Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Zaleenia

Leinenführigkeit und blöde Sprüche

Empfohlene Beiträge

Hallöchen allerseits :winken:

Seit neuestem wollen wir mit Bonny das an der Leine gehen richtig üben. In einem Buch von Herrn Martin Rütter habe ich gelesen, wie man es machen kann...

Wir wollen es jetzt einige Zeit mit dem Richtungswechsel probieren. Voller Enthusiasmus haben wir das Training also gestern begonnen und ich bin auch davon überzeugt, dass die Methode hilfreich sein kann!

Aber manchmal kann man sich ja echt schwarzärgern über manche Menschen... :motz:

Auf der gegenüber liegenden Straßenseite saßen ein paar Leute und haben sich über uns schlapp gelacht und uns gefragt, ob wir Drogen nehmen würden usw... Ich hab mich so geärgert, obwohl ich ja weiß, dass man auf solche Sprüche nicht viel geben sollte :Oo

Es war trotzdem sehr unangenehm........

Naja..in ein paar Tagen haben wir uns dann warscheinlich ein dickes Fell zugelegt^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde auch schon öfters belächelt, wenn ich in der Gegend rumtigere. Zu mir wurde auch schon gesagt, das ich eine Tiequälerin bin nur weil meinem Hund verboten habe zu dem anderen Hund zu gehen.

Da muss man öfters die Ohren auf Durchzug stellen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wobei ich, wenn ich ganz ehrlich bin, auch oft lachen muss. Nicht weil die Leute üben, sondern über die verbissenen Gesichter. Das sieht manchmal wirklich urig aus. Allerdings gebe ich keine Kommentare ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag doch in solchen Situationen einfach lächelnd, ob sie auch mal wollen und drück ihnen die Leine in die Hand, in aller Regel ist dann Ruhe und es kommt ein recht lustiges Gespräch in Gang.

Ist so meine Erfahrung, also, alles nicht so verbissen sehen, ist meist nur Unkenntnis und lustig sehen wir doch wirklich manchmal aus dabei. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach dir nix draus, das passiert fast allen Hundehaltern, wenn sie mit ihrem Hund mehr machen wollen, als ihn an der Flexileine hinter sich herzuziehen!

Ich werde auch blöd angeguckt, wenn ich mit Blaze "bei Fuß" übe und alle 2 m stehenbleibe, "zurück, bei Fuß" sage und dann weitergehe: 2 - 3 m, und dann wieder "zurück..." und dann wieder weitergehe: 2 -3 m usw, usw.

Dafür wirst du erstaunte und teilweise bewundernde Blicke und Sprüche hören, wenn dein Hund es kann: "Oh, ihr Hund ist aber gut erzogen!" "Oh, das macht ihr Hund aber brav, meiner kann das nicht!"

Gib nicht auf, bleibe dran, habe Spaß mit deinem Hund und freu dich des Lebens!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wobei ich ehrlich gesagt letzte Woche auch mal fast einen Lachkrampf bekommen habe.

Ein Hund wollte partout nicht sitz machen und der Mann ist um seinen Hund rumgekaspert,...das sah so drollig aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, da habt ihr recht^^

Ich habe letztens auch was urkomisches gesehen :D

Da ging so ein junges Mädel mit nem Westi spazieren - ohne Leine... erst den Weg rauf, dann den Weg runter... allerdings ist der Hund den Weg runter davongelaufen und das Mädel hinterhergepoltert und hab furchtbar geschimpft und den Hund angemotzt ("Bleib stehen!!! Maaannn!!! Sprech ich Spanisch oder was??!!") *hihi*

Das war echt zu lustig^^ Der Hund hat immer zu ihr zurückgeguckt und fand das glaube ich unheimlich spaßig :D

Das Mädel kam glaub ich nicht eine Sekunde auf den Gedanken, einfach in die andere Richtung davon zu spazieren^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte nicht wissen was die Leute manchmal über mich gedacht haben ;)

Mein Giro war so sehr schreckhaft und als das draußen war habe ich mit ihm "Extremsituationen" alleine geübt. Er musste ins Platz und ich bin schreiend, lachend um ihn rumgehüpft. War für Zuschauer sicherlich auch lustig!

Aber gelohnt hat es sich! Und damit meine ich jetzt nicht für die Zuschauer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

klar sieht das lustig aus und ich hoffe mich sieht keiner,wenn ich mit Raja übe ABER später,dann wird es heißen-wow was für ein toller Hund und wie der gehorsam ist-da wird aus dem Lachen nämlich ein Staunen und das macht doch stolz,nicht wahr.

Auf der anderen Seite ist mir sowas viel lieber,als die Leute,die hinten an der Leine hängen und das Hundchen macht was es will.

also immer lächeln und lächeln lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arni ist an der Uni gestern wieder mal in voller Fahrt gegen die Glastür gelaufen, er weiss das die dort ist und bleibt eigentlich davor stehen. Aber gestern im Beisein eines anderen Hundes vergisst man das erlernte.

Zum Glück hat er auf mein Achtung! (sag ich immer bei einer Glastür) noch reagiert und hat sich gedreht und ist so nur seitwärts und nichts so extrem dagegen gelaufen. Es saßen viele Leute in der Cafeteria (die Tische stehen auf dem Gang, wo die Glastüren sind) und haben herzhaft gelacht. Mal ganz ehrlich, das war eigentlich nicht lustig. Sowas kann ziemlich in die Hose gehen, Arni war ziemlich schnell!

Ihr braucht euch jetzt nicht aufregen, von wegen Leine: an der Uni sind viele Hunde (forstwiss. Fakultät) und ALLE ohne Leine! Ich unterbinde spielen auf dem Gang immer (manchmal blöd für Arni), aber ich war schon auf dem Weg nach draussen und da hat Arni so richtig Gas gegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.