Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Chrissi2005

Er markiert seit ein paar Tagen im Haus und reitet auf!?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Benny, 7,5 Monate alter Bolonkarüde, markiert seit ein paar Tagen im Haus.

Hab ihn allerdings erst einmal dabei erwischt und mit ihm geschimpft, hat aber noch nix gebracht.

Er pinkelt überall hin. Da wir in einem Haus wohnen, hab ich ihn natürlich auch nicht immer im Auge, bis ich rumgucke hat er schon wieder ne Pfütze gemacht.

Blasenentzündung ist es nicht, hab ich vor drei Tagen untersuchen lassen.

Ich bin im Moment nicht so gut drauf, kann es auch sein, dass es daran liegt?

Ja und noch eine Frage!

Wir waren gestern eingeladen auf einer Geburtstagsfeier.

Da war auch eine Boston Terrier Dame, kastriert.

Er versuchte ständig aufzureiten, sie wehrte sich aber. Benny gab aber keine Ruhe, er jaulte, bellte. Ich muss dazu sagen, sie waren beide die ganze Zeit angeleint, da das Grundstück nicht eingezäunt war und sie abhauen konnten.

Muss ich mir Gedanken um eine Kastration machen?

Danke für eure Hilfe!

LG

Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Christina,

würdest Du bitte etwas mehr zu Eurem Zusammenleben schreiben?

Wie hört Benny auf Dich?

Würdest Du sagen, er ist gut erzogen?

Wie ist sein sonstiger Umgang mit anderen Hunden?

War er denn zuvor stubenrein?

Ist er im Haus auch mal ruhig und liegt einfach umher, oder ist er immer in Action?

Was machst Du mit ihm zur Auslastung?

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich halte das für pubertären Wahnsinn! ;)

Da hilft nur Konsequenz ...und Geduld!

Von beidem seeehr viel.

Wenn er Damen belästigt, notfalls außer Reichweite anbinden.

Dann muß er halt mal quaken.

Durch eine Kastration wird das nicht unbedingt besser - ist ne Menge Erziehungssache, und die kann man nicht durch so einen Eingriff ersetzen.

Grüße, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Huhu,

er hört schon ganz gut, ist aber noch nicht "gut erzogen".

Wir waren in der Welpenschule und sind ab 14. Mai bei Anita in einem Grundkurs.

Er kommt mit allen Hunden klar, draußen läuft er meistens ohne Leine oder mit kurzer Schlepp und ist gut abrufbar (zwar noch nicht perfekt aber klappt schon sehr gut)

Normalerweise gehe ich morgens ca. 1 Std. im Feld spazieren, da mache ich Grundübungen mit ihm, auch mal Verstecken, Leckerlie suchen. Nachmittags nochmal ne etwas kürzere Runde und abends nochmal ne Gassirunde. Zwischendurch spielen wir mal Ball werfen oder mit dem Futterbeutel oder einfach nur mal so kleine "Raufspiele" also in dem ich ihn ärgere und ihm seinen Schuh hin und her nehme und er ihn nachlaufen muss.....

Aber das nicht täglich :(

Er läuft mir oft nach und guckt wo ich bin.

Ich hatte die letzen Tag nicht soviel Zeit, die größere Runde war dann meistens eine kleine und nachmittags sind dann auch mal die Kinder (14 und 16) mal mit ihm gegangen (die große Tochter ist seine zweite Bezugsperson)

Er war 99% stubenrein.

Wie gesagt, ich bin im Moment nicht gut drauf, hab viel um die Ohren bin gestreßt und genervt :( gesundheitlich nicht gut drauf....... kann es sein, dass Benny das merkt und so Aufmerksamkeit will?

Eben waren wir ne dreiviertel Stunde im Feld, da hat er mit einem Pudel getobt, jetzt liegt er auf dem Teppich und pennt, also ruhig und entspannt.

Vielleicht ist er nicht ausgelastet, grad die letzten Tage hatte ich weniger Zeit...... :???

Was mache ich, wenn ich ihn erwische bei reinpinkeln?

Einmal hab ich ihn ja erwischt, mit ihm geschimpft aber hat ja nix genutzt.

Danke für eure Hilfe

LG

Christina

Achso, nochmal wegen dem Aufreiten und jammern.

Hätte ich hin einfach anbinden, jaulen und bellen lassen sollen?

Das war schon recht nervig, wenn da 20 Gäste sitzen und unser kleiner Macho so ein Theater macht, ich wär fast nach Hause. Wir haben sie dann so gesetzt, dass sie sich nicht gesehen haben, aber das ist ja keine Lösung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm. Vermutlich kommt da einiges zusammen. Pubertät, Deine Angespanntheit, zu wenig Auslastung, evtl. einige Missverständnisse in der zwischenartlichen Kommunikation, Strafe zum falschen Zeitpunkt, Übersehen von anderen Signalen... keine Ahnung, was noch.

Markieren kann Überforderung sein, es kann sein, dass Dein Rüde glaubt, es gehöre alles ihm, es gibt viele Möglichkeiten, warum er es tut. Fakt ist, dass es eine Auffälligkeit ist, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Du solltest das Thema möglichst schnell mit jemandem besprechen, der Euch kennt. Wenn Du schon eine Hundeschule hast, dann wäre das der richtige Ort dafür.

Bist Du denn sonst in der Lage, unerwünschtes Verhalten klar zu unterbinden? Beispielsweise, wenn Futter runter fällt, dass Du ihn stoppen kannst, bevor er es aufnimmt? Vielleicht ist Dein Schimpfen beim Markieren nicht klar genug.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass Deine Stimmung mit dazu beiträgt, dass sich Dein Hund überfordert fühlt. In Anitas Hundeschule bist Du in guten Händen, da werden sie geholfen ;) .

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also draußen hört er sehr gut, noch nicht perfekt aber ich bin bis jetzt zufrieden.

Wenn ich ihm ein Leckerchen auf den Boden werfe und "nein" sage nimmt er es erst, wenn ich ihm "Nimm" sage. Das klappt auch sehr gut.

Blöd ist, ich erwische ihn nicht beim Pinkeln.

Wie unterbinde ich den unerwünschtes Verhalten, so dass es fruchtet?

Mit einem "Nein"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, wenn "nein" bei Dir so gut konditioniert ist, dass er alles in jeder Situation abbricht, dann reicht wohl das Nein. Bei mir kommt da immer ne Portion Körpereinsatz zum Tragen. Ich hechte da hin und blocke das ab, was ich nicht will.

Sind die Pfützen eigentlich auf dem Boden oder an irgendwelchen Möbeln, Türen, also senkrechten Dingen?

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anja, ich kenne den kleinen Frechdachs. Er pinkelt nicht einfach, er markiert! Er ist etwas "größenwahnsinnig" aber Frauchen arbeitet daran.Ist auch schon richtig gut geworden!!

Momentan hat er sicher etwas zusätzlichen Stress durch Frauchen, aber auch die Pupertät wird ihr Übriges dazu tun!

Ich würde das markieren im Haus auch mit mehr als einem nein unterbinden. Zum Beispiel mit Unterstützung einer Blumenspritze (vorrausgesetzt er mag nciht gerne mir Wasser angespritzt werden--findet mein einer Cattle nämlich lustig) .

Allerdings müßte man ihn schon dabei erwischen. Einfach mal einen Tag zeit nehmen, ihn gut beobachten, "Waffe" im Anschlag,nicht alleine lassen, oder wenn doch dann in einer Box.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, dann muss ich mein "Nein" wohl auch noch etwas üben.

So 100%ig ist das auch nicht!!

Meistens macht er an senkrechte Dinge, wie Möbel, Sofa, Schränke.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Anja, ich kenne den kleinen Frechdachs. Er pinkelt nicht einfach, er markiert! Er ist etwas "größenwahnsinnig" aber Frauchen arbeitet daran.Ist auch schon richtig gut geworden!!

Momentan hat er sicher etwas zusätzlichen Stress durch Frauchen, aber auch die Pupertät wird ihr Übriges dazu tun!

Ich würde das markieren im Haus auch mit mehr als einem nein unterbinden. Zum Beispiel mit Unterstützung einer Blumenspritze (vorrausgesetzt er mag nciht gerne mir Wasser angespritzt werden--findet mein einer Cattle nämlich lustig) .

Allerdings müßte man ihn schon dabei erwischen. Einfach mal einen Tag zeit nehmen, ihn gut beobachten, "Waffe" im Anschlag,nicht alleine lassen, oder wenn doch dann in einer Box.

Hallo... :winken:

ok, dann muss ich wirklich mal versuchen Räume zuzumachen damit er nicht überall unbeobachtet rummachen kann. Ich denke auch, dass er vielleicht im Moment zu wenig Auslastung hat und einfach aus Langeweile pinkelt (geht natürlich gar nicht).

Das mit dem Wasser probier ich mal aus, wenn ich ihn erwische.

Ich denke, wir sehen uns in 14 Tagen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.