Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Janine :)

Hund schnappte nach Pferd.Ich brauche eure Hilfe!

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Foris...

Ich bin voll fertig, ratet mal was mir gerader passiert ist... :(

Ich weiß einfach nicht was ich jetzt tun soll.

Also bei unserem Nachtbarbauern sind Pferde auf der Koppel die ich gut kenne weil ich früher am Hof immer mitgearbeitet habe. So nun wollte ich heute einmal wieder die Pferde besuchen und ihnen ein wenig hartes Brot geben.

Anka habe ich in einem Abstand von 4 Metern zur Koppel abgelegt. (Ich weiß, dass Anka sehr Futtterneidisch ist. Ich wollte nicht, dass sie irgendwie ein Pferd schnappt oder soo..)

jedenfalls habe ich den Pferden ein wenig Brot gefüttert immer wieder zu Anka hingeganngen und ihr auch ein Leckerlie gegeben.

Hat alles super hingehaut, bis ich alles verfüttert habe und mich umdrehe Anka abhole den Brotsack in die Hand nehme. Ich wollte gerade losgehen als mich Anka voll nach hinten reisst-ein Pferd hatte sich so weit über die Abgrenzung gestreckt und Anka ist voll hingeflogen :wall::(

Ich war sehr geschockt und habe Anka gleich sehr an der Leine hergerissen und das Pferd beruhigt. (Was macht man in so einer Situation, wie soll man den Hund schimpfen?)

Ich bin sehr böse auf mich und auf Anka ich mache mir Vorwürfe und frage mich warum sie das gemacht hat und wie ich nur zu wenig aufpassen habe können. :(:(:(

Das Pferd hat nun einen kleinen Kratzer am Maul und ich habe voll das schlechte Gewissen...

:(

Kann ich jetzt nie wieder Pferde besuchen wenn ich den Hund dabeihabe?

Warum macht sie das ( ich habe das doch schon öfter gemacht, doch ich muss zugeben dass sie es schon einmal versucht hat aber ich sie sehr geschimpft habe, damals ist auch nichts passiert.Ich habe mir nicht gedacht dass sie das nocheinmal probieren würde.!!)

Kleinkinder mag sie auch nicht gerne,ist das weil sie sie nicht gewöhnt ist?

(Obwohl alle zwei Wochen mein Onkel mit seinen 1-4 jährigen Kindern kommt,dass haben wir auch versucht Anka daran zu gewöhnen-doch sie hat auch probiert zu schnappen jetzt muss sie immer in´s Haus gehen wenn die Familie auf Besuch kommt)

Ich glaube ich werde sie nie wieder mitnehmen. Ich bin sehr traurig, dass das passiert ist, könnt ihr mir vielleicht helfen? Wisst ihr was ich nun tun soll? :(

Wird Anka Pferde ihr ganzen Leben lang hassen? :Oo

Ich hoffe ihr habt ein paar Radschläge für mich..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

vorab ich bin kein Trainer und kann dir nur aus dem Bauch raus dazu was sagen.

Erstmal ist das wahrscheinlich nicht so schlimm, wie du es jetzt frisch fühlst. Das sind Sachen, an denen man arbeiten kann. Wie du das genau machen kannst, dazu werden dir hier bestimmt andere Leute was erzählen können.

Wie man in so einer Situation handelt, hört sich leichter an als es ist - ich weiß: ruhig bleiben. Mit meinem heutigen Wissen würde ich mich (sofern ich dann dazu in der Lage wäre - theoretisch hört sich ja alles ganz klasse an) zwischen Hund und Pferd stellen und den Hund rückwärtsrichten.

Wieso sie das gemacht hat: ich würde mal rein intuitiv an Beschützerinstinkt oder sowas in der Richtung denken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was genau hat Anka denn gemacht, so ganz habe ich das nicht verstanden,

sie hat Dich nach hinten gerissen und ist hingefallen.

In der Überschrift schreibst Du, sie schnappte. Hat sie das Pferd gebissen?

Ist sie danach zurück gewichen, wenn man nicht den ganzen Ablauf kennt, ist

es schwierig etwas dazu zu schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal TIEF durchatmen!!

So wie ich das verstehe hat Anka das Pferd nicht aus dem Nichts angefallen, sondern es ging entweder um das Brot oder vielleicht hatte das Pferd an Anka geschnüffelt und sie wollte das nicht? Da Pferde auf ein warnendes Kräuseln der Hundeschnauze nicht reagieren, "musste" sie halt schnappen um ihre Message "bleib mir vom Fell" rüberzubringen.

Das ist doch keine so große Sache, pass einfach beim nächsten Mal auf, dass die Pferde Anka nicht ungewünscht bedrängen und fütter sie nicht "demonstrativ" vor ihren Augen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey :)

Ja danke erstmal für eure Anworten...

Ja Anka hat geschnappt darum hat das Pferd ja einen Kratzer jetzt am Maul :(

Es ist alles so schnell geganngen. Ich habe mich ja schon zum gehen umgedreht und dann ist sie zum Pferd hingeflogen...

Ja vielleicht wollte sie wirklich nur das Brot bewachen...?

Ich werde in Zukunft solche Situationen vermeiden.

Doch was kann ich machen dass Anka sich besser mit Pferden versteht?

Danke für eure Hilfe...

Lg Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin iat auch sehr Futterneidisch, zumindest was andere Hunde angeht.

Ich vermeide solche Situationen oder beobachte meinen Hund sehr genau um direkt zu agieren.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Binde Sie am besten nächstes Mal an und halte mehr Abstand oder aber lass sie zu Hause, wenn du zu den Pferden gehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist nicht so schlimm und eigentlich auch ein häufiges Problem.

Nimm sie mit, auch auf die Koppel an der Leine und leg sie nicht ab. Steig auf die Leine und laße sie teilhaben an dem ganzen.

Ein deutliches nein wenn sie zu nah hingeht.

Es wundert mich ehrlich gesagt nicht das sie geschnappt hat. Sie kennt das nicht und hat Angst. Und sie darf nie mit.

Futterneid ist das sicher nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich habe ich sie schon einige öffters mitgenommen (nicht regelmäßig) und sie hat noch nie geschnappt, das ist es was mich wundert...sie sollte sich eigentlich bei Pferden nichts mehr denken...

Wisst ihr wie ich íhr das abgewöhnen kann oder soll ich sie einfach nicht mehr mitnehmen?

Danke :=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verena hat dir ja schon den Tipp gegeben, an der Leine und immer

mitnehmen, nur nicht mehr im Beisein füttern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.