Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Raven

Border-Labrador-Mix-Welpe - Wer hat Erfahrung?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ab Mitte Juli wird unser neues Familienmitglied, eine Border-Labrador-Mix-Hündin (z.Zt. 6 Wochen alt), bei uns einziehen. Mama ist ein Border mit viel Hütetrieb, Papa ein Labrador.

Falls jemand Erfahrungen mit dieser Mischung hat, würde ich mich über Tipps, was die Haltung, Ausbildung, ... betrifft, sehr freuen.

"Raven" soll mein Reitbegleithund- und unser Familienhund werden. Unsere Tochter ist ein gutes halbes Jahr alt und ich weiß zwar, dass jetzt erstmal eine stressige Zeit auf mich zukommen wird mit 2 "Babies", aber ich denke, es ist der richtige Zeitpunkt. Außerdem haben wir noch eine ältere Katze, die Hunden gegenüber scheu, aber nicht aggresiv ist. Ich hoffe, dass sich die beiden nach einiger Zeit gut verstehen.

Äusserlich (siehe Avatar), sieht Raven momentan eher wie ein langhaariger Labrador mit Abzeichen aus, allerdings weiß ich nicht, ob sich das noch verwächst... Wie sahen Eure Border-Labrador-Mixe als Welpen aus? Zum Interieur kann ich natürlich noch nicht so viel sagen, nur dass sie die Kleinste und Ruhigste aus dem Wurf ist.

Danke schonmal für Eure -hoffentlich zahlreichen - Tipps :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Raven!

Bei Mixen ist immer die Frage, welche Gene sich am Ende durchsetzen werden. Der Hund kann später wie ein Labrador aussehen, im Verhalten aber viele Border typische Verhaltensweisen zeigen.

Welche Rasse ist die Mutter? Labbi oder Border? Viele Verhaltensweise werden unabhängig von der genetischen Präposition durch die Mutter geprägt.

Die charakteristischen Merkmale des Borders, aktiv, schnelle Auffassungsgabe, Hütetrieb etc. sind etwas zuverlässiger zuzuordnen, als die eines Labradors. Denn da gibt es heutzutage solche und solche. Es gibt sehr aktive, leicht "grobmotorische" (alle Labbibesitzer mögen mir verzeihen) Hunde, mit sehr geringer Individualdistanz und echte "Schlafmützen", gemütliche Hundchen, die mit wenig Aktion gut klar kommen.

Wenn Du die Gelegenheit hast, die Welpen vor der Abholung noch mal zu sehen und der Züchter mitspielt kannst Du ein paar "Tests" machen.

Das Problemlösungsverhalten des Borders unterscheidet sich von dem eines Labbis.

Nimm eine Kiste (Karton od. ähnliches), stelle diese unweit des Welpen auf, reize den Welpen mit einem Futterstück und lege es dann für den Welpen sichtbar unter den Karton.

Und nun beobachte ohne den Hund stimmlich oder anderweitig zu animieren.

Bleibt der Welpe dran am "Problem", kratzt er, buddelt er, wie lange? Umkreist der Welpe den Karton, schnüffelt vorsichtig daran? Schau auf die Uhr. Nach welcher Zeit gibt der Welpe auf? Wie sieht dieses Aufgeben aus? Geht er weg und beschäftigt sich mit was anderem oder bleibt er vor dem Karton liegen und fixiert diesen?

Wenn Du dazu Lust hast, dann mache das mal und dann kann ich Dir gerne noch etwas mehr darüber erzählen, was solche Aufgabenlösungen über den Hund aussagen können.

Ich kenne einige dieser Mischungen. Überwiegend waren es sehr aktive Hunde, die zeitintensiv waren in der Auslastung, körperlich aber auch geistig. Bei der entsprechenden Beschäftigung tolle ausgeglichene Familienhunde, ohne ausreichend Zeit kleine Hausdrachen.

Du siehst, es ist gar nicht so einfach da klar Stellung zu beziehen. Letzenendes bekommt Du ein kleines Individuum, unabhängig von der Rassezugehörigkeit.

Freude wird Dir der Kleine sicher machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Caro,

erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN hier im weltbesten, informativsten Forum! =):klatsch::D

Da bekommst du ja eine interessante Mischung als neues Familienmitglied.

Ich habe auch beide Rassen, aber auf zwei Hunde verteilt: Border-Mix, 10 Jahre und Labrador-Mix, 2 Jahre. :D

Welche Gene bei deinem Hund *durchschlagen*, kann man im Vorfeld schlecht beurteilen, wie Anita schon in ihrem Beitrag erklärt hat.

Auf jeden Fall wäre es super toll, wenn wir dann Mitte Juli gaaaaaaanz viele Fotos von Raven zu sehen bekommen, Welpenbilder finden wir nämlich ganz toll! =):D:klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Caro,

Herzlich Willkommen hier im Forum =)=)=)

Kann dir leider keine Tipps geben :Oo ,aber ich freue mich mit dir über euer neues Familienmitglied :prost:

Raven.....toller Name,zählst du schon die Tage bis sie endlich,endlich bei euch ist??

Bilder sind hier im Forum Pflicht :D ,die anderen hören nicht auf zu drinsen bist du uns alles,aber auch alles an Fotos gezeigt hast :P

Viel Spaß wünsche ich dir hier :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch - ist ja eine süße Kombintation =)

Meine ist ein Border-Appenzeller-Mix.

Aber erst drei Monate alt - ist aber total pfiffig und hat eine super Auffassungsgabe. Lern schnell - das hat sie, nehem ich mal an vom Border.

Der Bewehgungsdrang ist jetzt schon enorm, obwohl sie auch noch viel schläft, aber das läßt im Laufe der Zeit ja auch schnell nach.

Ein Bekannter von mir sagt mal, daß man bei Boder-Collies und kleinen Kinder aufpassen müßte, die würden wohl dazu neigen sie "zusammen zu treiben", bzw. zu halten.

Ich habe keine Kinder, aber des öfteren mal welche zu Besuch - konnten bei unserer aber keine Anzeichen davon erkennen - entweder kommt da der Appenzeller mehr durch - sie Besitzt den Trieb nicht - oder den gibts nicht - mal gucken.

Als Reitbegleithund eignen sich Border glaube ich recht gut.

Der Vater meiner Süßen war der Border und wurde auch als solcher oft gebraucht - als Reitbegleithund meine ich. Steckt ja genug Power in der Rasse. Meine wird später mal "Fahrradbegleithund" ;)

Euch jedenfalls viel Spaß mit Eurem Zuwachs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Thomas!

Alle, die seine Mama ihm vorlebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Caro,

www.hundeteamschule.de schau dir das mal näher an.

denn das Gute liegt so nah. Tipp ;)

lg Hans Georg

Einmal fragen, bedeutet einmal Scham, niemals fragen ein Leben lang Scham.

(Japan; unbekannt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Caro!

Herzlich Willkommen hier im Forum! =)

Ich wünsche dir ganz viel Spaß!

Ich kann dir leider auch keine Tipps geben.

Das ist aber eine super Mischung und ein ganz süßer! :klatsch:

Kannst dich auf den Kleinen freuen. :)

Bin mal gespannt was du dann erzählst, wenn er bei euch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten und Willkommensgrüsse :)

Natürlich werde ich Euch immer auf dem Laufenden halten, kann's kaum noch erwarten bis die Kleine endlich da ist, aber das dauert ja leider noch ein Weilchen... Nun muß ich erstmal schauen, was ich noch so alles brauche und mich ausgiebig über die vielen Futtersorten informieren, was gar nicht so einfach ist, wie ich feststellen muß :Oo

@Karl

Habe Dir bereits eine E-Mail geschrieben wegen Welpenkurs und fast zeitgleich mit Deiner Antwort hier auch eine Antwort auf meine Mail erhalten. Werde auf jeden Fall mal zum "Schnuppern" vorher vorbeikommen, Danke für die Einladung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Caro,

herzlich Willkommen hier!

Wenn du Fragen zur Ausstattung, Futter etc. hast, weisst Du ja wo ich zu finden bin *grins*

Kannst mich gerne im Stall ansprechen...

Ansonsten freue ich mich für Dich, das es geklappt hat. Hast bestimmt nen Dauerhonigkuchenpferdegrinsen im Gesicht - oder?

Liebe Gruesse,

Karen & Socke

www.hundeteamschule.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.