Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bigmama

Das neue Abenteuer - Barf

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

nachdem es nun feststand, dass Thony auf diverse Futtermittelzusätze allergisch reagiert - daher das ewige Gekratze - haben wir uns entschlossen, auf Barf umzustellen.

Nach 2 Wochen intensiver Beschäftigung mit dem Thema, Lektüre (hier im Forum empfohlenes Buch), Preisabfragen und Kauf eines grösseren Gefrierschrankes haben wir gestern unseren ersten Tag "gebarft".

Thony hat Hühnchen bekommen, nach anfänglichem Zögern und schiefen Blicken in meine Richtung (*bist Du sicher, das ich DAS essen soll???*) hat er mit Begeisterung seine Fleischmahlzeit genossen. Meine Sorgen wegen der Knochen waren völlig umsonst.

Was er allerdings mit völliger Missachtung gestraft hat, war die Obstmahlzeit. Dabei hatte ich die mit so viel Liebe zubereitet...

Gut, er mag keinen Apfel-Bananen-Quark Brei. Ich werds mir merken....

Ich hoffe, er kommt noch auf den Geschmack.

Lieben Gruss, Anja mit Thony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glückwunsch zum Barfer-Start! ;)

Ich mische für meine das Obst/Gemüse immer unter das Fleisch. Für Blacky muss ich das Fleisch sogar durch den Fleischwolf jagen, weil sie die Fleischbrocken sonst raussuchen und den Rest über lassen würde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kuckucks,

fang langsam mit Knochen an, bitte.

Ruhig erst mal massig knorpelige Fastknochen füttern, bis der Magen und der Darm die entsprechenden Bakterien und Enzyme in Mengen gebildet hat, um Knochen richtig gut verdauen zu können, also Hühner-und Putenhälse, weiche Kalbsrippen etc... Und ordentlich Blättermagen und Grünpansen in den HUnd schaufeln, das fördert das.

Und das Obst und Gemüse mischst Du anfangs besser unter gewolftes Fleisch. :) Meine Hunde fressen heute alles auch einzeln, aber bitte frage sie nicht, was sie in der ersten Zeit von Gemüse gehalten haben. Zumindest Herr Tyler, der Schnäubige.

Und ansonsten : Guten Appetit :zunge:

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würd ich ja als Hund auch nicht machen: Obst essen, wenns vorher sooo was Feines gab! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, eindeutig Anfängerfehler :kaffee:

Ich habe Thony Hühnerklein gegeben, also viel Knorpel und Fleisch und wenig Knochen. Mir war ein bissle mulmig wegen der Knochen, und im Buch stand ja auch, erst mal langsam starten.

Die nächste Obst/Gemüsemahlzeit wird dann mit dem gewolften Fleisch gemixt. Dann werde ich sehen, was der feine Herr Hund davon hält.

Auf jeden Fall war es ein ziemlich guter Start, irgendwie habe ich Thony unterstellt, dass er gar kein rohes Fleisch mag....warum weiss ich allerdings auch nicht.

Ziemlich witzig fand ich, dass er Dr. Hannibal Lector (unseren Kater), mit dem er immer sein Futter teilte, total angeknurrt und weggejagt hat. Sonst wartet Thönchen immer, biss Dr. Lector fertig ist mit fressen und fängt dann erst an, jetzt wollte er nicht mal, dass der Kater schnüffelt...

Na, ich bin auf die nächste Mahlzeit gespannt und werde berichten!

LG, Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, ein paar Tage gebarft.

Thony liiiieeeebt seine Fleischmahlzeiten, Favoriten sind eindeutig die Hühnerherzen ;-)

Nur das mit dem Gemüse - er meint immer noch, ich will ihn vergiften...und frisst nur sehr zögerlich, selbst mit Fleisch drin. Aber es wird.

Dazu eine Frage an die Barf-Experten: Er mag Karotten - allerdings nur gekocht. Ist das ok?

Über Antworten würde ich mich freuen!

LG, Anja mit Thony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dazu eine Frage an die Barf-Experten: Er mag Karotten - allerdings nur gekocht. Ist das ok?

Ich bin kein Barf Experte aber ich hab hier:

http://www.polar-chat.de/topic.php?id=32223&highlight=

selber ein Thema dazu eröffnet und wurde da von vielen Experten beraten,

ich denke das könnte auch nützlich für dich sein ;)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gekocht ist doch okay.

Ich hab übrigens auch mit OLEWO Karotten angefangen :)

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe nun gelernt das Kochen eben nicht gut ist weil die Vitamine halt flöten gehen.....

Hab ich da doch was falsch verstanden ???

*jetzt wieder verwirrt ist*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.