Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Moony

Digitale Spiegelreflexkamera - anschaffen oder nicht?

Empfohlene Beiträge

Seit einiger Zeit bin ich am Überlegen, ob ich meine Bridgekamera (Panasonic DMC-FZ30) verkaufe, falls die überhaupt noch loszuwerden ist und mir eine DSLR anschaffen soll. Ich bin mir aber einfach nicht schlüssig. :???

1. "Lohnt" sich das? Denn so oft fotografiere ich nun auch wieder nicht (bisher). Hab meine Kamera jetzt seit drei Jahren und nur ca. 6500 Fotos damit gemacht (wenn ich das richtig festgestellt habe)

2. Die Bearbeitung. An sich holt man bei einer DSLR ja mit bearbeiteten RAW-Dateien das beste raus. Ich will aber eigentlich nicht noch soviel Zeit in Bearbeitung investieren. Bisher bearbeite ich auch ganz selten mal ein Bild nach. Und obwohl meine Kamera auch RAW kann, hab ich noch nie etwas damit gemacht. Muss man immer bearbeiten? Eure Bilder die ihr hier zeigt, sind die immer bearbeitet?

3. Die Größe. Meine ist mir manchmal schon zu groß... Wie nehmt ihr eure DSLRs mit auf Spaziergänge? Habt ihr sie immer dabei?

4. Die leidige Kostenfrage. Als Student schwimme ich auch nicht grad im Geld und befürchte einfach dass die Kosten sich ins Uferlose entwickeln, weil es immer ein noch besseres Objektiv geben wird. Bei einer "kompletten" Kamera kommt man da nicht so in Versuchung wie bei einem erweiterbaren System. :D

5. Die Brennweite. Ich bin ja mit 420mm Brennweite ziemlich verwöhnt und nutze die auch oft aus. Aber Teleobjektive in dem Bereich sind doch eh unerschwinglich. :(

Auf der anderen Seite hat man natürlich ganz andere Möglichkeiten. Gerade im Hinblick auf Auslösungsverzögerung, Schärfentiefe... was man für Lauffotos vom Hund hinkriegt, sieht man ja hier öfters.

Ich weiß einfach nicht so richtig...als Modell würde es wahrscheinlich die Olympus E420 werden, weil die vergleichsweise klein ist und außerdem im Kit mit zwei Objektiven recht günstig zu haben ist.

Würde mich freuen mal ein paar Meinungen zu lesen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Alyssa,

wir haben auch lange überlegt und uns entschlossen die Olympus E-420 zu kaufen.

Ich habe es bisher noch nicht bereut!

Ob es sich für dich lohnt, musst du natürlich selbst wissen, aber ich mache mit dieser Kamera wesentlich mehr Bilder, wie mit meiner Kleinen.

Die Bilder bearbeite ich eigentlich so gut wie nie, aber ich bin auch kein Profi-Fotograf ;)

Die Bilder sind für unsere Ansprüche (bis jetzt noch) gut genug.

Natürlich träume ich auch schon von einem besseren Objektiv, aber das muss eben noch warten ;)

Ich nehme sie nicht immer auf alle Spaziergänge mit, das habe ich aber auch vorher nie gemacht :zunge: Aber wenn, dann habe ich eine kleine Kameratasche zum umhängen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, ihr habt sogar genau die Kamera :) Hast du hier Fotos eingestellt, die ich mal angucken kann?

Habt ihr das Kit mit den zwei Objektiven gekauft? Wie reicht euch das mit der Brennweite aus?

Danke für die Antwort :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, wir haben das Kit mit den 2 Objektiven gekauft.

Bilder vom Winter findest du hier und ganz aktuelle Bilder sind hier

Aber ich bin noch am üben und spielen, von perfekten Bildern also noch weit entfernt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Alyssa,

so wie du das schilderst, bist du ja nicht sooo viel mit der Camera unterwegs.

Wenn du mit deiner jetztigen Camera auch zufrieden bist - würde ich mir das Geld sparen und die "alte" behalten.

Wenn du dich doch für eine D-SLR entscheiden solltest, dann würde ich zu Canon oder Nikon tendieren; aus einem ganz einfachen Grund:

Sigma und Tamron sind sehr gute Fremdhersteller in Sachen Objektive und die haben auch Anschlusse für die beiden großen D-SLR Hersteller. Außerdem kannst du da wesentlich mehr Brennweiten und Lichtstärken damit abdecken.

Ich habe auch einige "Fremdobjektive" und bin sehr zufrieden damit.

Mit der "raw-Datein" ist so ne Sache :D

Die Fots kommen erst Mal wesentlich schlechter aus der Camera, wie als jpg. Du musst die raw-Dateien erst durch in einem Konverter bearbeiten um ein brilliantes Foto zu bekommen.

raw-Dateien nehme ich nur, wenn ich die Fotos ausbelichten lasse. Hier wird der Weißabgleich dann genauestens eingestellt. Fürs Internet nehme ich die jpg. Dateien ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sigma und Tamron sind sehr gute Fremdhersteller in Sachen Objektive und die haben auch Anschlusse für die beiden großen D-SLR Hersteller.

Ich kann auch auf eine Olympus ein Sigma Objektiv machen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sigma und Tamron sind sehr gute Fremdhersteller in Sachen Objektive und die haben auch Anschlusse für die beiden großen D-SLR Hersteller.

Ich kann auch auf eine Olympus ein Sigma Objektiv machen ;)

Ja, eines ;)

Der Großteil der Fremdobjektive sind auf Canon/Nikon Anschlüsse ausgerichtet.

Wie siehts bei dir mit einem Tamron Objektiv aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, danke für eure Antworten. Ich gucke mir nochmal an, welche Objektive man auf Olympen schrauben kann. Canon oder Nikon fände ich wohl zu groß und zu teuer. Oder ich gucke mal nach Gebrauchten.

An sich bin ich ja schon zufrieden mit meiner Kamera, aber ich würde halt auch gerne Hundefotos mit Bewegung machen und dabei noch ein unscharfer Hintergrund, ich glaube das kann meine dann doch nicht. Außerdem die Sache mit der Schärfentiefe, das kann meine nur begrenzt. Und natürlich die Auslöseverzögerung. Hm, ich überlege nochmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hm, ich überlege nochmal.

Daswird das Beste sein. ;)

Schau dir die Preise der Cameras an, der Objektive, die du gerne haben möchtest, Fremdhersteller und dann entscheide in Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähm, also Saturn hat gerade ein Angebot, dass meine Überlegungen wieder ins rollen gebracht hat. :D Nämlich die Canon EOS 1000D mit zwei Objektiven für 499€.

Ich hatte zuletzt eher überlegt, eine Canon EOS 350D zu kaufen (gebraucht) und das gesparte Geld dann gleich in vernünftige Objektive zu investieren.

Die 350D deswegen weil sie recht klein und leicht ist.

Die 1000D ist größer, soweit ich weiß. Hat auch Zeugs was ich nicht brauche, LiveView zum Beispiel und sicher noch einiges an Schnickschnack mehr. Vorteil von dem Angebot ist halt auch, dass ich nicht erst Objektive suchen muss.

Leider habe ich noch keine der beiden Kameras in der Hand gehabt.

Taugen die Kit-Objektive überhaupt was?

Ihr seht, ich weiß immer noch nicht was ich am besten kaufe... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.