Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Vicky1976

Sehr heikles Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Fories :winken::winken::winken::winken:

Mich beschäftigt eine Sache.... :(:(:(:(

Gestern mußte meine Freúndin ihre Katze einschläfern lassen(nach schönen 16 Jahren)was ja an sich nicht das Problem ist :(:(:(

Sorgen macht mir ihr 13 jähriger Sohn, der das "nur lustig fand,den "Kater endlich mal tot zu sehen"(meine Freundin war bzw.ist am Boden zerstört)

Sie hat ihren Kater NIEMALS dem Jungen vorgezogen,im Gegenteil, der Junge hat alles was sich ein Junge nur wünschen kann. :wall::wall::wall: :wall:einen plasma fernseher,PS3 ach gott und vieles mehr.

Sie unternimmt mit ihm alles was er will, aber den Kater hat er immer schlecht behandelt, so dass ich manchmal eingeschritten bin, wenn ich da war.

Sie erzählt mir nun, wie tapfer es ihr" kleiner Junge" aufnimmt, das der Kater nicht mehr da ist....Hallo???????????Ich kenn ihren"kleinen" Jungen auch und weiß was der manchmal mit dem armen Kater gemacht hätte, wenn ich nicht etwas "bösartig"(naja war schon etwas ruppig)geworden wäre.

So meine Frage nun....er spielt seit er 11Jahre ist PS spiele ab 18 unter anderem auch "counterstrike"was ja sehr umstritten ist, hat es irgendwelche Auswirkungen auf die Psyche?Weil so lieblos mit Tieren umzugehen in dem Alter finde ICH nicht normal..... :motz::motz::motz:

Liebe Grüße eine kinderlose aber liebende Jona und Shiwa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Alles wegnehmen!

das Kind hat einfach zu viel und darf ja anscheinend alles.

Demzufolge wird er es auch nicht richtig ernstnehmen, dass der kater gestorben ist.

Da fehlte einfach die Konsequenz in der Erziehung, es hat halt immer irgend jmd. nachgegeben, sonst hätt das Kind das ja nicht alles!

ich finde auch,so ne Ballerspiele gehören nicht in "Kinder" Hände.

Ich würde meinem Kind,falls es jemals sowas von mir bekommen würde, die spiele selber kaufen lassen und die verkäufer achten (hoff ich doch) schondrauf ob das spiel für nen Knirps gedacht ist oder halt nicht!

edit: Nochwas, ich finde man sollte Kindern beizeiten den richtigen Umgang mit anderen lebewesen zeigen.

Meine Chefin z.b will dass ihre Tochter bezeiten den richtigen Umgang mit anderen Tieren kennen lernt.

Möchte mit ihr auf einen Bauernhof gehen usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje... dieses langwierige Thema von diesen gewissen "bösen Spielen"! Hin und Her, ich kanns schon fast nimma hören!

Also ich sag's jetzt mal offen: NEIN, es kann sich nicht auf die Psyche auswirken, wenn der Bursche gesund ist! Außerdem, sind es nicht nur diese Spiele, Fernseher, Umwelt, all diese Dinge haben auch etwas damit zu tun, jedoch:

Diese Gewalttätigen Videospiele, können einen Jungen nur dann an die Psyche gehen, wenn er wie gesagt schon ein klein wenig angeknackst ist und selbst nicht mehr zwischen Spiel und Realität unterscheiden kann. Er ist 13 Jahre alt und mit diesem alter ist er alt genug um zu wissen, was Realität ist und was Spiel! Es werden diese Spiele nicht nur wegen der Gefahr, dass "Kinder" Gewalttätig werden können auf eine gewisse Altersbeschränkung gegeben, sondern wie bei Horrorfilmen auch, jetzt ganz kindlich gesprochen, dass sie noch schlafen können in der Nacht.

Mein Bruder hat diese Spiele auch alle mit 11-12 Jahren gespielt und ist heute Ing. und leitet eine Firma! Wenn man ein Kind sehr umsorgt und aufpasst das ihm nix passiert, probiert er automatisch gewisse Sachen aus, leider oft auch etwas was nicht erlaubt ist!

Man kann die Schuld nicht ganz alleine auf diese Videospiele schieben, ansonsten müssten viel mehr Kinder diese gewissen bösen Anzeichen von sich geben!

Ja ja ich weiß was jetzt kommt... Aber was ist mit all den Jungen die Amok in den Schulen begannen haben, die haben auch diese Spiele gespielt! Stimmt ja, jedoch wenn man genauer hinhört und auch genauer nachforscht, findet man bei all diesen Kindern auch einen gewissen Knax und eine gewisse Vorgeschichte, auch bei dem letzten Jungen der in der Schule Amok lief! Die Medien berichteten, dass alles vom diesem bösen Spielen kommt! Forscht man ein klein wenig genauer nach, bekommt man mit, das er früher in der Schule gemobbt wurde, das er zu Haus immer viel Stress hatte, das er bereits seit fast 1 Jahr in Psychiatrischer Behandlung auf "Verdacht" Selbstmord behandelt wurde! Leider ist ist ein leichtes Thema zu sagen, dass er durch diese Videospiele so Gewalttätig wurde, weil es ein Thema ist wo jeder gleich mit auf den Zug aufspringt und sagt, Ohhh ja diese bösen Spiele!

Mal ehrlich, kein Junge dürfte mehr einen Horrorfilm sehen, weil man Angst haben muss das er sich oder jemand anderen etwas antut! Andererseits, wenn man schon glaubt, dass sich Kinder alles zu Herzen nehmen, dürfen wir sie auch keine Zeichentrick Serien mehr schauen lassen, denn einen Roadrunner und einen Kojoten zu zusehen ist auch nicht die feine Englische Art, dann müsste ich plötzlich Angst haben, dass mein Kind irgend jemanden einen Amboss auf den Kopf wirft! Pfff... das ist doch etwas anderes! NEIN... finde ich absolut nicht! Es wird allerdings als witzig empfunden, wenn so etwas passiert, aber woher wollen wir wissen das unsere Kinder, das auch nicht unterscheiden können! Also jetzt ist das wieder einmal ein Zwiespalt, zwischen Mensch und Spiel!

Noch ein Thema! Als Super Mario kam, sprang da jeder Teeny sofort auf Enten herum, oder auf Schwämme oder so? Nein also warum sollte es anders sein!

Und was das Thema von dir betrifft mit dem Jungen! Er ist 13 Jahre alt, vielleicht ist es ihm einfach sehr peinlich um eine Katze zu trauern, vielleicht traut er sich auch nicht, vielleicht hat er es einfach noch nicht begriffen!

Es kann auch gut sein, dass er einfach diese Katze nicht mochte! Ich mag auch keine Spinnen und wenn ich eine sehe, bin ich auch froh das sie tot ist! Ich mochte, so blöd das es jetzt klingt, den Hund meiner Nachbarin auch nicht, weil er eine nervende Töle war, immer sich zu uns in der Garten gegraben hat und dann jeden verbellt und verbissen! Ich war ziemlich froh, dass dieser Hund an Altersschwäche gestorben ist! Bin ich jetzt auch ein Abbild von Gewalt? Ihr könnt mich jetzt Lünchen so viel ihr wollt, jedoch ist es nie ein Grund einfach mal auf diese Spiele sich zu fixieren, es gibt noch tausend andere Gründe, warum er es gesagt hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Jona und Shiwa,

ich kann Deine Bestürzung sehr gut verstehen. Ich kann es nicht ertragen. wenn Menschen Tiere lieblos behandeln. (Gibt immer wieder Zoff)

Was ich bei Deiner Geschichte nicht verstehen kann ist, dass es sich hierbei um einen Jungen handelt, der mit diesem Kater aufgewachsen ist. Also muss er ihn ja schon immer "schlecht" behandelt haben und man hat ihn nie wirklich aufgehalten. Sonst wäre es doch nicht soweit gekommen, dass Du so manches Mal einschreiten musstest, oder???? :???

Und was mich zusätzlich schockiert ist die Aussage, "ich wollte den Kater immer mal tot sehen". Was sagt denn die Mutter dazu?????

Das kann ich partout nicht verstehen, dass Deine Freundin dazu nicht sagt oder ihm klar macht, wieviel ihr der Kater bedeutet hat. :???

Und sorry, wenn ich das jetzt so schreibe, aber wenn der Junge alles hat wie z. B PS2 u.s.w. scheint er ja auch sehr viel Zeit damit zu verbringen. Vielleicht sollte man mal da ansetzen und ihn mal von diesen "Spielen" wegbringen. Ich weiß das WOW Spieler oft stundenlang davor sitzen und gar nicht merken, wie die Zeit vergeht. Daher einfach mal den Jungen schnappen und mit ihm mal wieder etwas "altes" unternehmen, so wie wir fürher auch. Schließlich haben wir früher auch Spass gehabt auch ohne PS2 und Co. :respekt:

LG

Eine sehr aufgebrachte und auch kinderlose Carmen & Leya :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Quimmeq

Sooooo mein ich es doch gar net........Vielleicht hast Du Recht, das er sich nicht traut zu trauern, aber ich habe trotzdem einfach Angst um ihn, weil er nur am Spielen ist und immer gemein zu dem Kater war(nur nicht wenn seine Mom in seiner Nähe war)und er spielt nur, und noch mehr seit Resident Evil draussen ist.Als 9Jähriger wollte er seine beiden damaligen Stiefgeschwister"abknallen", weil das bei" san andreas "so ist....Aber NEIN natürlich haben solche Spiele keine Auswirkungen..........

Naja Super Mario ist schon heftig:-).......ich wäre vielleicht nicht unbedingt auf Enten gesprungen aber auf Pilze schon...Vielleicht zerhack ich deshalb Pilze so gerne und esse sie sogar noch...

Lieben Gruß Jona und Shiwa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

alo ich habe nichts gegen "Baller"spiele das mal vorweg. Aber ich denke das man das FSK nicht unbeachtet lassen sollte, hat immerhin seinen Grund.

Aber ich denke nicht das der Junge soetwas sagt wegen Spielen, höchstens unterstützen sie so ein Verhalten wenn vorhanden, lösen es aber gewiss nicht aus.

Meine Idee: evtl weil er eben ALLES bekommt hat er nicht gelernt das man nicht alles ersetzen kann, jedes Ding oder Wesen ein Wert hat und nicht alles geflickt werden könnte.

Möglich das er nicht ganz versteht das "tot" in wirklichkeit niemals wiederufbar ist. Gewiss weis er es "Theoretisch"aber bis ine Herz und Niere, möglich das dies noch nicht sitzt. Meine einzige Idee mit dem Knaben reden und dabei seine kommende ggf. vorhandene Pubertät nicht außeracht lassen.

Was sagt die Mutter zu so einen Satz, was glaubst du denkt sie darüber wirklich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hello leya....=) =) =) =) jaaaa er war schon immer bös zu Jhonny, aber seine Mom(meine beste Freundin)wollte das nicht mitkriegen....Ich hab sie oft drauf hingewiesen und so weiter...nee, sie hatte immer nur ein schlechtes Gewissen, weil sie alleinerziehend war. Sie hat mitlerweile zugegeben, das sie viele Fehler gemacht hat, macht es aber auch nicht besser.Er kriegt alles was er will.

Als er im Sommer mal hier war für ne Woche und doof zu meinem Hund war(er nannte sie nur "Töle" und hat bzw,wollte sie wegkicken....hat er von mir auch nen Kick bekommen.....Hallo!!!!!!!!!er wollte nur irgendwelche Wände sprayen, und kannte bei you tube nur solche Insidervideos, hör mal, da war ich nicht mehr nett...Also ich hab ihn weder verprügelt oder sonstwas, aber nett war ich auch nicht mehr..Tja...ich bin ja keine mom, und wenn man mir so ein Früchtchen gibt, bin ich ne Zitrone oder nicht?????.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

ich finde so ein Verhalten ehrlich gesagt auch erschreckend. Und wenn ein 13 jähriger solche Spiele spielt, schlägt nicht das Spiel an sich auf die Psyche sondern was ich daran bedenklich finde ist das Verhalten der Mutter.

Ich bin selbst Mama von drei Söhnen. Meine Söhne dürfen konsequent nur altersgerechte Spiele spielen und Filme schauen. Das gehört zu meiner Aufsichtspflicht.

Meine Kinder haben jetzt schon Tränen in den Augen, wenn sie darüber nachdenken daß unsere Maxi eines Tages von uns gehen muß. Selbt meine Erklärungen, daß sie bis dahin wahrscheinlich längst erwachsen sind und schon nicht mehr zu Hause wohnen, tröstet sie nicht. Tierliebe und Menschenliebe, meiner Meinung nach oft ein untrennliches Paar.

Wenn ein 13 jähriger nun uneingeschränkt offensichtlich ungeeignete Spiele spielt, dann bedeutet das für mich, daß die Mutter sich hier nicht verantwortlich verhält. Und DAS geht Kindern an die Psyche.

Der Junge hat alles, darf alles........wo sind denn dann seine Grenzen???

Jedes Kind braucht gesteckte Grenzen, das nennt sich dann Erziehung.

Vielleicht sollten Eltern mal lieber wieder mit den Kindern an die frische Luft, was unternehmen, gemeinsam spielen.......

Gruß

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Liegt bei dem Kind AD(H)S vor?

Da sind die Kinder auch oft sehr lieblos zu Tieren.

Mein Kind war schon traurig als unser Giro gestorben ist, aber im nächsten Satz kam :Und jetzt bekommen wir endlich einen kleinen Hund. Da war ich geschockt ohne Ende. Erst ein Monat später ist er mit all seinen Gefühlen rausgekommen und hat bei jeder Gelegenheit um Giro geweint. Selbst jetzt noch wo der kleine Hund da ist.

Gegen Ballerspiele, Horrorfilme und sogar manche Trickfilme habe ich persönlich schon was. Manche darf Manuel nicht anschauen, obwohl er schon 9 ist.

Zu Super Mario.... ich hatte Alpträume und war schon 18 :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Als Herr Pfeiffer den Verbot von "Killerspielen" forderte, gab es einen sehr schönen Kommentar dazu, den ich Euch nicht vorenthalten möchte:

"Ist doch klar, wer hier schuld ist: Die verdammten Killerspieler, die vom Teufel persönlich stammen. Ohne dieses Teufelswerk wäre Deutschland ein Hort des Friedens und der Eintracht, niemand wäre unfreundlich zueinander und alles wäre toll. Aber die Killerspiele (so was wie Barbie Online, das Aufbauspiel Anno 1701 oder Fifa 2009) machen aus harmlosen jungen Männern mit einem großen Freundeskreis und einer lieben Freundin verarmte Einzelgänger, die nach Gewalt lechzen und nach kleinen Kindern gieren.

Ich fordere Fachleute wie Herrn Pfeiffer auf, sofort in der USA die Herstellung der genannten Killerspiele zu verbieten sowie alle neue Medien der letzten 50 Jahre zu verbieten! Damit es wieder friedlich wird in unserem Lande wie in den seligen 50er Jahren!"

Aber die Mutter sollte sich in der Tat Gedanken machen. Hat sie ihrem Kind ausreichend vorgelebt wie man Gefühle äußert? Kann ihr Kind Angst, Trauer, Wut äußern (angemessen äußern - auch verbal?) Hat sie ihrem Kind vermittelt, wie man mit anderen Lebewesen umgeht. Und immer und immer wieder meine Frage ... leben die Eltern es vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.