Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Emile1982

Scalibor und kleine Kinder ...

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo ihr,

Emil hat ein Scalibor Halsband an. Er hat sonst unglaublich viele Zecken und die Borreliose Gefahr ist in unserer Gegend extrem hoch.

Am Wochenende waren wir weg, da war Emil bei Bekannten und deren Hund. Die haben ein kleines Baby im Alter von vier Monaten.

Als wir Emil wieder abholten, trug er kein Zeckenhalsband mehr. Ich habe gefragt, wo das Halsband sei, und sie meinten mit festem Standpunkt, schon fast empört, dass sie es abgemacht haben, weil sie diese heftige Chemiekeule nicht an ihrem Kind haben wollen. Schließlich wird der Hund gestreichelt und das Kind danach gebobbelt.

(By the way: Das Pheromonhalsband haben sie einfach mit abgemacht, weil sie wohl nicht wussten, was das ist...)

Also, ich kann diese Einstellung irgendwie ja schon verstehen.

Auf der anderen Seite ärgere ich mich darüber, dass sie einfach so das Halsband abgemacht haben ohne das mit mir zu besprechen. Emil hatte nach dem Wochenende zwei Zecken...

Frage:

Wie bewertet ihr dieses Thema "Chemiekeule", bezogen konkret auf das Scaliborhalsband?

Beim Hersteller heißt es natürlich: "Voooooollkommen ungefährlich!!!" ist ja klar... ;)

Beruht das Verhalten der Freunde nicht auch auf Unwissenheit, Übertreibung und einer extrem- Einstellung? Ihr Hund hat keinerlei Zeckenschutz, das sei ja alles so grauseliges Zeug. Lieber 10 Zecken pro Woche weg machen.

Ich denke mir halt eher, lieber ein bisschen Chemie und dafür keine Zecken: Erstens wegen der BOrreliose, die bei uns zumindest nicht zu unterschätzen ist (ich kenne vier Fälle und die sind echt übel...) und zweitens, weil ich schon die Erfahrung gemacht habe von vollgesaugten Zecken, die durch die Wohnung kriechen, weil man sie bis zum Schluß im dicken Colliefell nicht gefunden hat...

Ich denke halt, dass die Spot- On Präparate viel heftiger sind, wenn sie frisch aufgetragen wurden, weil das Halsband kontinuierlich eine geringe Menge abgibt.

Und die Übertragung von Berührungsgift über die Eltern, ist damit zu rechnen (das Kind hat ja noch nicht mal direkten Kontakt mit dem Hund)?

Wie würdet ihr euch in dieser Situation verhalten?

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entschuldige, dass ich mich jetzt hier so einklinke, aber genau über dieses Thema habe ich heute auch nachgedacht. Zwar nicht im Zusammenhang mit Kindern, aber wegen meinem Hund im Allgemeinen.

Die Zeckenhalsbänder, die man bei Fressnapf kaufen kann sind doch bestimmt nicht so toll, oder? Bisher hat Lena gar keinen Zeckenschutz :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Scalibor und Kindern habe ich keine Erfahrungen, ich weiß nur, dass es für den Hund viel gesünder ist als das Spot-on Zeug, weil es nicht ins Blut geht.

Ich würde vermutlich darauf bestehen, dass das Halsband am Hund bleibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Triffst mich grad im richtigen Moment...

Bin vor einer guten Stunde vom Tierarzt gekommen und hab ein Scalibor-Halsband für Otto geholt.

Ich hatte es vorher tel.bestellt.

Heute Vormittag rief die Arzthelferin an, es wär´da, könnte abholen kommen.

So, eben saß da dann Dr.Uwe, den ich seit der Schulzeit kenne und wollte mir das Ding fast nicht geben.

Er hält da gar nix von!

Und schon überhaupt nicht, wenn Kinder im Hause sind.

Wir haben noch den Kiltex-Zeiten nachgetrauert...und ich hab´s mitgenommen, weil ihm auch kein besseres Mittel einfiel.

Tja- und jetzt sitze ich hier, zieh Streichhölzer, zupf Gänseblümchenblätter und weiß nicht, was ich machen soll.

Über die Borreliose-Impfung haben wir auch noch ausführlich gesprochen.

Er impft gegen alle gängigen Sero-Typen vom Burgdorf-Erreger und behauptet fest und steif, es wäre bundesweit noch kein anderer aufgetaucht.

Da er sonst eher von unsinnigen Untersuchungen und Behandlungen abrät und ich echt noch nie das Gefühl hatte, erwürde jemanden über den Tisch ziehen, glaub ich ihm.

Bis jetzt hat er immer gute Erklärungen sowohl für als auch wider geliefert...

Puh - Entscheidungshilfe??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Huhu,

Klick Unter sonstige Hinweise steht auch was zu Kleinkindern ;)

Hier noch ein Link, zum Wirkstoff ;)Deltamethrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Halsband hin oder her, wenn ich einen 4monatigen Säugling habe und einen Hund (sei es auch zu Besuch), wasche ich mir immer die Hände nach dem Streicheln und Knuddeln. Ganz besonders, wenn ich dann wieder das Baby anfasse.

Unser Hund ist gegen alles geimpft etc pp, aber die Kinder wissen, dass sie sich nach dem Streicheln und Schmusen die Hände waschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es nicht benutzen - schon gar nicht mit Kindern im Haushalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss gestehen das ich grundsätzlich gegen diese Chemiekeulen bin.Und muss Deinen Bekannten Recht geben.

Bei einem Baby im Haus wäre ich übervorsichtig.

Ob nun Spot -on oder Scalibor..es ist für meine Begriffe zuviel Chemie.

Gruß

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo

Scalibor ist eindeutig hochkarätig.

Hätte ich nie gedacht, dass das so agressiv ist.

Der Dicke hatte es letztes Jahr auch. Da hald meinerseits kein Großes Hände- und Armewaschen.. nach dem Griff ins Aquarium gingen alle Weichtiere hops. Das is schon heftig.

Von daher kommts mir nie wieder ins Haus.

Und bei Kleinkindern würde ich ohnehin aufpassen. Da hätte ich echt Schiss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich muss jetz mal petzen, dass ich von der Noire gehört hab, ihre Garnelen seien eingegangen, solange der Lou das Scalibor um hatte. Trotz Händewaschen zwischen Hund und Garnelen streicheln! :D

Nee, also mit kleinem Kind in der Nähe hätte ich das auch abgemacht, denk ich.

edit: Aha, du hast dich doch getraut!! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.