Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
melö

"Heulen"

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich habe keine Ahnung, ob das Thema hier schonaml Irgendwo angesprochen wurde, aber ich hab jetzt echt keine Lust, die fast kompletten Beiträge des ganzen Forums zu lesen :P

Mein Anliegen: Ich wohne genau neben einer Kirche! Vor ca. 3 Jahren haben sich unsere Nachbarn eine Hündin gekauft. Mir ist aber erst letztens aufgefallen, dass, immer wenn die Glocken länger läuten, also z.B. wenn Messe ist, sie anfängt zu "heulen" und bellen und so! Kennt ihr das auch irgendwoher? Ist das ein normales Verhalten des Hundes?

Mfg Mel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ähnliches ist mir bei meinem vorherigem Hund auch aufgefallen.

Habe damals noch regelmäßig Orgel gespielt, beim üben fing er auch immer an zu heulen (nein, ich habe nicht neben die Tasten gegriffen ;) ), man konnte nicht mal sagen ob es an bestimmten Tönen lag.

Hatte erst angenommen ob das vielleicht daran liegt, das er die Musik nicht mag - es zu laut ist oder ihm das einfach nur in den Ohren weh tut, sind aber auch nicht dahinter gekommen, zumal er die Wahl hatt auch den Raum zu verlassen und ganz woanders in unserem Haus zu bleiben wo er nichts davon mitbekommt - er ging aber nie, obwohl sich noch andere Familienmitglieder im Haus aufhielten - er also nicht alleine war. Ich habe den dann immer ausgesperrt wenn ich gespielt habe.

Mhm, vielleicht hatte er nur Spaß am Singen ;)

Der Hund meiner Freundin zeigt diese Phänomen wenn das Telefon von Ihr klingelt.

Würde mich aber auch mal interessiern woran das liegt.

Grüssli von Sunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normalerweise benutzen Hunde und Wölfe, die wild leben, das heulen dazu, um Artgenossen zu rufen, um auf Distanz zu Orten, wo der Rest ist.

Bei G. Blochs Hundeprojekt in der Toscana kam in den Filmen ein Rudelopa vor, der immer verpennt, wenn die Gruppe weiter gezogen ist. Wenn der dann erwachte, seine alten Knochen sortiert hat, stand er auf, spitzte das Mäulchen und heulte herzzerreißend. Es kam auch prompt Antwort und er setzte sich in Bewegung, um wieder bei den anderen zu sein.

Bärenkind heult besonders häufig während Läufigkeiten von Hündinnen hier bei uns im Gebiet. Wie wenn er sie ruft oder checken will, ob Wettbewerber in der Gegend sind...

Er singt aber auch mit, wenn wir folgende Homepage anklicken http://www.security-dogs.ch/ . Und er singt auch bei Sirenenproben und Feuerwehreinsätzen. Genauso intensiv begleitet er zweitstimmlich die Kreissäge und Oberfräse meines Mannes, wenn dieser im Garten Holzarbeiten macht.

Meine Kombinationsgabe sagt mir, daß in den Geräuschen etwas enthalten sein muß, das den alten Reflex des Antwortens bei ihnen auslöst. So wie halt das Rudel dem Opa antwortet, wenn er Anschluß sucht.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmmm.... ich wohne auch direkt gegenüber von einer Kirche. Bisher hat Luke - und auch Susi (der Hund meiner Eltern wenn sie zu besuch sind) noch nie mit den Glöcken gesungen. Naja Luke ist eigentlich eh ein recht "wortkarger" Vertreter seiner Art und bellt oder jault so gut wie nie. Susi ha jedoch ein ordentliches "kommunikations-Bedürfniss" und bellt und heult sonst alles an, aber bei den Glöcken herrsche immer absolutes schweigen. Mich würde jetzt aber auch interessieren warum einige Hunde da mitsingen und andere so gut wie gar nicht reagieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wir wohnen auch neben einer Kirche aber darauf reagiert Kyra nicht, auch Martinshörner intressieren sie nicht aber wehe die Feuersirene geht los dann kann ich mir ein geheule anhören vom feinsten.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.