Jump to content
Hundeforum Der Hund
Torfi

Da fragt man sich doch ...

Empfohlene Beiträge

Eben hatten wir eine Begegnung der besonderen Art. Zur Erklärung: sind durch ein Tal spaziert, nur Weiden, Felder u dazwischen ein Wirtschaftsweg (geteert), der permanent von allen Möglichen Auto-,Motorrad- und LKW-fahrern als Abkürzung zwischen zwei Dörfern benutzt wird. Ist aber auch nicht ausdrücklich verboten.

Wir waren schon fast durchs Tal durch (vom Wirtschaftsweg geht ein Feldweg ab, der im Bogen wieder zurück führt > schöner Rundweg), als ich von weitem Geschrei gehört habe, aber nicht zu knapp. Wir mal stehen geblieben und uns das entfernte Schauspiel auf der anderen Tal-Seite angeschaut.

Eine junge Frau mit ihrem Hund auf dem Wirtschaftsweg unterwegs, LKW kommt angedüst (nicht besonders langsam), der Hund offline.

Sie:" STOP! PLATZ! HIERHIN! SOFORT!" Hund: "Muhaha Frauchen, denkst auch nur du, ich will den LKW untersuchen". Und schnurstracks auf den LKW zu. Mir ist schon das Herz in die Hose gerutscht, der Fahrer hat aber Gott sei Dank abgebremst und sie konnte ihren Hund einsammeln. So weit so gut. Ich dachte: "Naja, vllt. ist sie nicht von hier und weiß nicht, wie viel Verkehr hier ist. (Man sollte da wirklich nur Hunde laufen lassen, die beim ersten Ton wieder neben einem stehen) .

Wir weiter gegangen und ich dachte ich seh nicht richtig: sie hatte ihren Hund NICHT angeleint. Der Hund hat uns wohl erspäht und düst durchs Tal auf uns zu (waren bestimmt 500 m). Frauchen: "STOP! Kommst du her! Sofort! Du Mistkerl!" Reaktion vom Hund: genau, nix. Munter zu uns. Gila hat sich schon in Pose geworfen (war an der Schlepp). Ich hab sie fix hinter mich gebracht und dem Kerl die kurze Leine vor die Füße geworfen und "Ab" gebrüllt. (wäre der zu uns gekommen, wäre meine komplette Arbeit von Wochen hinfällig gewesen). Daraufhin ist er dann doch abgedreht und zurück zu Frauchen.

Ich dachte JETZT wird sie ihn doch wohl an die Leine nehmen. Pustekuchen. Hundi schön weiter in einem Radius von 100-200m mit seiner Besitzerin weiter gegangen.

Das letzte was ich von den beiden gesehen habe: zurück oben auf dem Berg, ins Tal runter geschaut, da schallte es schon wieder: "STOP! HIERHIN! AUS!" > Hund war dabei einen Motorradfahrer zu jagen.

Ich bin bestimmt niemand, der über jemanden lästert dessen Hund nicht zuverlässig kommt (hab ja das selbe Problem), aber dann sollte ich doch, schon im Interesse des Hundes, darauf achten, dass er sich und andere nicht in Gefahr bringt :???

Da fragt man sich doch... wollte die Dame ihren Hund loswerden oder einfach nur ihren Blutdruck trainieren??? :wall:

LG

Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oder Euren?

Grausam, wie manche Leute sind - oder einfach nur bekloppt - :motz: bis er mal drunter ist oder jemanden beisst. Puh - nee, den Stress würd ich mir ersparen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja das ist immer so eine Sache!

Man weiß nicht wirklich was diese Dame wollte, vielleicht wollte sie einfach mal ihre Stimme loswerden!

Aber am besten sich nicht aufregen! Leider trifft, diese Unaufmerksamkeit der Besitzer, immer die Hunde und das ist das was mich aufregt, denn der Hund rennt ohne zu sehen über die Straße! Und wenn dann etwas passiert, ist der Schuld der hinter dem Steuer gesessen ist und nicht der Besitzer des Hundes!

Wenn es nach mir ginge, müsste man sofort etwas sagen, jedoch gehe ich ungern einen Streit mit Menschen ein wo ich weiß das sie nicht das Alter haben um dieses Thema zu diskutieren! Denn wenn man sieht, dass sie nichts dazulernen, ist es auch sinnlos mit diesen Menschen ein Gespräch zu führen! Man hört ja sowieso nur "Was geht sie das an" und "Ich weiß schon was ich tu" und bla bla bla!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja da sieht man es mal wieder, bevor man die Verantwortung für einen Hund übernimmt, sollte man sich genau überlegen, was da auf einen zukommt.

Ich kann solches Verhalten nicht nachvollziehen, hier fehlt nur noch der Kommentar des Hundebesitzers: "Ach wenn was passiert, wir sind ja gut versichert"!

Kopf schüttel.

Gruß von GloriasFrauchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der liegt wohl nicht allzu viel an ihrem Hund :??? . Kann ich auch nicht verstehen, auf keinen Fall :no: .

Was die wohl gemacht/gesagt hätte wenn der LKW nicht gebremst hätte. Entweder wäre DANN das Geschrei groß gewesen, oder das gemecker weil man keine Versicherung hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist mal wieder unglaublich. Meine Hunde hören gut, aber spätestens nach der Lkw Aktion wären sie an der Leine . Kopfschütteln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Menschen lernen nur, wenn es erst mal richtig weh tut. Aber vielleicht lag es auch dann nur an dem "Mistkerl" und man "holt" sich den nächsten Hund. Es gibt sie ja an jeder Ecke zum Spottpreis...

Könnte würgen, wenn ich sowas lese.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut das ihr das genauso seht, hatte mich schon gefragt ob ich mit meiner Schleppleine der komische Hundehalter bin, scheint ja nicht so in Mode zu sein...

Hatte auch kurz überlegt hinzugehen und ihr eine nette Standpauke zu halten, nur wäre das mit unserem Leinen-Pöbel-Ding problematisch geworden, ich hätte schon sehr laut reden müssen, damit sie mich verstanden hätte und ich dachte es reicht wenn ein Hundehalter durch die Gegend brüllt, es müssen nicht gleich zwei sein ;) .

Und nach der Beobachtung tippe ich auch einfach mal auf beratungsrestistent.

War wirklich ein hübscher Kerl, sah ein bisschen aus wie ein junger Neufundländer.

Manche Leute sollten sich besser Goldfische halten :(

LG

Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Leute sollten sich besser Goldfische halten :(

Japp, und es gibt inzwischen auch echt lebensgroße Plüschtiere... die fusseln auch nicht so...

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Goldfisch wäre dann aber sicher nur in so einem runden kleinen Ding...das wäre auch nicht sehr goldfischfreundlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Fragt ihr nach den Kosten einer speziellen Untersuchung?

      Hallo Ihrs,   ich frage mal in die Runde.   Ein Hund hat eine Verletzung/Unfall, deren Diagnose  und weitere Behandlung durch den Tierarzt des Vertrauens nicht genau geklärt werden kann. Trotz die ihm zur Verfügung stehenden Gerätschaften wäre ein CT mehr als sinnvoll sich das Innenleben des Patienten ganz genau anzusehen, um nichts zu übersehen und um evtl. weitere Schritte nicht (oder doch) zu unternehmen/einzuleiten.   So weit, so gut. Der Untersuchungspreis der Klinik A betrug 650 Eu

      in Gesundheit

    • Noch ein Ostseeurlaub oder Minos fragt: ...

      Hallo ihr Lieben,   jetzt möchte ich euch auch mal ein paar Urlaubsbilder zeigen, denn wir waren 10 Tage an der Ostsee.     Minos fragt: Mutti gehts jetzt los? Ja, Minos, so fing alles an.     Der Ort, wohin es uns verschlagen hat, war für uns nicht neu, aber da ihr ja nicht hellsehen könnt, hier mal die Ortsangabe       Unser Ferienquatier war eine kleine, aber feine Ferienwohnung die, wie man sieht, im ersten Stock lag   Nachdem die Hündigen ihr Bett aufgeschlagen hatten, ...   

      in Hundefotos & Videos

    • Shanti Mäuschen fragt sich, wo wohl ihre Geschwister hingekommen sein mögen ^-^!

      Hallwou, ich bin Shanti und ein kleiner Labradoodle. Ich wurde am 25.1.2013 geboren und hatte ganze 7 Geschwister. Geboren wurde ich in Padenstadt, auf dem Hof einer Labrador Züchterin. Mein Daddy ist, zumindest habe ich das gehört, ein hübscher silberner Königspudel und meine Mutti eine recht erfolgreiche, hellbraune Labradorhündin. Mein Vater hieß wohl Sam und meine Mutter Abygail, sie hatte sogar einen Nachnamen . Jetzt frage ich mich allerdings was aus meinen Geschwistern geworden ist? Ic

      in Wurfgeschwister

    • Da fragt man sich warum

      http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/suche-zwergspitzdame-biete-kostenlose-deckung/98116363-134-6265 Muss man das verstehen?? Hauptsache der Rüde kann sich fortpflanzen..?! Hää

      in Plauderecke

    • 87727 Babenhausen: Anrufer fragt Hundebesitzer aus

      Laut Hundemeldungen.de werden seit Tagen rund um Babenhausen Hundebesitzer angerufen und über ihre Hunde ausgefragt. Angerufen wird wohl nur bei Rassehundebesitzern. Der Mann meldet sich mit undeutlichem Namen und Firma. Was der Mensch bezweckt, ist für mich zwar nicht erkennbar. Trotzdem möchte ich die Warnung weitergeben.

      in Warnungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.