Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
LaBandida

Mein Hund hat Durchfall

Empfohlene Beiträge

Hallo! ich bin neu hier in dem Forum und habe da ein Problem.

Mein Welpe Chico (deutsch kurzhaar, 6 Monate alt) hat seit gestern morgen durchfall. Anfangs dachte ich, okay, das legt sich wieder. Aber bis heute hat sich daran nichts geändert!

Er hat gestern Abend und heute nacht sogar ins Schlafzimmer gemacht, obwohl er eigentlich "schon" stubenrein war.

Der Durchfall ist jetzt wässrig, bis gestern war er breiig.

Habe mich hier durch verschiedene Foren gelesen und ein ich nenne es mal "Hausmittel" gefunden. Habe ihm nun Haferschleim gekocht und gefüttert! Hat er mit viel Elan gefuttert. Wollte auch mal Reis mit Hühnchen versuchen, ab Morgen.... :???

So ist er agil und so, wie immer. :)

Er hat die letzten Tage nur viel Gras gefuttert aus unserem Garten (da ich es gemäht habe, dachte er wohl haurein!;) ) und was er schon ein paar Mal versucht hat, war Kastanien zu fressen, die bei uns auf dem Hof rumliegen. Habe das jedoch bis jetzt, wenn ich es gesehen habe, immer verhindert und mit "Aus" geschafft. Aber genau sagen, ob er doch beim Freilaufen eine gefuttert hat, kann ich nicht. :( könnte es vielleicht wenn daran liegen, das er eine gefressen hat?

Habe gelesen, dass die wohl giftig sind.... :(

Vielleicht wisst Ihr noch Rat für mich? :??? ich wollte, wenn es bis morgen mittag nicht besser ist auf jeden Fall mal beim Tierarzt vorbei schaun!

Vielen lieben Dank für die Tipps im voraus!

Lg LaBandida

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Maus hatte die Nacht von Sa. auf So. auf Durchfall und So. morgen 2 mal gebrochen und dann nochmal einmal am Tag Durchfall. Ich habe Reis-Möhren-Hühnchenmatsch in Miniportionen gefüttert und eine viertel Kohletablette gefüttert. Hat anscheinend geholfen, denn jetzt ist sie wieder fit scheint mir. Aber, wäre es heut noch, dann wäre ich sofort zum Tierarzt, da ein junger Hund sehr schnell austrocknet und es ja auch ein Virus sein kann, da hilft meine Maßnahme auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich Willkommen hier =)

Das mit den Haferflocken würde ich lassen, die Hunde vertragen sie meist nicht so toll.

Lieber in Wasser gekochten Milchreis mit Quark, geriebenem Apfel und etwas Honig.

Achte darauf, das er genug trinkt.

Kann schon sein, das es von den Kastanien kommt. Wie Du schon richtig sagst, die sind giftig für Hunde. Also lieber wegräumen.

Gute Besserung

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@DieDiva

vielen Dank für den Tip mit den Kohletabletten. Aber wo bekommt man die? in der Drogerie? oder doch beim Tierarzt? werde sie auf jeden Fall besorgen....

Ich hatte 12 Jahre einen Hund, der hat nie solche "Problemchen" gehabt wie Durchfall oder so... deshalb bin ich da nun doch ein bisserl hilflos! :(

@Muck

habe in vielen Foren gelesen, dass diese Flocken helfen sollten.... hmmm hab nur eine Portion gemacht und werde dann nun mit Hühnchen und Reis anfangen...sollte das nichts bringen, werde ich deinen Vorschlag folgen... Danke für den Tip!

Lg LaBandida

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

eine viertel Kohletablette gefüttert. Hat anscheinend geholfen, denn jetzt ist sie wieder fit scheint mir.

Bitte KEINE Kohletabletten füttern.

Kohle ist ein reines "Kotkosmetikum"! Klar, es formt den Kot sehr schön und Hundi hat dann evtl keinen Durchfall mehr, aber an der Ursache ändert sich nichts! D.H. man behandelt damit rein die Symptome und nicht die Ursache!

Kohle ist geeignet bei Vergiftungen, da sie die Giftstoffe bindet!

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Muck

würden sie denn nicht bei "vergiftung durch kastanien" dann helfen? oh man,,, ich bin echt ratlos.... hoffe, dass es nur eine kleine phase ist und morgen wieder vorbei.... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Durchfall oder Erbrechen ist wenn es nur hin und wieder mal ist bei Welpen ganz normal. man muss nur darauf achten das der Hund dann auch genug trinkt, wegen der Austrocknungsgefahr.

Aber zum einen ist dein Hund mit 6 Monaten kein Welpe mehr sonder schon am Anfang der Pubertät und zum zweiten würde ich auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen, der kann dir genaueres sagen und du biost dann auch etwas beruhigter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bist Du Dir denn sicher, das Dein Hund die Kastanien gefressen hat ? Dann würde ich allerdings zum Tierarzt gehen. Sicher ist Sicher und der gibt Dir dann bestimmt das richtige Mittel :)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich werde morgen früh einfach mal, auch wenn es ihm besser gehen sollte mit dem durchfall, zum Tierarzt fahren. wie ihr schon sagt, Sicher ist Sicher! ;)

ich bin mir nicht sicher, ob er eine kastanie gefressen hat.... das ist es ja eben....

könnte es denn acuh sein, dass er zu viel gras und mähgedöns gefuttert hat?

den Tierarzt werde cih wie gesagt morgen aufsuchen.

lg LaBanida

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe schon öfter von Hundehaltern gehört das die Hunde von zuviel Gras mal erbrechen können oder Durchfall bekommen, aber in der regel hält das dann nicht lange an und ist nachen einem bis zwei Tage wieder vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.