Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hope1005

Arbeit nach HTS bei ihr voller Erfolg, aber ...

Empfohlene Beiträge

..... bei ihm nicht so wirklich.

Hallo ihr lieben. Die meisten kennen mich und meine Baustellen ja schon ganz gut.

Ich muss sagen Leonie entwickelt sich prima. Gut Hundebegegnungen immer noch nicht so aber wir stehen ja noch am Anfang. Aber sie reagiert auf die arbeit und unsere neue Entwicklung einfach klasse. Beispiele: Sie findet es viel schöner wenn wir unternehmungen machen weil wir es nur machen wir WIR es wollen und nicht weil die Hunde es wollen. Sie ist viel relaxter usw., Sie ist so ruhig geworden zuhause. Klar sie schlägt noch an wenn jemand die Post einwirft vorm Tor aber von 100 % Gebell vorher haben wir jetzt vieleicht 30 %. Das bestätigen auch die Nachbarn :D oder wir worauf ich schon recht stolz bin =) Wir waren am Wochenende grillen bei meinen Eltern. Mein Bruder wollte dann auch kommen. Der hat Angst vor Hunden ein wenig und darauf reagierte Leonie bisher immer manchmal auch heftig. Von daher bekommt sie immer einen Mauli um. DIe letzten mal habe ich sie immer angeleint. Beim vor letztem male ging sie erst hin dann erstarrte sie und wollte schnappen. Ich habe sie aber beim erstarren schon zurück genommen. Dieses mal lies ich sie mit Mauli laufen und holte meinen Bruder an der Straße ab. Sie lag unterm Tisch er kam rein, sie bellte kurz bekam ein Scht. Er setzte sich, sie knurrte einmal und wieder scht (sie stand aber nicht auf) schaute mich murrig an und schlief. Irgendwann dann mal stand sie auf uns schnupperte ihn an. Er beachtete sie nicht. Irgendwann wurd es ihr zu bunt und stuppste ihn an er solle sie nun gefälligst mal streicheln. Das war der Hammer. :D:D:D

Also von daher es geht bergauf aber Hallo bei ihr.

Aber bei Boomer muss ich sagen eher weniger. Er ist immer noch mein Buddy ;) aber ich habe das Gefühl wir entfernen uns emotional immer mehr. Er nervt mich zuhause nur noch (hinter her laufen, Bälle bringen, anstarren usw) Klar ich unterbinde das aber er kämpft mit mir wer den längeren Atem hat :Oo Draussen läuft er garnicht gut meist nur ROT ROT ROT. So lieb usw. war er ja schon immer also leine Probleme mit Menschen. Bei Hunden muss ich sagen ist er lautstärke mäßig still aber er ist sehr angespannt schaut aber nach mir hoch was da kommt und will nur so schnell wie möglich dran vorbei. Und somit wil er vor laufen ................

Habe schon Kontakt mit Anita aufgenommen. Ich soll halt den Anfang finden. Wenn ich nur ROT brauche dann stimmt da was nicht. Nochmal den Anfang suchen und los legen.

Oh man jetzt ist es ganz schön lang geworden. Boomer ist schon hartnäckig. Ich hätte nie gedacht das ER mich mal so stressen wird weil immer sie mich gestresst hat :D Was für eine Entwicklung oder :winken::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken:

Ich finde es richtig toll, welche Fortschritte ihr mit Leonie gemacht habt! =)

Und das mit Buddy kriegt ihr bestimmt auch noch hin.

Ja, wo ist der Anfang für Buddy... das ist für euch, die ihr mit ihm zusammen lebt, sicher nicht einfach herauszufinden.

Kannst du das hier

Er nervt mich zuhause nur noch (hinter her laufen, Bälle bringen, anstarren usw) Klar ich unterbinde das aber er kämpft mit mir wer den längeren Atem hat :Oo

bitte mal näher beschreiben?

Was machst du, wenn er dir hinterher läuft, dir Bälle bringt?

Wie sieht dein Unterbinden aus?

Vielleicht fällt uns ja was dazu ein.... :)

Kämpfen ist doof...bringt gaaaar nix...ich kenn das sehr gut aus eigener Erfahrung... :Oo

Anita hat mir mal einen guten Satz gesagt:

Kampf führt zu Kampf. Klarheit führt zu Erkenntnis.

Hab ihn IN meiner damaligen Situation nicht wirklich verstanden. Aber er ist sooo wahr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja wenn ich merke das er mir hinterher geht in der Wohnung und mich dabei wirklich anstarrt oder Spielzeuge mit schlört und mir die hinlegt usw. lege ich ihne meistens auf einen Platz ab (berücksichtige dabei grün gelb rot) aber ich muss sagen ja er kann liegen bleiben aber er ist nicht RUHIG. Er kann nicht entspannen.

Anderes Beispiel: wir liegen auf der Couch er auf seinen Teppich doer so. Ich will aufstehen, bewege mich also, springt er auf. Aber er SPRINGT wirklich auf.

Ich habe das Gefühl das er sehr unausgelastet ist. Weil es durch so viele umstände momentan weniger Action gibt wie früher. Früher habe ich immer zugesehen die beiden zu beschäftigen, Suchspiele, LAAANGGEEE (oft stressige) Spaziergänge, Kong, hier spielen da spielen usw. und nun ist das auf 50 % reduziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

erstmal toll, dass die Arbeit mit Leonie schon solche Erfolge zeigt!!

Leider habe ich deine Geschichte nicht wirklich verfolgt, kann von daher auch keine wirkliche Hilfestellung geben. Nur etwas Mitgefühl... Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, ist frustriert, weil irgendwie nichts mehr funktioniert und der gesuchte Anfang, um wieder neu aufzubauen, scheint sich irgendwo im Minus-Bereich zu befinden...

Aber wenn du so gute Hilfe an deiner Seite hast, wird sich dieser Anfang ganz schnell wiederfinden. Und dann werden sich auch an dieser Stelle Erfolge zeigen, vielleicht nicht so große wie bei Leonie, aber sie werden kommen! Nicht aufgeben!!:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh du bist ja lieb :D Danke

Ja eigentlich war sie de4r Hund den ich abgeben wollte und Boomer unser Engel. Ich liebe sie beide ganz ganz doll aber er treibt mich momentan mit dieser Art auf die Palme :D WObei ich froh bin das er nicht solche Dinge tut die Leonie bisher immer getan hat. Aber das ist vergangenheit. Wir leben im hier und jetzt und da macht er mich wahnsinnig. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu :winken:

Ich finde es richtig toll, welche Fortschritte ihr mit Leonie gemacht habt! =)

Ja das hätte ich nicht für möglich gehalten :D Auch spaziergänge (abgesehen von Hundebegegnungen) sind einfach geil. Sie beachtet die Menschen da draußen kaum udn reagiert (bisher) absplut garnicht mehr darauf. Letztens war eine enge stelle wo dann von hinten Jogger kamen. Vor uns standen 15 Leute mit RÄdern und von vorne kam ein Roller und mein Hund war super cool, schwanz locker, Körper locker usw. das wäre nie möglich gewesen.

Nur mein Menne ist da viel klarer als ich er lebt das absolut. bei ihm fluppt das sofort aber bei mir..... Ich denke einfach zu viel....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du sagst, du hast ihn früher mehr beschäftigt als jetzt.

Klingt für mich, als hättest du jetzt ein schlechtes Gewissen,

deinem Hund gegenüber, weil du ihn jetzt weniger beschäftigst!?

Das schlechte Gewissen macht, dass du deinem Herzilein

(meine ich nicht despektierlich...hab selber so ein Herzilein hier,

demgegenüber es mir manchmal schwer fällt zweifelsfrei zu handeln)

gegenüber nicht klar und eindeutig agieren kannst.

Das ist meine spontane Meinung aus der Ferne....

Du mußt aber kein schlechtes Gewissen haben. :)

Anständige Leinenspaziergänge sind seeeehr anstrengend für Herrn Hund. :D

...und es spricht doch auch nix dagegen, gelegentlich Nasenarbeit zu machen.

Hast du dich schon mal mit ZOS (Zielobjektsuche) beschäftigt?

Ich finde das ist eine absolut tolle Möglichkeit, einen Hund auszulasten.

Das kannst du wunderbar daheim machen.

Futter oder Spielzeug suchen ist ganz nett für den Hund, aber eine für

den Hund befriedigende Beschäftigung ist es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du bist ja hellseher :D;););) Genau das habe ich auch. Ja ich schäme mich dafür :so;);)

Ne ZOS kenne ich nicht wie geht das und was brauch ich dafür :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du sollst dich jetzt aber nicht mehr schämen.

Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung....oder wie ging dieser Satz?

Du weißt jetzt, woran es liegt und hast es in der Hand zu verändern. :kuss:

Wegen ZOS schick ich dir pn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja aber ich muss noch in mich gehen und schauen das ich das abstelle Ganz ehrlich ich habe über ein jahr nur für meine Hunde gelebt und alles andere um mich vergessen und das meine ich nicht nur wörtlich. Seit Anita weiss ich das ich sie liebe und mit nicht für Sie leben muss. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.