Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gwenni

Blöder Tag gestern

Empfohlene Beiträge

Wir waren mit meinen Schwiegereltern verabredet, weil gestern bei uns in der Stadt verkaufsoffeneer Sonntag war. Wir wollten extra früh los, damit die Stadt noch nicht allzu voll ist, weil Mona noch nie wirklich durch Menschenmassen gegangen ist.

Naja, bei meinen Schwiegereltern angekommen, fing erst einmal mein Schwiegervater an, dass man ja Mona nie von der Leine lassen könnte, weil sie nicht hört. Bei mir hört sie, zwar nur in reizarmer Gegend, d.h. wo keine Enten etc. sind. Ich solle mal bei dem Mann vom Fernsehn (die Rede ist von Martin Rütter) anrufen, der kriegt auch ältere Hunde hin. Ich wollte mich da nicht großartig auf eine Diskussion einlassen und da der Kostenfaktor am Meisten zieht, habe ich ihm erst einmal gesagt was das kostet. Das wäre ihm egal nur er will den Hund auch mal von der Leine lassen. Ich muss dazu sagen, dass der an der Erziehung etc. überhaupt nicht beteiligt ist, weil er dafür überhaupt keine Geduld hat.

Dann wurde Mona mit deren verstorbener Hündin verglichen: Cindy hat immer gehört, die konnte man von der Leine lassen, ist immer gekommen. Cindy war ein Schaf von Hund. Sie konnte kein einziges "Kommando" aber irgendwie war das auch nicht wirklich nötig. Die ist stehengeblieben und man konnte sie anleinen,...die hat sich nie mehr als 10 m von einem entfernt, hatte null jagdtrieb.

Mit Cindy ist man spazierengegangen und sie war zufrieden, wenn sie mal ein bisschen schnüffeln konnte. Mit Mona geht man gassi, damit sie gefordert wird,...die hat Feuer im Hintern (und Jagdtrieb :D ) .

In der Stadt war es dann doch voller als erwartet und ich wollte da einfach nur durchstiefeln aber meine Schwiegereltern sind überall stehengeblieben :( . Solange es sich nur um Menschen handelte war sie auch super entspannt aber sobald ein Hund in Sichtweite war, hat sie hingezogen. Dann wurde ich direkt von einem Mann freundlichst darauf hingewiesen, dass die Hunde sich immer beschnüffeln müssen, sonst geht das Sozialverhalten den Bach runter. :(

Aus der Stadt draußen ist die Maus wieder super an der Leine gegangen.

Meine Schwiegereltern möchten jetzt wieder einen eigenen Hund haben: Bisher haben sie sich aber nur Rassen angeschaut die super agil sind und ganz viel Beschäftigung brauchen (Border Collie etc.) m.E. nach passen die überhaupt nicht zu denen aber das soll nicht mein Problem sein.

Ich verstehe nicht warum nur über das gemosert wird, was noch nicht soooo gut klappt und die Sachen die gut klappen werden nicht erwähnt :??? . Außerdem ist sie doch erst 6 Monate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So einen Unsinn solltest Du einfach ignorieren !!! :wall:

Dein Hund ist doch mit 6 Monaten noch voll in der Lernphase , und so wie beschrieben , macht er das doch auch toll !

Also , nicht verunsichern lassen :)

Viel Spaß weiterhin und LG ,

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gestern habe ich gedacht ich wäre zu blöd für alles. Dabei muss man noch bedenken, dass die Maus 4 Wochen lang eine Schiene tragen musste. Wir durften überhaupt nicht spazieren gehen, nur ein bisschen im Garten durfte sie laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laß dich nicht entmutigen!

Früher hat man Hunde doch ganz anders gehalten, und den Hund zu beschäftigen und ihn auszulasten war nicht üblich.

Der Hund war "da", auf dem Hof oder wo auch immer, und sollte nicht stören oder unangenehm auffallen - so viel "Erziehung" gabs vielleicht, aber nicht so "pädagogisch" und hundegerecht wie heute...

Vergleiche zu früheren Hunden sind m.E. unzulässig, denn jeder Hund ist einzigartig. Und bei vielen Menschen ist es einfach so: "Früher war alles besser, die Hunde, das Wetter, die Preise..." ;)

Also: Kopf hoch, weitermachen und den Hund, seine Freude und die Erfolge die du hast genießen!!! :yes: :yes: :yes:

Andere haben immer gut reden, sollen doch selbst mal zeigen WIE gut und richtig sie alles können!

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde das super wie deíne Mona an der Leine in der Stadt geht.

Lass dich nicht von solchen Leuten die keine Ahnung haben entmutigen.

Ich bin da echt froh das ich so eine tolle Nachbarin habe die Unterstützt mich wo sie nur kann und heute wenn die Hundetrainerin kommt wird sie mir auch zur seite stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach dir keinen Kopp :kuss:

Mir ist schon öfters aufgefallen dass gerade Ältere dazu tendieren ihren Alten ( ausgewachsenen) Hund immer mit dem Erziehungsstand vergleichen, wenn der Hund schon alt war.

Das kann man bei Zwergen natürlich nicht...

Lass sie einfach reden.. du weißt ja wo eure Baustellen sind und das ist das wichtigste und so wie du schon sagst.... sie ist doch erst ein halben Jahr, ein Zwerg noch....

Also Kopf hoch!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normalerweise bin ich da auch nicht so empfindlich aber gestern hat mich das volle Breitseite erwischt. Ich hänge mich halt so richtig rein und gebe wirklich mein Bestes, damit aus Mona ein gut erzogener Hund wird.

Mein Mann meinte schon: Warte mal ab, wenn die sich jetzt nen Hund holen, dann sehen die erst einmal wieviel Arbeit das alles ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, es gibt halt Tage da ist das so...

:knuddel

aber gewöhn dir dan Kritik von Menschen anzunehmen, die tatsächlich in der Lage sind kritik zu erteilen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn mir jemand erklärt warum ich wie irgendwas zu machen habe, dann habe ich mit Kritik auch kein Problem.

Am Wochenende schaue ich mir einen Hundeverein an, die auch Junghundetraining machen. Da freue ich mich schon total drauf. Meine alte Hundeschule hat mir im nachhinein betrachtet nämlich nicht wiklich was gebracht.

Das ist der Vereib: www.hundesportvereinniederzier.de/1.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Son Geplapper am Besten gar nicht beachten.

Ich hatte zwar das Glück, dass meine Familie mich unterstützt, aber ich konnte mir hier im Dorf auch einiges anhören als ich da "mit so ner importierten Straßentöle" ankam :Oo .

Zitat:

Nen Hund der jagen geht, der gehört sowieso erschoss! Da kann ma nix dran machen.

Wenn den Hund immer Angst hat, musst dem ma öfter eins mit der Leine überziehen, dann hat der auch kein Angst mehr.

Nen Hund den man net von der Leine lassen kann, is kein ordentlicher Hund.

Dat Viech is gestört und da nützt auch keine Hundeschule, n Hund is entweder n guter Hund oder eben net, gib den ma ins Tierheim.

Außerdem zahlreiche Erziehungstipps wie: Teletakt, Stachelwürger, Zeitung auf den Hintern etc. pp.

Ohren auf Durchzug und weiter gehts *schulterzuck*

Solche Leute meinen prinzipiell mal den vollen Durchblick zu haben, die haben entweder Glück gehabt, weil sie eben ein "Schaf" haben (und wenn der Hund durch Zufall eben mal kein Schaf ist, kommt er halt ins Tierheim).

Was ihr bisher erreicht habt ist doch schon super =) . Vor allem ist dein Hund noch jung, da erwartet doch kein normal denkender Mensch perfekten "Gehorsam".

GlG

Sarah

PS: laß nicht zu, dass die sich nen Border holen, das gibt ne Katastrophe :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.