Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
jucoli

Athrose, welche planzlichen Mittel gebt ihr?

Empfohlene Beiträge

Unsere Jule hat nun seit längeren schon Arthrose. Jetzt haben wir die Mittel vom Tierarzt alle mal abgesetzt,In der letzten Zeit hat sie die Medikamente nicht mehr so gut vertragen.

Nun lese ich mich durchs Internet bei pflanzlichen und homoepatischen Mitteln, was habt ihr admit für Erfahrungen gemacht?

Ich habe mich jetzt für Teufelskralle -Tabletten entschieden.

Kennt ihr das homoepatische Mittel Carbo Vegetabilis ????

Liebe GRüße Conny

post-733-1406411148,49_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde Free&Flexible 1 oder 2 geben, in Akutphasen MSM.

Zu finden unter: www.pahema.com

Grüßli

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kann Vermiculite D6 empfehlen. Mein Hund hat zwar nicht primär mit Arthrose zu kämpfen, sondern mit Spondylose, aber das Prinzip ist das gleiche.

Vermiculite D6 unterstützt den Bewegungsapparat. Mein Hund war auch mit Schmerzmitteln nicht mehr schmerzfrei zu kriegen. Nach anderhalb Wochen Vermiculite D6 war alles vergessen.

Leider muss die Apotheke das Zeug direkt beim Hersteller in Holland bestellen (Staufen Pharma). 200 Tabletten kosten zwischen 15 und 23 Euro... Mein BorderCollieHusky Mix mit ca. 25kg bekommt drei Mal täglich eine Tablette. Weniger reicht bei ihm nicht, aber so ist er problemfrei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Claudia für den Tipp, werde mich in der Apotheke informieren.

Schönen Tag und liebe Grüße Conny :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halloo!

Also ich gebe kurmäßig zweimal pro Jahr Gelenkflex aus dem DHN-Shop und ansonsten Grünlippmuschelmehlkapseln. Da mein Hund bald 11 wird bekommt er noch kurmäßig Q10 und ebenfalls kurmäßig Gelatine übers Futter. Die Kuren dauern immer so 3-4 Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Meine Senioren haben neben Canosan noch Teufelskralle bekommen.

Außerdem hat uns Weihrauch auch sehr geholfen z.B. von der Firma Boga, heißt Bogamove N und sind Kapseln...

LG Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben unserem Hund damals Calcium Carbonicum in der Hochpotenz gegeben das hat ganz gut geklappt.

Aber ich glaube ich habe auch schonmal in nem anderen Thread geschrieben, dass auch wir auf Dauer nicht ohne Schmerzmittel hingekommen sind...

Ich bin in einer Familie aufgewachsen in der pflanzliche Heilkunde im Vordergrund steht und auch bei all unseren Tieren versuchen wir immer erst diesen Weg zu gehen.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück!!!:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Conny...was fuetterst Du? Wimette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meiner (neun Jahre) ist ohne Schmerzmittel/Cortison fast gar nicht mehr gelaufen (Gelenke). Hat dazu geführt, daß es ihm auf den Magen geschlagen ist und er alle vier Wochen Magen/Darmgrippe hatte.

Seit fünf Wochen gebe ich Luposan (mit Grünlippmuschelextrakt) und er läuft prima ohne Schmerzmittel/Coritson. Und ich stand diesen Mitteln immer sehr skeptisch gegenüber (bei sooo extremen Problemen und Schmerzen)...Zudem hab ich Futter umgestellt auf Senior Futter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Ingwer,ist preiswert und soll helfen.

Inwieweit es bei den verschiedenen Arthrosegraden helfen mag,weiss ich nicht.

Ein Versuch kann aber nicht schaden.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.