Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nicole1980

Wurzelbehandlung - ich mag nicht mehr!!!

Empfohlene Beiträge

Ich muss grad einfach mal Dampf ablassen. Könnte an die Decke gehen.

Alles begann vorgestern Nacht, als ich um 22.30 Uhr durch plötzliche, tierische, pochende Zahnschmerzen wach wurde. Hallo? Zahnschmerzen? So heftig? Von jetzt auf gleich?

Die Nacht war gelaufen, an Schlaf trotz Schmerztabletten nicht zu denken.

Gestern morgen dann zum Zahnarzt...Es stellte sich nach dem Röntgen ein Haarriss durch den Zahn bis ins Mark hinein heraus, wo sich eine Entzündung gebildet hatte.

Meine erste Wurzelbehandlung! Ich habe eh riesige Angst vorm Zahnarzt und im Moment weiss ich: SIE IST BEGRÜNDET!!!!!

Er hat den Zahn aufgebohrt, mit ekligen, ganz kleinen Feilen alles innen rausgepult und aufgelassen. Nach dem Nachlassen der Betäubung könne es noch etwas weh tun.

JAHA; ETWAS!!!

Ich habe mir danach einen halben Tag Urlaub genommen, weil ich die Schmerzen trotz massig Ibuprofen kaum mehr aushielt (und auch nicht mehr mit den Kunden reden konnte, was die als unhöflich empfanden).

Heute wirken die Schmerztabletten wenigstens etwas.

Dennoch fühlt sich die komplette linke Gesichtshälfte an, wie ein heisser pochender Ballon, in dem mit Nadeln hantiert wird. Kopfschmerzen in der Schläfe sowie Ohrenschmerzen links tun ihr übriges dazu.

Morgen gehts dann bis Samstag noch auf eine Schulung nach Düsseldorf- ich bete inständig, dass es bis dahin besser wird.

Alle Gerüchte, die besagen: Wurzelbehandlungen seien gar nicht so schlimm. Das sind alles Lügen. Wurzelbehandlungen sind schlimmer!!! :motz::motz::motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, das hört sich ja gar nicht gut an! :(

Habe schon sehr sehr viele Wurzelbehandlungen hinter mich gebracht, unter anderm auch einmal so wie von dir beschrieben, mit höllischen Qualen, vor und nach der Behandlung.

Auch bei mir wirkte keine Schmerztablette, nichts, habe echt geheult wie ein Schloßhund! :(

Denke aber daß es dir jetzt von Tag zu Tag besser geht, oder zumindest die Schmerztabletten anschlagen werden. Zahnschmerzen sind echt mit das Übelste was man haben kann!

Drück dich mal fest! :knuddel

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kuss: MEIN Mitleid hast du!

Ich habe schon seit Wochen jeden Donnerstag ein *Date* mit dem Zahnarzt meines *Vertrauens*! :Oo

Musste auch feststellen, dass mein Doc lügt, dass sich die Balken biegen! :kaffee:

VOR der letzten Behandlung meinte er: "Heute nur ne Kleinigkeit, ist nicht schmerzhaft"!

:motz::wall::motz::wall::motz:

:kaffee: Der hat Glück gehabt, dass ich den nicht geboxt habe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ohweh - mein beileid... :Oo

Bin auch so ein Zahnarztschisser - aber seit etlichen Wurzelbehandlungen :motz: geh ich immer regelmässig zur Kontrolle...

Gute Besserung!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Auweia, da möchte ich ja wirklich nicht in deiner Haut stecken! :(

Alles was mit Zähnen zu tun hat, ist oberfies und wirds zumindest für mich auch immer bleiben! :Oo

Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass es jetzt endlich besser wird bei dir und du die nächsten Tage einigermaßen überstehst! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für Euer Mitgefühl...Habe Momo und Tapsi gerade versucht zu erklären, dass sie mal als Krankenpfleger tätig werden könnten...Sie fanden das nicht so toll...*schmoll*

Werde mich mal mit nem Kühlakku aufs Sofa verkrümeln...*schnief*

Übrigens ist spazieren gehen mit Zahnschmerzen nicht gut mit unseren Hundis...gut, dass ab morgen Stef damit beschäftigt sein wird. Gerade Tapsi ist in meiner Gegenwart seit gestern total wie durch den Wind. Obwohl ich mich wirklich bemühe, mich ihnen gegenüber wie immer zu verhalten. Schon interessant, wie ein Hund sowas fühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Nicole!

Oh, du Arme! Du hast mein vollstes Mitgefühl!

Die Wurzelbehandlung ist mir bisher zum Glück erspart geblieben, aber ich kenne das Gefühl von meiner Weisheitszahn-OP. Da haben mir auch alle erzählt, es wäre gar nicht so schlimm - von wegen!

Ich drück dich mal und wünsche dir, dass die Schmerzen bald vorbei sind!

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du Arme..Wurzelbehandlung hatte ich noch keine...

Mhm ich find den Zahnartzt gar nicht so schlimm...

Hab 2 Weißheitszähne gezogen gekriegt..aber ohne Betäbung lass ich bei mir Nix machen...wird bestimmt bald wieder erträglicher mit den Schmerzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Nicole ,gute Besserung :) . Mein schlimmtes Übel in punkto Zahnschmerzen war das :Oo .

trigeminus zahnschmerzen :wall:

Ein Glück ,kam ich an einen fähigen Notzahnarzt.

Maja :winken:

P.S: Ursache wurde geklärt ( er hat viele MS - Patienten und seit dem mein Zahnarzt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und einen Vorteil hat so `ne Wurzelbehandlung, an diesem Zahn hast du hinterher keine Schmerzen mehr, auch wenn der Zahnarzt mal bohren muß, der Nerv ist dann tot.

Habe einige wurzelbehandelten Zähne, wenn er an denen was machen muß bin ich immer ganz entspannt, es tut nicht weh und ich brauch auch keine Spritze. :)

Also, hat auch alles einen positiven Effekt. :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.