Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Ich habe einen Schatten!

Empfohlene Beiträge

:kaffee: Ne, ne, nicht, was IHR denkt, DAS weiss ich schon lange! :D

Ich meine Boomer! :Oo

Er war/ist ja schon immer ein Mama-Hund, aber die letzten Tage ist echt schlimm geworden:

Nachdem er ein paar Mal, bedingt durch seine wachsende Schwerhörigkeit, absolut nicht mitbekommen hat, ob ich das Haus verlassen hab oder grade gekommen bin, tapselt er mir in der Wohnung hinterher! :Oo

Draussen hat er mich ja auch schon ein paar Mal *verloren*, da er *demenzmässig* einfach in die falsche Richtung lief! :Oo

Schick ich ihn auf seinen Platz bzw. sage ihm, dass er bleiben soll, tut er das auch, aber wenn ich den Raum wieder betrete freut er sich, als wenn ich ein halbes Jahr in Amerika gewesen wäre! :Oo

Heute morgen wollte er auch nichts fressen, was bei ihm mehr als merkwürdig und seltsam ist! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde aus der Ferne einfach sagen, das ist das Alter. Nur das nicht fressen wollen, wenn er da bei bleibt würde ich zum Tierarz gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte es evtl. sein daß Boomer durch die schwindenden Sinnesleistungen etwas unsicher wird und dich dadurch nicht aus den Augen verlieren will?!?! :think:

Daß unsere Wuffels im Alter unsicherer werden habe ich bei Beverly gemerkt, die war froh wenn ich sie beim Spaziergang an der Flexi hatte, war ihr lieber als offline.

Wenn er heute morgen nichts gefressen hat dann geht es ihm vielleicht nicht so gut, wirst du dann auf dem Spaziergang noch merken. Ansonsten würde ich mir da nicht so viele Gedanken drum machen, auch wenn er ansonsten sein Futter nie stehenlassen würde. :Oo

Also, warte einfach mal ab, wird sicher wieder.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate

Das kenne ich zu gut, mit dem Fressen kann im Moment auch mit dem Wetter zusammenhängen,Charly hat vorgestern weil es zu warm war alles Fressen wieder ausgebrochen.

Es ist schon nicht einfach wenn unsere Hunde alt werden,trotzdem liebe ich es zu sehen das er immer noch bei mir sein darf,

auch wenn er halb blind, nicht mehr richtig hören kann, Zähne verliert und ab und zu mal Pippi ins Haus macht u.s.w.

ich kann damit inzwischen gut umgehen,war für mich auch erst eine Umstellung,wo ich gemerkt habe hupps dein Hund ist schon so alt lach ja bald 18 Jahre in ein Paar Tagen.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde die Reaktion von Boomer absolut nachvollziehbar.

Allerdings sind die Ruhezeiten, die Du ihm verordnest auch wichtig, sonst

ist es wirklich zu stressig für ihn, Dir ständig hinterher zu laufen.

Das es nichts fressen wollte liegt bestimm an etwas anderem, hoffentlich

bekommt er nicht auch die Magen-Darm Geschichte, die anscheinend zur

Zeit grassiert :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab ihm heute mittag nochmal was angeboten, aber nein, er wollte nix.

Die Frischfleischportion heute abend hat er gefressen, aber Begeisterung sieht bei Boomer definitiv anders aus! :Oo

Die Mittagsrunde mussten wir auch kurzerhand abbrechen: Boomer wollte nicht mehr! :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

Ich hatte auch viele Jahre einen Schatten,

unsere Maca war ungefähr 9 jahre alt als wir sie übernommen hatten.

Sie hatte sich gleich auf mich "eingeschossen" und war meist nicht weit weg von mir.

Je älter sie wurde um so "schlimmer" wurde es, Ihre Seh-und Hörfähigkeit hat so mit

12 doll nachgelassen, aber sie war ein super Nasenhund :) ,

Sie ist mir nicht mehr von der Seite gewichen, war stets in meiner Nähe,

egal ob wir uns 5 minuten oder 5 Stunden nicht gesehen hatten,

es wurde sich gefreut als wenn ich von einer Weltreise wieder gekommen wäre.

Beim Spazieren ist sie dann immer öfter ihrer Nase gefolgt, hat dann aber meist irgenwann

bemerkt das sie ja noch jemanden mit hatte und kam dann irgendwann wieder angetrottet.

Ich hab sie dann nicht mehr offline laufen lassen, als sie uns mal mitten in der Nacht ausgebüxt ist

und die ganze Familie ne Großsuchaktion starten mußte .

Sie ist dann auch immer dementer geworden,( nächtliche Unruhe, hat Gespenster gesehen usw.)

Auch ihre Fressgewohnheiten haben sich verändert, sie war ja ein spanischer Straßenhund und

mega verfressen. Aber sie hat sich zu einem Mäkelhund entwickelt und manche Tage nur sehr

schlecht oder gar nichts gefressen. Organisch war alles ok, wir haben sie alle 3 Monate

durchchecken lassen. ( Dann wurde eben jeden Tag Hühnchen gekocht :D )

Sie ist fast 17 Jahre alt geworden !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kuss: Danke, Irena!

Boomer lasse ich mittlerweile auch nur noch an bestimmten Stellen ohne Leine laufen, da auch schon mal vergisst, dass wir ja eigentlich zusammen unterwegs sind!

Ist mir schon paar Mal einfach ne Wiese runter gelaufen und mitten drin hat er dann gemerkt, dass er mich *verloren* hat und als ich ihn abholte, hat er sich auch nen Ast abgefreut! :Oo

Ist halt nicht so einfach, wenn man tatenlos zusehen muss, wie die Fellnase älter wird! :Oo

*Seufz*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ist nicht leicht mit ansehen zu müssen wie sich unsere Lieblinge verändern !

Aber ich war immer dankbar, das ich sie kennen lernen durfte und sie bis zum Ende begleiten

konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Renate,

mir geht das immer so nahe, wenn ich lese, wie die Hunde alt werden, obwohl es ja ein ganz normaler Prozess ist. :(

Man entdeckt und liest dann auch oft Parallelen zu dem eigenen Hund. :yes:

Eigentlich weiß ich jetzt gar nicht mehr, was ich dir schreiben soll, außer:

Ich kann dich verstehen! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.