Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
GloriasFrauchen

Cocculus D6

Empfohlene Beiträge

Hallo nun bin ich total verunsichert. Gloria bricht im Auto und wird auch teilweise panisch. Nun haben wir es mit Cocculus D6 versucht und sie wird im Auto wesentlich ruhiger, legt sich sogar teilweise schon hin.

Ich befürchte aber fast, dass sie dieses Mittel nicht so gut verträgt und bin etwas ratlos, was ich denn nun machen soll. Wir geben ihr seit einer Woche täglich 4 Gobulis. Dies sollten wir (nach dem Rat eines Tierarztes) über 6 Wochen machen und dann das Mittel wieder langsam ausschleichen.

Heute morgen war ihr total schlecht, sie hat gebrochen und hat Durchfall. Kann das an den Globulis liegen?

Bevor ihr mich steinigt: Wir haben monatelang mit Gloria das Autofahren geübt, vom ersten Tag an, seit sie bei uns ist (September 2008). Erst einfach nur ins Auto gesetzt ohne Fahren, immer gewartet, bis sie von selbst ins Auto springt. Im nächsten Schritt wirklich nur 200 Meter gefahren, sie belohnt, wenn es gut geklappt hat. Dann mal ein paar Kilometer gefahren usw. Die längste Fahrt war bisher 20 km.

Wir müssen etwas tun, da wir im Juli in Urlaub fahren und ohne Gloria fahren wir nicht !

Danke für euren Rat

Gruß von Glorias Frauchen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen ,

Coculus D6 ist eine niedrige Dosierung, die kannst du ruhig nehmen und wenn es euch hilft um so besser !!!

Brauchst keine Bedenken haben !!!

Lieben Gruß

Glänzchen[sMILIE][/sMILIE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich denke nicht das es Deinem Hund von dem Mittel schlecht ist. Würde sie darauf reagieren, dann sofort und nicht erst nach einer Woche.

Gib es ruhig weiter...ich denke bei Euch geht wohl was rum, aus dem Grund ist es Deinem Hundchen schlecht. Solltest vielleicht mal versuchen Milchreis in Wasser pampig zu Kochen und mit etwas Quark, geriebenem Apfel und Honig Deinem Hund zu Füttern.

Solange bis es ihm wieder besser geht. Gute Besserung :)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das hab ich ihr gegeben: geriebenen Apfel mit Haferflocken, mehr gibt es auch heute nicht. Sie hat zwar keinen Durchfall mehr und bricht auch nicht mehr (war nur einmal heute morgen um 05:30 Uhr), aber sie ist irgendwie kaputt und müde, das macht mir schon Sorgen.

Ich habe beim Tierarzt angerufen, dort sagte man mir, ich solle die Dosis reduzieren, da Gloria nicht so groß ist (7.5 Kg). Also anstatt vier nur noch zwei pro Tag.

Ich hoffe so sehr, dass sie bald wieder auf dem Damm ist, das geht nämlich schon seit einigen Tagen so, dass sie nahezu apartisch ist, zwar immer mal ab und an eine Spielerunde oder toben mit Sammy (dem Hund meiner Schwägerin), aber halt nie lange.

Hoffentlich hat sie keine ernsthafte Krankheit.

Gruß von GloriasFrauchen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

gib ihr lieber keine Haferflocken, die liegen den Hunden zu schwer im Magen. Sie sind nicht sonderlich verdaulich. Lieber Milchreis in Wasser kochen.

Macht Dein Tierarzt viel mit Homöopathie ?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke mit dem Tipp bezüglich der Haferflocken, werde ihn befolgen und die Haferflocken lieber weglassen.

Mein Tierarzt sagt immer, dass man zuerst die homoöpatischen Produkte ausprobieren soll. Aber ich habe auch schon erlebt, dass Gloria, als wir mit ihr bei ihm waren, wegen eines Magen-Darm-Infekts, direkt zwei Spritzen bekommen hat, welche das waren, kann ich leider nicht sagen.

Gruß von Glorias Frauchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.