Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
diana.k77

Läufigkeit schon 4 Wochen

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

habe mit Interesse einige eurer Beiträge hier im Forum gelesen und beschlossen, einfach mal nachzufragen.

Nach einem Schäferhundrüden habe ich mir im Januar diesen Jahres erneut einen Hund aus dem Tierheim geholt. Eine kleine Mischlingsdame. Alter ca. 3 bis 5 Jahre.

Anfang April wurde sie dann läufig. Wann es passieren würde, konnte mir natürlich im Vorfeld niemand sagen, da es sich um einen Fundhund handelte.

Ich fand aber einen kleinen Blutstropfen auf ihrer Decke.

Die ersten 2 Wochen waren toll. Sie hat nichtmal ein Höschen gebraucht und Rüden waren uninteressant. In der 3. Woche fing es allerdings immens an zu bluten und hat seitdem auch nicht wieder wirklich aufgehört. Insgesamt sind wir jetzt schon in der 4. Woche.

Seit 3 Tagen zeigt sie nun auch Interesse an Rüden obwohl sie sehr unkompliziert ist und sich hervorragend abrufen lässt.

Ich weiß, dass die Dauer der Läufigkeit von Hund zu Hund unterschiedlich ist und das ich wahrscheinlich ein Exemplar erwischt habe, bei dem es etwas länger dauert.

Aber WIE LANGE kann es denn nun noch dauern?

Hat da jemand eventuell eine Ahnung??

Vielen lieben Dank für eine Antwort.

Liebe Grüße von Diana mit Lucina.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist sie die ganze Zeit am bluten? also schon die ganzen 4 Wochen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Anfang war es irgendwie nicht richtiges Blut aber als sie hin und wieder auf meinem Bett genächtigt hat, hatte ich schon den einen oder anderen roten Fleck. Aber es fand sich nichts auf dem Boden (ich hab leider Auslegware und war sehr froh darüber).

Seit eineinhalb Wochen nun kommt richtig Blut. Immer tropfenweise und eben auch auf den Boden. Keine Ahnung, warum sie das nicht säubert. Vielleicht ist es zuviel?

Ich hoffe, dass das bald vorbei geht. 4 Wochen finde ich lang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich sprech jetzt mal aus eigener Erfahrung mit mehreren Hündinnen (von meiner eigenen kann ich noch nicht reden da sie bisher eine weiße und eine trockene Hitze hatte) :

Also zuerst schwillts ja an, dann kommt bald darauf das Blut, soweit ich weiß so um eine Woche blutet sie dann, dann hörts auf und es kommt die Standhitze (für Züchter die Zeit, die Hündin belegen zu lassen). Die Standhitze ist MEINE ich so nach 4-5 Tagen vorbei.

Das ist jetzt alles nicht 100%ig und wahrscheinlich auch von Hündin zu Hündin anders! Und ob es welche gibt die in der Standhitze auch bluten weiß ich nicht. Bei den Hündinnen wo ich es regelmäßig mitbekomme ist es bisher nicht so gewesen!

Ruf lieber mal bei deinem Tierarzt an und erklär ihm die Sachlage!!! Dazu werden dir die anderen wahrscheinlich auch raten!! Lieber einmal mehr zum Tierarzt gehen oder zumindest mal anrufen und nachfragen!!!!

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

ich würde es im Zweifelsfall auch beim Tierarzt abklären lassen.

seit 3 Tagen zeigt sie nun auch Interesse an Rüden obwohl sie sehr unkompliziert ist und sich hervorragend abrufen lässt.

Und dazu: auch wenn eine Hündin gut hört, bitte laß sie während der Läufigkeit angeleint. Dies ist doch mal eine Weile wirklich kein Problem, aber es gibt so viele Ups-Würfe und es kann schneller passieren, wie du glaubst, dass deine Hündin gedeckt wird.

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Hündin KANN über die gesamte Zeit der Hitze bluten. Meine bluten immer 18 Tage lang. :kaffee:

Ich denke mal, die paar Tröpfchen vorher war so etwas wie ein "Vorbote". Sowas kann vorkommen. Gehe mal von dem Tag aus, an dem es angefangen hat richtig zu bluten.

Wenn sie jetzt in der Standhitze ist (kann bis zu 10 Tage dauern), bitte unbedingt angeleint lassen. Wenn sie richtig "drauf" ist und ein Rüde ihr gefällt, wird sie sich nicht mehr abrufen lassen. Bis du reagieren kannst, ist es zu spät. Also unbedingt an die Leine.

Eine Hündin säubert nur sich selbst, aber nicht den Boden. Das macht evtl. ein Rüde, wenn einer mit in der Familie ist. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Goldiemädchen blutet auch schon den 18 Tag. Sie ist aber sonst ganz friedlich. Wenn sie einen Rüden sieht will sie zwar hin, aber an der Leine gehalten, ist das gar kein Problem. Ohne Leine würde sie bestimmt in Richtung Rüden sprinten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.