Jump to content
Hundeforum Der Hund
sally1993

Gegenstände suchen beim Obedience?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hi!

Ist das normal das der Hund beim Obbidience holzklötzchen suchen muss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Er muss keine Holzklötzchen suchen, sondern eine Geruchsunterscheidung machen.

Also er soll aus einer Anzahl von Hölzchen das richtige finden ohne die falschen dabei aufzunehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achso... die haben das uns gar nicht erklährt.... :??? der Hund da musste einfach alle gehenstände suchen wenn er gefunden hatte musste er sich hinlegen.

Wie lernt man sowas dem hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Du kannst es so aufbauen das Du verschieden Holzklötzchen oder Gegenstände mit deinem Geruch beim spazieren auf dem Weg zurücklässt.

Nach kurzer Zeit gehst Du die gleiche Strecke zurück und lässt deinen Hund vor jedem der Hölzchen oder Gegenstände "Platz" machen.

Nach einiger Zeit wird der Hund von allein das "Platz" zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nach einiger Zeit wird der Hund von allein das "Platz" zeigen.

Was dann für eine Obedience Prüfung hinderlich ist, aber ansonsten eine schöne Anzeige ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Caro das ist mir schon klar nur habe ich die Frage so verstanden: Wie kann man das Anzeigen üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

ok... danke!

Ne Prüfugen will ich nicht machen... ich habe mich eigeldlich einer normalen Hundeschule mit Snoopy angemeldet... da kam dann plötzlich so nen Trainer und der wollte ein Paar leute fürs obbidience aussuchen... :Oo weiss gar nicht ob ich das will :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Die Übung heißt in Obedience "sortieren" und ist wie schon von Heiko beschrieben eine Nasen- Identifikationsarbeit für den Hund.

Der Ringsteward (eine Hilfsperson) legt die Hölzchen in 10m Entfernung vom HF aus. Der Hundeführer steht mit dem Rücken zu den Hölzchen damit er nicht sieht wo genau sein Holz ausgelegt wird. Auf Kommando dreht sich dann der HF wieder um und schickt seinen Hund zum "sortieren".

Aus 6 Hölzchen (die entweder in einer Reihe ausgelegt werden - oder in der Klasse 3 auch im Kreis) muss der Hund zielstrebig genau das Hölzchen finden, aufnehmen und ohne zu Knautschen seinem Hundeführer bringen. Er darf dabei vorsitzen oder gleich in die Grundstellung kommen. Auf das Kommando gibt der Hund das (hoffentlich richtige) Hölzchen das vorher markiert wurde dann aus.

Der Hund sollte beim Sortieren kein falsches Hölzchen berühren sondern nur mit der Nase über den Hölzchen schweben.

Hier meine Isa bei der Sortierübung in unserer Klasse 2 Prüfung - man sieht es ein bissi schlecht aber sie nimmt gerade das Hölzchen auf um es mir zu bringen.

obe228092008075.jpg

Isa brachte übringens das richtige Hölzchen und wir bekamen für diese Übung die volle

Punktzahl ;)

Es gibt verschiedene Wege dem Hund diese Übung anzulernen - ich habe es so aufgebaut das ich ein Hölzchen (das ich schon längere Zeit in der Tasche hatte - also es roch nach mir) im hohen Gras versteckt hatte und meinen Hund zum Suchen geschickt habe. Fand Isa das Hölzchen brach bei mir Jubel aus und sie bekam ein leckeres Futter als Belohnung.

Setzt natürlich voraus, das der Hund Gegenstände in's Maul nimmt bzw. schon apportieren kann.

Das ist zumindest der Anfang der Übung....später kommen dann noch neutrale Hölzer dazu denn der Hund soll ja unterscheiden und das richtige finden.

Eine tolle Arbeit die wirklich JEDER Hund machen kann denn alle haben eine super gute Nase.

Nasenarbeit finde ich für jeden Hund eine tolle Sache - egal ob man nun Obedience trainiert oder nicht.

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Caro das ist mir schon klar nur habe ich die Frage so verstanden: Wie kann man das Anzeigen üben.

Ich weiss, dass Du das weisst, aber ich glaube Sally1993 nicht, deswegen nur kurz mal erwähnt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast vergesseb das der Hundehalter das zu suchende Hölzchen gründlich anfassen muss. die anderen darf er nicht berühren!

hier mal ein Bild:

Datei:Obedience_Holz.jpg

( http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Obedience_Holz.jpg )

Fürs üben sollte mesch sich eine große Menge Hölzchen und eine Grillzange (etc) zulegen. Die hölzchen werden nicht angefasst sondern mir der Zange ausgelegt. ein Hold grundlich ne Zeit in der ahnd halten und hin und herwenden, dann zwischen die anderen Hölzer legen. Das angefasste Holz nun auf seite legen und ein anderes anfassen. angefasste Hölzer am besten in der waschmaschine under in kochendem Wasser neutralisieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.