Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Vorbeigehen an fremden Hunden

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ihr Lieben,

der Titel ist eher mein Ziel... noch müsste es bei uns "vorbeistehen" heißen und deshalb frage ich auch mal in die Runde, ob ich überhaupt mit der richtigen Strategie arbeite.

Heute morgen bin ich eine andere Strecke gelaufen und traf einige unbekannte Hundehalter. Ella fing an wie wild zu ziehen. Wollte hin. Ich blieb stehen und Ella setzte sich, ohne den Blick vom Artgenossen abzuwenden. Ich verstellte ihr die "Aussicht". Linste sie an meinen Beinen vorbei, stellte ich mich wieder so, dass sie nichts sehen konnte. Bis sie irritiert zu mir hochschaute. Hab sie dafür ausgiebig gelobt und mit einem Leckerli weitergeführt.

Das hat aber so lange gedauert, dass der andere Hund ohnehin schon ein ganzes Stück weiter gegangen war.

Lernt Ella auf diese Weise eigentlich, dass es sich nicht lohnt, zu anderen Hunden hinlaufen zu wollen? Oder sollte ich das anders üben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Für mich klingt das, was Du da machst nach viel zu viel "Tänzchen". Deine Bemühungen, die Sicht zu verdecken und Aufmerksamkeit zu erhaschen, sehen in Hundeaugen sicherlich nach viel Spannung aus.

Wie soll denn Hundi dann verstehen, dass das Vorbeilaufen am anderen Hund totaaaal normal und entspannt ist? ;)

Souverän dran vorbei, das wäre mein Weg. Aufmerksamkeit zu mir zusätzlich belohnen, ansonsten gibts eben nix...aber auch keinen Kontakt zum anderen Hund. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure Tipps. Ich will Ella nur nicht am Halsband ziehen, von daher wäre wahrscheinlich auch ein Geschirr im Moment sinnvoller...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich ziehe meine Hunde auch nicht am Halsband. Aber wenn ich irgendwo dran vorbeilaufe, und sie nicht neben mir bleiben, und dann Zug auf dem HB haben, sind sie selber schuld.

Im Erziehungsbereich trage ich daher lieber ein Halsband, zum Laufen im Wald ein Geschirr, wobei bei beidem die Regel : *es wird nicht gezogen !! *herrscht.

Aber am Geschirr geht Yuma doch gerne mal das Risiko ein, doch vor mich zu laufen, oder mal eben nach links oder rechts ziehen zu wollen. Hunde sind ja nicht doof. ;)

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.