Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
nici

Probleme mit Beißen

Empfohlene Beiträge

Hallööle= )

Mein Hund Ben ist jetzt schon 1 1/2 und beißt immer noch alles an....türrahmen, Holztreppe usw.

er schnappt auch noch manchmal in die Hand, also ich weiß dass er das nicht böde meint oder so es tut auch nicht weh aber es nervt!! Könnt ihr mir sagen wie ich das weg bekomme??

Danke = )

LG Nici & Ben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nici,

ich schieb Dich mal hoch, war wohl grad zu einer ungünstigen Zeit eingestellt!

LG, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nici,

kannst Du etwas mehr über Euren Tagesablauf sagen und wann der Hund die genannten Gegenstände kaputt macht?

Aus meiner Erfahrung gibt es zwei Gründe, warum Hunde soetwas tun.

1) Sie sind schlicht und ergreifend nicht ausgelastet.

2) Sie haben gelernt, dass das Kauen an Gegenständen dann sicher ist und Spaß macht, wenn niemand zuhause ist. Das passiert, wenn man mit Hunden schimpft, ohne ihnen eine gute Alternative für das nicht erwünschte Verhalten zu zeigen.

Oder beides zusammen.

Du hast einen Gebrauchshund, was arbeitest Du mit ihm?

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, also er macht das meistens Nachts.

und er macht das meistens auch nur drinnen, er ist den Tag über draussen in nem großen zwinger und am Abend bis morgens dann im Haus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aha. Im Zwinger hat er natürlich auch nicht viele Möglichkeiten...

Sag, was machst Du den Tag über mit Deinem Hund? Wie sieht seine Beschäftigung aus?

Meine letzte Frage oben hattest Du wohl übersehen?

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich geh mittags wenn ich von der Schule nach Hause komme gleich mit ihm ne Stunde gassie + spielen, vor kurzer Zeit ist meine Mutter morgens noch mit ihm gegangen, aber da sie jetzt wieder arbeitet fällt das weg. Und dann abends so zw 5 und 6 wenn ich ihn reinhole mach manchmal noch ein paar Denkspiele mit ihm, was ihn aber nicht so beschäftigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo nici :)

Bist du die einzige in der Familie die sich um den Hund kümmert? Also auch die Erziehungsarbeit leistet? Besucht ihr eine Hundeschule bzw. hast du schon einmal mit deinen Eltern überlegt, ob eine Hundetrainer euch nicht weiterhelfen könnte?

Ist es explizit dein Hund oder ein Familienhund?

Pauschal würde ich mal sagen, dass dein Hund auch nicht ausreichend ausgelastet wird. Wenn ich dich richtig verstanden habe geht ihr ja nur mittags "richtig" spazieren.

Grade ein Schäferhund will ja "arbeiten", heißt körperlich und geistig ausgelastet werden.

Zur Zwingerhaltung äußere ich mich jetzt lieber nicht, da bin ich prinzipiell dagegen. Außer u.U. bei reinen Arbeitshunden, die in der Meute im Zwinger leben.

LG

Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Torfi, Nein Ben ist nicht nur mein Hund, meine Mutter und ich machen die Erziehung usw.......also das mit dem Zwinger geb ich dir teils auch recht, aber er möchte auch gar nicht ins Haus über Tag, zum Beispiel im Winter wenns zu kalt ist haben wir ihn drinnen und dann steht er die ganze Zeit an der Tür weil er raus will.

Ich weiß gar nicht wie ich ihn geistig weiter auslasten soll,alles was ich mit ihm mache scheint ihn nicht weiter anzustrengen, körperlich mach ich mit ihm apportiertraining und longiere ihn und hab ein Bischen mit Agility angefangen, wa sihm aber nicht so viel Spaß macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Nici,

ich finde dieses Buch

sehr gut und verständlich geschrieben.

Vielleicht mögt ihr da ja auch mal reinschnuppern :D

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.