Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kimi2

Australischer Hirtenhund - Rekord - Ältester Hund der Welt - 29 Jahre + 5 Monate!

Empfohlene Beiträge

Wusstet Ihr schon, dass ein Hund so alt werden kann?

Der wohl älteste Hund - Bluey of Virginia, Australien - starb im

sagenhaften Alter von 29 Jahren und 5 Monaten in Rochester/Victoria.

Er hatte wohl 20 Jahre lang Schafe gehütet!

Ist sogar im Guinness Buch der Rekorde vermerkt!

:respekt: :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ich schonmal von gehört, ist echt der Hammer! :)

Ob das Hüten von Schafen dieses Lebensalter wohl begünstigt hat? :Oo

Der Schäfer der bis letzes Jahr hier rumlief (ein sehr netter alter Mann der leider Anfang des Jahres gestorben ist) erzählte mir das einer seiner Hunde 19 Jahre alt geworden ist und bis 17 noch fleissig Schafe gehütet hat.

Auch jetzt gibt es noch eine Hündin von ihm, sie ist schon 17 und hat auch bis vor 2 Jahren noch den ganzen Tag Schafe gehütet. Nun hat der Sohn die Hunde und Schafe, macht aber leider nicht viel mit den Tieren da ihm die Zeit dazu fehlt. :(

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke schon, dass das mit den Schafen und dem

Hüten zusammenhängt!

Denn es ist der Natur des Hütehundes entsprechend!

Und dann ist er auch bei Wind und Wetter draussen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:o :o :o :o :o

uuuuuuuuuuuuiiiiiiiiiiiiiii! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, dann werde ich mir jetzt wohl noch ein paar Schafe kaufen müsschen..... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist toll, sooooo ein biblisches Alter =) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur Ergänzung: es war ein Cattle Dog ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

das ist wirklich sensationell! :klatsch:

Nur damit kein falscher Eindruck entsteht.....ich kenne viel mehr Hütehunde die nach 7 oder 8 Jahren intensiver Arbeit am Vieh total verbraucht sind als solche die 20 oder gar noch älter werden! Das ständige Abstoppen und los spurten geht nicht spurlos an Knochen und Gelenke vorüber!

Sollten also einige hier den Eindruck bekommen das die Hütearbeit das Leben der Hunde verlängert, so halte ich das für einen Trugschluß. Eher das Gegenteil ist der Fall - so zumindest meine Erfahrungen. Hüten ist neben Kopfarbeit richtig harte körperliche Arbeit für den Hund!

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, es gibt andere Sportarten (Agility, THS, Frisbee ...), die

viel schädlicher sind und ausserdem nicht der Natur und der Anlagen

des Hundes entsprechen!

Soweit ich das mit meinem Border mitbekommen habe, schleichen die

Hunde sich beim Hüten an und stoppen auch schleichend.

Ich bin allerdings kein Profi, denn war nur ein paar mal beim Hüten!

Hütehunde sind beim Hüten glücklich - man sieht es ihnen an! Ich

sage da immer, dass sie ein Lächeln im Gesicht haben.

Aber wie gesagt, ich spreche für meinen Hund! Es ist meine Erfahrung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.