Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ela2105

Bretone an Katzen gewöhnen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe seit dem 24.04.09 einen Pflegehund und wollte ihn bzw sie so lange behalten bis sie endgültig vermittelt ist. Ich hatte zuvor klar gestellt das ich die Maus nur aufnehmen kann, wenn sie mit Katzen auskommt. Sie wurde angeblich getestet und hat den Test bestanden, doch leoder musste ich feststellen, dass sie Katzen gar nicht mag und regelrecht drauf los gehen will. Egal ob sie im Zimmer sind oder hinter der Balkontür.

Es gibt aber auch Momente wo ich die Hündin an der Leine habe und die Katzen um sie herum laufen. Das scheint ihr nichts auszumachen aber wenn sie dann eine Bewegung machen, die ihr nicht gefallen, knurrt sie und speingt wieder los.

Habt ihr eine Idee was ich machen kann? Wenn es nämlich klappen sollte, habe ich jetzt auch schon das oK vom Verlobten, dürfte sie bei uns bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer ist denn älter? Katze oder Hund?

Normalerweise raufen sich Katze und Hund schon selbst zusammen, Katzen können sich sehr gut wehren und zeigen auch schon dem Hund wer hier der Boss ist! Hund merken es, probieren es zwar ein bis zweimal aus, akzeptieren allerdings ziemlich schnell, dass die Katze eine gewisse Stellung im Hause besitzt!

Lass sie einfach mal, pass auf das es nicht zu heftig wird, aber lass sie sich mal einordnen, wer hier etwas zu sagen hat! Bis jetzt hat es immer gut funktioniert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hausleine :) um blitzschnell agieren zu können.

Für die Katzen Rückzugsorte oberhalb schaffen, wo sie im Zweifelsfall schnell hinkommen können.

Und mit dem Hund schön Respekt erarbeiten, also in entspannten Situationen sicheres Abliegen trainieren, damit es auch in unentspannten Momenten klappt.

Wir haben 8 Katzen und Hüte-/Treibhunde. Würde einer von denen eine Katze jagen, würde es einen Donnerschlag geben, der sich gewaschen hat. Obwohl ich meine Hunde nicht schlagen würde, ist denen aber klar, daß die Welt untergeht, wenn sie es je wagen sollten, Katzen zu jagen.

Mache Dir klar, wie wichtig es ist und lege dieses Wissen in Deine Ausstrahlung.

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hündin wird auch ca 3 Jahre geschätzt. Meine beiden Kater sind knap 2 Jahre alt.

Meine eigene Hündin verteidigt die Kater auch. Sprich wenn Loly, der Pflegehund, auf die KJater los geht, fiemt sie und rennt von einem Kater zum Nächsten und schaut ob alles ok ist.

ICh dachte schon an einen Maulkorb...habe Angst das sie meine Kater verletzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann mach das :) aber vor allem unterbinde das Drauflosstürzen. :)

Ich habe bei Hunden, die es immer und immer wieder versuchen, mit Krach gearbeitet.

Also eine große Blechbüchse genommen und vor die Füße geworfen und das entsprechende Hörzeichen gebrüllt.

Natürlich erschrecken erst mal alle, auch die Katzen.

Aber besser ein Schreck als ein Loch.

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wäre auch noch eine Möglichkeit, stimmt. Ich habe ja noch die Disc Scheiben, die kann ich dafür ja einsetzen....werde das nachher direkt mal versuchen.

Vielen, vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lauter :D deswegen bin ich auf GROSSE Keksdosen gekommen.

Und die Kekse kannst Du als Nervennahrung für Dich nehmen.

Mach Dir klar, daß es auch egal ist, wenn der Hund durch Deine Aktionen einen Moment eingeschüchtert ist.

Egal, was er vorher erlebt hat, hier ist der RESET Schalter und in seinem neuen Leben werden keine Katzen gejagt.

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uhi ich hoffe ich schaffe das.

Unsere Dogge hat sich dran gewöhnt und unserer jetzige Hündin auch...nur die kleine Gifthexe macht Probleme...sie ist auch so wahnsinnig eifersüchtig was sich aber schon gelegt hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

ich kann mich Martinas Anführungen nur anschließen. Katzen jagen muß von Anfang an als absolutes NO-GO klargestellt werden. Habe es bei mir früher mit Katzen und Hunden auch immer so gehandhabt.

Es die Tiere untereinander ausmachen lassen, wäre absolut falsch und könnte böse ins Auge gehen.

lg

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.