Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Blackyschatz

Diagnose Herzfehler

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute

Gestern war ich mir meinem Blacky (wird im August 9) beim Tierarzt weil er seit Samstag Abend "hustet" und danach weißen schaumigen Schleim erbricht.

Erste Diagnose war eine Rachenentzündung. Die Tierärztin hat Blacky auch abgehört und sagte mir daraufhin das er beim Herzschlag ein Nebengeräusch hat.

Schock... bin fast nur noch am weinen.

Es wurde sofort ein EKG und eine Röntgenaufnahme von ihm gemacht.

Sein Herz ist zu groß aber wohl noch im "Rahmen" was auch immer das heißt.

Ich habe solche Angst um meinen Racker und suche jemanden der mit so was Erfahrung hat und mir vielleicht ein wenig mehr darüber erzählen kann.

Mir vielleicht auch ein wenig die Angst nehmen kann.

Liebe aber ängstliche Grüße Heike & Blacky

P.s. die Auswertung des EKG dauert leider noch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angst mußt du nicht haben, du hast es doch rechtzeitig bemerkt.

Sinnvoll wäre ein Herz Ultraschall und EKG.

Die Medikamente sind heute sehr gut verträglich.

Liee Grüße

Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider weiß ich nicht ob es rechtzeitig ist.

Der letzte Tierarzt bei dem wir sonst immer waren hat Blacky leider nie soooo gründlich untersucht. Wir waren allgemein schon unzufrieden und nun noch das.

Ich hab keine Ahnung wie lange das Herzleiden schon besteht da wir erst jetzt den Arzt gewechselt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir sehr Leid für dich und deine Fellnase. :knuddel :knuddel

Hab ich das jetzt richtig verstanden, das du noch nichts genaues weißt.

Was sagt, denn der Tierarzt wie schlimm es denn wirklich ist.

Ich drücke ganz fest die Daumen, das ihr das irgendwie mit Medis in Griff bekommt. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nur das das Herz vergrößert ist und was mit der Herzklappe nicht stimmt.

Soweit hat die Ärztin noch nichts gesagt. Sie will die Auswertung des EKG abwarten. Hoffe das es morgen der Fall sein wird.

Aber wie lange er das schon hat weiß ich wie gesagt leider nicht.

Hoffe es ist wirklich noch rechtzeitig. So ist er ja noch fit.

Allerdings wird er schneller ko oder mag manchmal garnicht mehr mit anderen Hunden toben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für die Diagnose sollte unbedingt ein Herzultraschall gemacht werden und zwar von einem Spezialisten.

Mein Tierarzt hat immer 1 - 2 mal wöchentlich eine Spezialistin aus München hier für den Herzultraschall mit DopplerGerät.

Liebe Grüße

Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser letzter Hund hatte ein miserables Herz, verdickte (?) Herzklappen, Wasser in der Lunge usw...

Es war wohl angeboren und wir haben es erst sehr spät bemerkt. Er hat mit Medikamenten viele Jahre noch gut damit gelebt.

Wenn es also "nur" das ist, was Du jetzt schon weißt, dann dürfte das kein allzu großes Problem sein. Das gibt es anscheinend oft.

Also unserem Bobby gings damit gut und man hat ihm nichts angemerkt, obwohl direkt im Folgejahr dieser wirklich sehr heiße Sommer war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke :kuss:

Werde morgen nochmal nachfragen ob das EKG schon ausgewertet wurde

Ich weiß garnicht ob ein Arzt hier ein Herzultraschall macht.

Frage mal morgen nach...

drückt mir mal weiter die Daumen :kuss:

Liebe Grüße Heike & Blacky + der Rest der 4-beinigen Rasselbande

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Drück Dir die Daumen !!!!

Unser Bobby hatte das auch seit Geburt ,wurde aber mit Tabletten 15 Jahre alt , und es ging ihm gut dabei .

Normalerweise wird doch ein Hund bei jeder Impfung oder Untersuchung abgehört ?!? Wenn es bis dato noch nicht festgestellt wurde ist es vielleicht auch altersbedingt ?!?

Ich wünsche viel Glück !!!!

LG Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider kann man sich auf das Abhören nicht verlassen! Alle meine Pulis hatten ein Herzproblem, Apalys Herzmuskel ist vergrößtert, dies stellten wir schon mit acht Monaten fest. behandelt muß sie aber noch nicht werden. Unbedingt einen Herzultraschall, incl. Röntgenbild machen lassen.

Es gibt einen Link zu Tierkardiologen, leider finde ich diesen nicht im Moment, da eines meiner Foren gesperrt ist, aber guck mal hier:

http://www.vet-magazin.com/wissenschaft/elearning/tierkardiologie.html

Unbedingt auch die Schilddrüse untersuchen lassen! Denn auch hier kann es einen Zusammenhang geben, so war es bei Arpad, Schilddrüsenunterfunktion. Gut eingestellt mit Medikamente kann dein Hund ein hohes Alter erreichen.

Bogi hat einen doppelseitigen Herzklappenfehler, wurde von einer Tierkardiologin über zwei Jahre behandelt, mein Spezialist, Dr. Hüttig in Reutlingen, war der Meinung, er bräuchte keine Medikamente und ich setzte diese ab, Bogi geht es nach wie vor vom Herzen her super, in drei Wochen wird er 16 Jahre!!

Also unbedingt einen guten Tierkardiologen aufsuchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.