttern würde ich auf eine hohe Prozentzahl Fleisch achten und auf wenig Getreide.

Alles andere hängt vom Alter, Aktivitätszustand, eventueller Diätik und so weiter ab. Das wäre zuviel alles einzeln auf zu zählen. :)

Zucker darf natürlich keiner enthalten sein und am liebsten barfe ich sowieso ;)

Kannst Du das begründen? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

allein schon wegen den Zähnen... wie schädlich Zucker genau ist, weiß ich nicht genau, aber er hat meiner Meinung nach im Hundefutter nix zu suchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure Antworten und den Link werde ich sofort mal durcharbeiten!!!

:danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

leider sind da fehler / ungenauigkeiten drin!

klassisch:

tierische Nebenerzeugnisse: nicht für den menschlichen Verzehr geeignete Schlachtabfälle

das stimmt so nicht!

Der Blick in die EG Verordnung Nr. 1774/2002, die Hygienevorschriften für nicht zum menschlichen Verzehr bestimmte (genau lesen: es heißt bestimmte und nicht etwa geeignete oder nicht zum menschlichen Verzehr frei gegebene) tierische Nebenprodukte regelt. Noch genauere Auskunft gibt Artikel 6 der Verordnung.

Konkret heißt es dort:

* “… die nach dem Gemeinschaftsrecht genusstauglich sind”

* “… die genusstauglich sind, die jedoch aus kommerziellen Gründen nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt sind”

* “… die für die Schlachtung zum menschlichen Verzehr geeignet sind”

* “… die weder für Menschen noch für Tiere ein Gesundheitsrisiko darstellen, nicht mehr für den menschlichen Verzehr bestimmt sind”

* “… die keine klinischen Anzeichen einer über dieses Erzeugnis auf Mensch oder Tier übertragbaren Krankheit zeigen”

Tierische Nebenprodukte sind für den menschlichen Verzehr frei gegeben, werden nur nicht mehr hierfür verwendet.

Eben auch Leber, Lunge, Herz, Pansen etc. was auch von Menschen in machen Gegenden gegessen wird

aber warum so weit schweifen, ähnliches gibts auch hier bei uns:

http://www.polar-chat.de/wiki/Trockenfutter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.