Jump to content
your dog ...  Der Hund
wildwolf

Welche Rolle übernimmt Festo wirklich im Rudel?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

seit einiger zeit stellen wir uns die Frage welche Rolle er tatsächlich in einem Rudel übernimmt??

Auf dem HTS Rudelseminar hat Anita ihn als Teamplayer bezeichnet.

Da wir aber in letzter Zeit sehr viel Kontakt mit anderen Hunden haben ( Martinas Rudel, Helena, das Pflegekind Etc.) und er sich innerhalb dieses Rudel super souverän verhält zweifeln wir gerade an ob er wirklich ein Teamplayer ist.

Allerdings kennt ihn Anita so souverän gar nicht.

Festo hat eine enorme Ausstrahlung die z.b. dazu führte dass zwischen Cleo und ihm es nie Probleme gab.

Außerdem strahlt er ungemeine Ruhe aus.

Gleichzeitig ist Festo nicht jedermanns Liebling sondern schon eher der Klartextsprecher.

Nika hat z.b. alle etwas gemobbt, Festo hat ihr einmal kurz gesagt was er davon hält, damit hatte er das komplette Wochenende seine Ruhe.

Er macht eher den Anschein als hätte er es nicht nötig bei den Rangsachen mitzumachen.

Aber gleichzeitig sage ich auch, dass er kein Führer ist...

Was ist er dann??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist auf die Entfernung ja schwer zu sagen wenn man Festo nicht kennt ;)

Aber ich weiß, dass Jaik zB immer der stille Chef war.

Man kann auch von unten herauf aus der Ruhe führen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm.. Winnie... als Chef würde ich Festo aber auch nicht bezeichnen.....

so diese graue Eminenz wie Anita das immer deklariert.. das ist er nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Gleichzeitig ist Festo nicht jedermanns Liebling sondern schon eher der Klartextsprecher.

Nika hat z.b. alle etwas gemobbt, Festo hat ihr einmal kurz gesagt was er davon hält, damit hatte er das komplette Wochenende seine Ruhe.

Er macht eher den Anschein als hätte er es nicht nötig bei den Rangsachen mitzumachen.

So verhält sich "mein Chef" auch. :D

Ich kann jetzt nur von meinem Rudel sprechen. Aber ich hab fest gestellt, dass, je Höher die Position des Hundes, desto souveräner ist er. Diejenigen die immer mal aufmucken und stänkern sind die, die gerne höher wären als sie sind.

Wenn ein fremder Hund zu uns kommt, muss ich die rangniedrigeren Hunde erst mal weg machen. Die Chefs stehn da ganz cool drüber.

Die rangniedrigeren fangen dann an, dem "Eindringling" zu sagen, wer hier zu Hause ist. Je nachdem wie sich der dann verhält, kanns passieren dass der Chef eingreifen muss und dann hab ich die Klopperei. Aber vom Chef selbst kommt in der Regel kein Angriff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Rudel besteht doch momentan aus Arwen, Lee und Festo, oder?

Da würd ich den Festo schon ganz oben sehen.

Die hibbeligen Weiber würd er doch gar nicht ernst nehmen?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo, mein Rudel schon...

aber ich finde es auch immer interessant wie er sich innerhalb einer Hundegruppe verhält.

Nimm dir Cleo und er... die zwei waren sich von Anfang an einig...

die zwei lagen sogar nebeneinander unterm Tisch, teils sogar mit Körperkontakt..

oder das Bsp. mit Nika... Festo war der einzige der wirklich Ruhe vor ihr hatte an diesem Wochenende

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die hibbeligen Weiber würd er doch gar nicht ernst nehmen?!

Ich kenne das Rudel ja nicht, aber Rüden und Hündinnen haben getrennte Rangordnungen. Ein Rudel wird immer von einem Rüden und einer Hündin angeführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist Festo noch auf dem Weg ein Chef zu werden.

Ich kann da leider nicht viel zu sagen aber irgendwie hört es sich schon danach an auch wenn Anita was anderes sagt.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann man auf dem Weg sein ein Chef zu werden?

ich finde es recht interessant, den bei Anitas Rudel z.b. ist er nie souverän... das ist zwar jetzt auch schon wieder länger her... aber kann sich das einfach so ändern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kann man auf dem Weg sein ein Chef zu werden?

ich finde es recht interessant, den bei Anitas Rudel z.b. ist er nie souverän... das ist zwar jetzt auch schon wieder länger her... aber kann sich das einfach so ändern?

Ich weiß nicht,vielleicht habt ihr seine Chefqualitäten nie erkannt :???

Wird man als Chef schon geboren ?? Sowas entwickelt sich doch, oder seh ich das falsch ?

In Anitas Rudel gibt es ja auch einen sehr souveränen Chef und da braucht er ja keiner zu sein.

Hier geht es ja um euer Rudel.

Solche Fragen können die Leute die euch oft sehen bestimmt besser beurteilen als ich.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.