Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
GloriasFrauchen

Probleme mit Jagen und Leinenführigkeit

Empfohlene Beiträge

Ich bräuchte noch dringend einige Tipps, wie Gloria auf unser Rufen reagiert:

Z.B. bem Jagen nach den Kaninchen im freien Feld, bzw. wenigstens auf den Rückruf reagieren. Es dauert nämlich ewig lange, bis sie endlich mal wiederkommt.

Oder: Ihr das Ziehen an der Leine abgewöhnen?

Wäre hier eine Hundeschule sinnvoll? Und wenn ja, wo in meiner Nähe finde ich eine gute ? Ich war in einer, aber das Training fand im freien Feld statt, Resultat: Gloria war lieber auf Kaninchenjagd als konzentriert beim Training :-)

Gruß von GloriasFrauchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eien gute Hundeschule ist immer zu empfehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch das du eine gute Hundeschule brauchst.

Und zum Arbeiten, solltest du vielleich mit der Schleppleine beginnen.

Da kannst du gut das Rückrufen üben, ohne das dein Hund über alle Berge ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine gute Hundeschule, die Antijagdtraining anbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich bräuchte noch dringend einige Tipps, wie Gloria auf unser Rufen reagiert:

Z.B. bem Jagen nach den Kaninchen im freien Feld, bzw. wenigstens auf den Rückruf reagieren. Es dauert nämlich ewig lange, bis sie endlich mal wiederkommt.

Ich würde sie an die Schleppleine machen. Wer nicht zuverlässig hört, darf nicht offline gehen.

Oder: Ihr das Ziehen an der Leine abgewöhnen?

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn Hund zieht stehen bleiben oder in die gegengesetzte Richtung gehen. Wenn Mona meint sie müsste nach vorne ziehen, schneide ich mit meinem Körper ihr den Weg ab.

Wäre hier eine Hundeschule sinnvoll? Und wenn ja, wo in meiner Nähe finde ich eine gute ? Ich war in einer, aber das Training fand im freien Feld statt, Resultat: Gloria war lieber auf Kaninchenjagd als konzentriert beim Training :-)

Würde dir auf alle Fälle zu einer Hundeschule raten. Eventuell sprichst du einfach mal andere Hundehalter an, in welcher Hundeschule sie waren und ob diese empfehlenswert ist. Die meisten Hundeschulen bieten ja auch Probestunden an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Hundeschule ist immer sinnvoll, würde dir auf jeden fall empfehelen in eine zu gehen !

Wie hast du denn bis jetzt das Kommando "Komm" mit deinem Hund geübt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das mit der schleppleine würde cih auch machen! vielleicht habt ihr auch irgendwo in der nähe ein eingezäuntes kleines feld? da könntest du das üben mit dem rufen und loben, wenn sie zurück kommt. (so habe ich das mit meinem geübt.....immer und immer wieder. mittlerweile kommt er auch im wald zurück, wenn ich ihn rufe bzw pfeife)

mit dem nicht ziehen an der leine.... da hab ich von anfang an mit meinem kleinen geübt.. habe ihm ein halsband angezogen (kein geschirr) und immer, wenn er gezogen hat, habe ich einen leichten ruck an dem halsband gemacht und "bei fuss" gesagt.

hat sehr gute gewirkt! er läuft sogar schon ohne leine bei fuss, wenn ich ihn rufe bzw das kommando sage. :)

:) lg LaBandida

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leinenruck als Mittel dem Hund ordentlich an der Leine laufen beizubringen? Naja, jeder so wie er mag. Meins wäre es nicht.

Schleppleinentraining ist eine nicht ganz unkomplizierte Sache. Wichtig ist eine vernünftige Anleitung zu haben, da man bei Fehlern den Erfolg, den man vielleicht bislang hatte, sehr schnell aufs Spiel setzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

den tipp mit dem leinenruck hat mir eine tiertrainerin gegeben.... ich reiße den hund ja damit nicht.. sondern nur ein kurzer, kleiner ruck, und ein "bei fuß" zu mir hin. die wirbelsäule ist ja sehr empfindlich beim hund...

aber jeder hat seine eigenen tips... man muss selbst den besten weg finden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
den tipp mit dem leinenruck hat mir eine tiertrainerin gegeben.... ich reiße den hund ja damit nicht.. sondern nur ein kurzer, kleiner ruck, und ein "bei fuß" zu mir hin. die wirbelsäule ist ja sehr empfindlich beim hund...

aber jeder hat seine eigenen tips... man muss selbst den besten weg finden :)

Das mit dem Leinenruck wurde uns in der Hundeschule auch beigebracht-finde das Wunderbärchen :motz: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.