Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Angel1981

BARF abkochen???

Empfohlene Beiträge

Hallo Fories,

habe mal eine Frage.

Habe Angel früher gerne 3 - 4 mal in der Woche gebarft, nun darf Sie laut der Tierärztin nicht mehr soviel Fleisch, da Sie zu Struvitkristallen/steinenbildung neigt und das möchte ich ja gerne vermeiden. Die Barftüten sind immer 500g. Möchte Angel einen Teil davon geben und den Rest gerne kochen und einfrieren aber wie ? Einfach in den Kochtopf und auf kleiner Stufe köcheln lassen ? Wie lange muss das kochen ? Dann abkühlen lassen und einfrieren ? Kann man das Barf so kochen oder muss man ein Schluck Wasser oder so hinzugeben ? Ist aber so fein gewolftes !

Danke für die Tipps !

Gruss

Susanne :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lasse das Fleisch immer antauen, teile es auf und friere es roh wieder ein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"BARF" ist ja eigentlich ausdrücklich roh.

Aber selbstgekocht finde ich persönlich noch allemal besser, als fertig gekauft.

Es schadet dem Fleisch nicht, wenn Du´s zügig(z.B. im Wasserbad) auftaust.

Oder hast Du evtl. eine Elektro-Säge mit feiner Zahnung? Da kannst Du die gefr.Blöcke durch sägen.

Aber auftauen, aufkochen und nach dem Abkühlen wieder einfrieren geht auch.

Ich hab von PET-Man auch lange rollend gefrorenes Fleisch kaufen können. Da kann man´s portionsweise entnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab mal gehört man darf aufgetautes nicht wieder einfrieren ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es nicht kochen, sondern antauen lassen und wieder einfrieren, denn sonst ist es ja kein BARF mehr:-) Aber es gibt auch 200 g Pakete über das Netz...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibts auch einen Laden mit 100 Gramm Schälchen das reicht Angel auch, Sie kriegt ja Reis und Gemüse bei und die Ärztin meinte lieber mehr Reis und Gemüse als Fleisch geben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das es nach dem kochen kein Barf mehr ist, ist ja nicht so schlimm, Angel kriegt einmal in der Woche dann rohes Futter...es geht nur um einfrieren da Sie ja nur kleine Portionen futtern darf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Susanne :winken:

Du kannst aufgetautes selbstverständlich auch wieder einfrieren.

Schau mal hier

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das es nach dem kochen kein Barf mehr ist, ist ja nicht so schlimm, Angel kriegt einmal in der Woche dann rohes Futter...es geht nur um einfrieren da Sie ja nur kleine Portionen futtern darf...

das ist mir Neu..ich dachte auch immer das man die lebensmittel nach dem auftauen nicht wieder einfrieren darf,aber der Link besagt ja was anderes*klasse*gut zu wissen :klatsch::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi Susanne :winken:

Du kannst aufgetautes selbstverständlich auch wieder einfrieren.

Schau mal hier

e015.gif

Das ist klasse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.